PharmDIS

PharmDIS -
Pharmacokinetic-Pharmacodynamic Drug Information and Dosage Adjustment System
- ist ein von der Europäischen Union im Rahmen der Craft-Initiative gefördertes Projekt.

PharmDIS beschäftigt sich mit einer 'artificial intelligence' unterstützten Software um ein pharmakokinetisch/pharmakodynamisches Arzneimittelinformations- und -anpassungssystem zu entwickeln.


PharmDIS ist in der Lage die Arzneimitteldosis an die Leberfunktion und an die Nierenfunktion anzupassen. Für die Leberfunktion gibt es nur eine prozentuale Abschätzung, für die Nierenfunktion explizite Regeln.
PharmDIS wird Ende Juli 2000 in der Lage sein für die 40 am meisten verwendeten Wirkstoffe, einen individuellen Dosierungsvorschlag zu berechnen.
PharmDIS ist in der Lage für fast alle Wirkstoffe (ca. 2000) einen Dosierungsvorschlag zu berechnen, für die eine Standarddosierung vom Nutzer angegeben werden kann.
PharmDIS bietet eine graphische Darstellung der berechneten Blutspiegel, und der Nutzer muß selbst entscheiden, ob er den Dosisvorschlag übernehmen möchte.


Die Partner des PharmDIS-Projektes sind:
IGESber : Institute for Health and Social Research, Berlin, GER
SEPTVien : Septagon Kommunikationsdienste und HandelsgesmbH, AUT
MediHeer : Mediware B.V, Groningen / Heerenveen, HOL
DatMO : Datasoft Management N.V., Oostende, BEL
HospOer : Regional Medical Centre Hospital, Oerebro, SWE
NEPharm : Nephrology, University Hospital, Ulm, GER
MWPharm : University Centre for Pharmacy, Groningen, HOL
GPNott : Department of General Practice, University Medical School, Nottingham, GBR

Wie kann ich mehr über PharmDIS erfahren?
Schicken Sie uns bitte ein Email. Wir informieren Sie gerne weitergehend.