MedAustria – Das Ärztenetz für Mediziner

In diesem Online-Magazin finden Sie Medizinische Nachrichten für alle Fachbereiche der Medizin, ein ausführlicher medizinischer Kongresskalender , Kongressberichterstattung, Links zu medizinischen Sites im World Wide Web (www) – dies sind seit 1997 einige Standbeine des medizinischen Online-Dienstes MedAustria .

Von Beginn an hat sich die medizinische Redaktion von MedAustria zum Ziel gesetzt, Ärzten und Ärztinnen im deutschsprachigen Raum ein vielfältiges Angebot an Informationen aus der wissenschaftlichen Welt zur Verfügung zu stellen - und hat diese Vorgabe bis zum heutigen Zeitpunkt durchgehalten.

MedAustria
 
Nachrichten

shopify traffic stats

 

 

 

 

onkologie

Neuer Ansatz zur Behandlung von Leberkrebs
Tübinger Forscher entwickeln mit Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung weltweit erste Impfstoffe für die Immuntherapie

Neue Moleküle versprechen bessere Diagnose von Bauchspeicheldrüsenkrebs
Ulmer Nuklearmediziner schließen EU-gefördertes Forschungsprojekt ab

Gute Langzeitergebnisse der hypofraktionierten Bestrahlungstherapie bei Mammakarzinom
Laut Resultaten einer im „New England Journal of Medicine“ publizierten Studie ist die beschleunigte, hypofraktionierte Ganzbrustbestrahlung nach 10 Jahren bei Frauen mit Mammakarzinom nach brusterhaltender Chirurgie und mit klaren Resektionsrändern sowie negativen axillären Lymphknoten der Standard-Bestrahlung nicht unterlegen.

Assoziation zwischen IGF-1 und gesteigerter Krebs-Mortalität
Eine gesteigerte IGF (Insuline like growth factor)-1 Serumkonzentration könnte laut Resultaten einer im „Journal of Clinical Endocrinology and Metabolism“ publizierten Studie bei älteren Männern mit einer gesteigerten Krebs-Moralität assoziiert sein.

Neue Ursache für Krebs im Kindesalter entdeckt
Nach Angaben von Professor Reinhard Schneppenheim (UKE) konnte durch die Analyse der extrem bösartigen Tumoren zweier Geschwisterkinder ein neues Gen identifiziert werden, dessen Defekte mit der Entstehung von Rhabdoid-Tumoren unmittelbar im Zusammenhang stehen.

Neue Erkenntnisse für die Brustkrebsbehandlung mit Antiöstrogenen
Für die Therapie von Brustkrebs hat sich der Einsatz von Antiöstrogenen wie dem Wirkstoff Tamoxifen als sehr erfolgreich erwiesen.

Jetzt online: Interaktiver Krebs-Atlas
Ab sofort ist der Krebs-Atlas der Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland (GEKID) im Internet verfügbar.

Wenn Gedächtnislücken nur scheinbar groß sind
Viele Krebspatienten klagen nach einer Chemotherapie über Einschränkungen ihrer geistigen Fähigkeiten, vor allem über Konzentrations- oder Gedächtnisprobleme.

Neue Impfung gegen Magenkrebs
Wissenschaftler entwickeln Impfstoff gegen Bakterium Heliobacter pylori

Hautkrebs mit Lymphknotenbefall: Strahlentherapie verhindert erneute Metastasen
In Deutschland erkranken jährlich etwa 14 000 Menschen am „schwarzen Hautkrebs“, dem Melanom. Haben sich schon Metastasen in den Lymphknoten gebildet, sollte nach der Operation eine Strahlentherapie zum Einsatz kommen.

Verbesserte Hirntumor-Diagnostik dank einer Aminosäure möglich
Die Ergebnisse einer aktuellen Langzeitstudie lassen hoffen, zukünftig die Tumorprogression bei Gliom-Patienten besser diagnostizieren zu können.

Idiotyp-Vakzinierung zur Therapie des Non-Hodgkin-Lymphoms
Bayer startet klinische Phase-I-Studie mit personalisiertem Impfstoff aus Tabakpflanzen

Krebs früher erkennen
Krebs zu erkennen, bereits kurz nachdem der Tumor sich gebildet hat, das soll eine neuartige Testmethode künftig ermöglichen.

Ultraschall beim Rektumkarzinom: Radikale OP oder lokales Herauslösen des Tumors?
Darmkrebs ist in Deutschland die zweithäufigste Krebserkrankung. Früh erkannt, ist er jedoch gut behandel- und heilbar.

Sehr gute Noten für die Strahlentherapie
Deutsche Gutachter bescheinigen hohe Qualität der Behandlung

Effektivität einer frühen Physiotherapie zur Prävention eines sekundären Lymphödems nach Mammakarzinom-OP
Eine frühe Physiotherapie scheint das Risiko für ein sekundäres Lymphödem nach Brustkrebsoperation mit axillärer Lymphknotendissektion signifikant zu senken.

NOAH-Studie: Herceptin verbessert ereignisfreies Überleben bei Frauen mit aggressivem Brustkrebs
Patientinnen mit lokal fortgeschrittenem HER2-positivem oder entzündlichem Brustkrebs sollte neben der Chemotherapie zusätzlich das Medikament Herceptin (Trastuzumab) verabreicht werden.

Weltkrebstag - 4. Februar 2010 stellt Verbindung zwischen Infektionen und Krebs in den Mittelpunkt
"Cancer can be prevented too" (auch Krebs kann verhindert werden) heisst das Thema einer neuen Kampagne

RWTH-Forscher entdecken neue Brustkrebsmarker
Die Arbeitsgruppe Molekulare Onkologie, Institut für Pathologie des Universitätsklinikums Aachen hat nun Brustkrebsmarker entdeckt, die zukünftig möglicherweise einer größeren Patientinnengruppe die Chemotherapie ersparen können.

Brachytherapie des Zervixkarzinoms
Die intrauterine Brachytherapie ist eine wesentliche Komponente der definitiven Behandlung des Zervixkarzinoms, vor allem bei lokal fortgeschrittener Erkrankung.

Neue Erkenntnisse für gezieltere Hauttumor-Therapie
Aktuelle Forschungsergebnisse des Instituts für Krebsforschung der MedUni Wien ermöglichen eine gezieltere Therapie von Hauttumoren.

Ärztliche Zweitmeinung verbessert Therapieverlauf
Studie zeigt Vorteile für Hodenkrebs-Patienten

Wie wirksam ist die spezialisierte ambulante Palliativversorgung?
Deutschlandweit erste sozialwissenschaftliche Forschung zur spezialisierten ambulanten Palliativversorgung bei Schwerstkranken und Sterbenden an der Universität Augsburg

Beitrag des Immunsystems bei Darmkrebs
Ein Forscherteam am Klinikum rechts der Isar untersucht in einem von der Wilhelm Sander-Stiftung geförderten Forschungsprojekt, wie Botenstoffe des Immunsystems in den Krankheitsverlauf bei Darmkrebs eingreifen.

Prostatakrebs Patientenratgeber Teil II - Konsultationsfassung online
Ein weiterer Schritt zur umfassenden Aufklärung von Patienten mit Prostatakrebs ist getan.

Nachweis eines neuen Mechanismus für biologische Strahlenschäden
Ultraschneller Energietransfer innerhalb eines Wassertropfens

microRNAs: neue Angriffspunkte für die Behandlung von Brustkrebs
Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrums untersuchen nun, wie kleine Erbmoleküle - microRNAs - in die Signalwege der Zelle eingreifen und die Gene der Wachstumsfaktoren regulieren.

Schlüsselmechanismus zur Vermehrung von Epstein-Barr-Viren gefunden
Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums München haben einen entscheidenden Mechanismus im Vermehrungszyklus des Epstein-Barr-Virus aufgeklärt.

MedUni Wien: 10 Jahre erfolgreiche Kooperation von Dermatologie und Transplantations-Chirurgie
Ihr 10 jähriges Jubiläum feiert eine Spezialsprechstunde an der Abteilung für Immundermatologie und Infektiöse Hautkrankheiten, die für organtransplantierte PatientInnen eingerichtet wurde.

Assoziation zwischen Endometriose und Dyslipidämie
Eine Brasilianische Studie beschreibt für Frauen mit Endometriose eine höhere Prävalenz eines ungünstigen Lipidprofils.

Darmspiegelung schützt vor Krebs
Bei Personen, die sich innerhalb der letzten zehn Jahre einer Darmspiegelung unterzogen haben, finden sich viel seltener fortgeschrittene Vorstufen von Darmkrebs.

Jährliche Darmspiegelung verbessert Heilungschancen
Darmkrebs ist mit 73.000 Neuerkrankungen die zweithäufigste Krebsart in Deutschland. Etwa drei Prozent dieser bösartigen Darmtumoren sind erblich bedingt.

'Tempolimit' für Rezeptor-Transport in der Zelle
Protein-Acetylierung hemmt Wirkung von Wachstumsfaktoren, eine wegweisende Erkenntnisse für die Krebstherapie

Unstatistik des Monats: Gen-Mais tötet
Die Unstatistik des Monats September ist die Meldung, dass genmodifizierter Mais Krebs erzeugen soll.

Kürzerer Weg zu neuen Krebsmedikamenten
Die Entwicklung neuer Krebsmedikamente ist sowohl langwierig als auch extrem teuer.

Krebs: Bewegung tut gut
Leichter Sport - auch schon während der Chemotherapie - fördert körperliches und psychisches Wohlbefinden

Von der Krebszelle zum Gehirntumor
Mikroskopie zeigt Bildung von Metastasen in Echtzeit

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52
Insgesamt 1822 Nachrichten!

 

 

MedAustria-Bookstore -
 

WahlärztInnen verbieten, attraktiv machen oder voll erstatten?
 

Top-Nachrichten
von KollegInnen empfohlen

 

Meistgelesene Nachrichten
der letzten 4 Wochen

 

Suche:


Volltextsuche: ja nein

Aktueller Schwerpunkt:
WHO erklärt Coronavirus-Epidemie zur internationalen Notlage.