MedAustria – Das Ärztenetz für Mediziner

In diesem Online-Magazin finden Sie Medizinische Nachrichten für alle Fachbereiche der Medizin, ein ausführlicher medizinischer Kongresskalender , Kongressberichterstattung, Links zu medizinischen Sites im World Wide Web (www) – dies sind seit 1997 einige Standbeine des medizinischen Online-Dienstes MedAustria .

Von Beginn an hat sich die medizinische Redaktion von MedAustria zum Ziel gesetzt, Ärzten und Ärztinnen im deutschsprachigen Raum ein vielfältiges Angebot an Informationen aus der wissenschaftlichen Welt zur Verfügung zu stellen - und hat diese Vorgabe bis zum heutigen Zeitpunkt durchgehalten.

MedAustria
 
Nachrichten

shopify traffic stats

 

 

 

 

onkologie

Neues Mausmodell zum Test von Krebsmedikamenten
Nur jedes zwanzigste Krebsmedikament schafft den Weg vom Labor auf den Markt. Dabei fallen die meisten neuen Wirkstoffe erst in späten Phasen der klinischen Entwicklung durch, was die exorbitant hohen Entwicklungskosten erklärt.

Virus-Entzündung im Tumorgewebe ermöglicht effektive Immuntherapie
Eine effektive Immuntherapie gegen Krebs ist ein zentrales, bislang unerreichtes Ziel in der Krebsmedizin. Forschern der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) gelang es jetzt, eine neuartige Immuntherapie gegen Krebs zu entwickeln.

Aktuelle Studie zeigt neue Therapieoption bei Schilddrüsenkrebs
Das medulläre Schilddrüsenkarzinom ist eine Variante des Schilddrüsenkrebs,

Krebserkrankungen bei Kindern in der Nähe von Kernkraftwerken unschlüssig
Eine grosse schweizweite Langzeitstudie fand keine Hinweise dafür, dass kindliche Krebserkrankungen in der Nähe von Kernkraftwerken häufiger auftreten als anderswo.

Langsame Elektronen für die Krebstherapie
In der Tumortherapie setzt man Ionenstrahlen dazu ein, Krebszellen punktgenau zu zerstören.

Rituximab verbessert progressionsfreies Überleben bei follikulärem Lymphom
Patienten mit follikulärem Lymphom, die nach der Chemotherapie eine 2-jährige Rituximab-Erhaltungstherapie durchlaufen, zeigen gegenüber nicht mit dieser Methode behandelten Patienten ein signifikant besseres progressionsfreies Überleben (PFS) sowie höhere Response-Raten.

Charité etabliert NanoTherm® Therapie bei Rückfällen von Gehirntumoren
Die Charité – Universitätsmedizin Berlin hat ein neues Therapieverfahren an der Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie am Campus Virchow etabliert, welches ausgewählten Patientinnen und Patienten die Behandlung von rezidivierenden Gehirntumoren durch einen neuen nanomedizinischen Ansatz ermöglicht.

MHH-Forschern gelang neue Impfstrategie gegen Krebs
Virus-Entzündung im Tumorgewebe ermöglicht effektive Immuntherapie

First-Line-Therapie mit Erlotinib zeigt überlegene Wirksamkeit bei EGFR-positiven NSLCL-Patienten
Erlotinib verlängert in der First-Line-Therapie signifikant das mediane progressionsfreie Überleben (PFS) von Patienten mit fortgeschrittenem nicht kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) und EGFR-Mutation gegenüber einer Platin-basierten Chemotherapie.

Effektivität von Exemestan zur Brustkrebs-Prävention in der Postmenopause
Eine im „New England Journal of Medicine“ publizierte Studie beschreibt eine signifikante Reduktion des Brustkrebsrisikos für postmenopausale Frauen mit moderatem Baselinerisiko bei präventiver Einnahme des Aromatasehemmers Exemestan.

Leipziger Forscher spüren wandernde Krebszellen auf
Forscher der Uniklinik Leipzig haben ein Verfahren entwickelt, mit dem sie bei Kindern mit Nervenzelltumoren eine einzige Krebszelle in über einer Millionen Körperzellen aufspüren können.

Verordnung von GLP1-Analoga nicht ändern
Deutsche Diabetes-Gesellschaft bezweifelt Aussagekraft der in Gastroenterology publizierten Studie

Buchrezension: Gastroskopie-Trainings-DVD
Diese DVD hat ein klares Missionstatement: Gastroskopie leicht gemacht

Radionuklid-Therapie gegen kleine Tumore und Metastasen
Im Kampf gegen Krebs könnte der Medizin schon bald ein neuer Verbündeter zur Seite stehen: Terbium-161. Seine wichtigste Waffe: Konversions- und Auger-Elektronen.

Auf dem Weg zur individuellen Therapie bei Nierenkrebs
Urologen des Universitätsklinikums Jena sind Partner des jetzt gestarteten europäischen Kooperationsprojektes EuroTARGET, das auf die Verbesserung der Therapie für Patienten mit metastasierenden Nierenzellkarzinomen zielt.

Verlängertes Überleben nach pulmonaler Metastasenresektion bei Patientinnen mit Mammakarzinom
Laut Resultaten einer auf dem 128. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie in München präsentierten Studie ist das Überleben von Patientinnen mit einem Mammakarzinom nach pulmonaler Metastasenresektion signifikant verlängert.

Bandwurmmittel stoppt Metastasen bei Dickdarmkrebs
Ein Wirkstoff, der seit rund 60 Jahren als Medikament gegen Bandwürmer eingesetzt wird, wirkt offenbar auch gegen Metastasen bei Dickdarmkrebs.

Buchrezension: Zwischen Todesangst und Lebensmut
HFH-Absolventin Corinna Kohröde-Warnken, gelernte Fachkrankenschwester und ehemalig Betroffene, veröffentlicht einen Ratgeber zum Umgang mit Krebspatienten.

Impfung gegen Krebs: Forscher klären molekulare Mechanismen auf, um die Wirkung zu verbessern
Bereits heute können einige Krebspatienten von der Immuntherapie profitieren. Allerdings besteht noch ein deutliches Verbesserungspotenzial in der Wirksamkeit der Behandlung.

Deutsche Urologen empfehlen Reha nach Prostatakrebs-Behandlung
Immer wieder fragen betroffene Patienten, ob nach der Behandlung eines Prostatakarzinoms eine Reha notwendig ist. Pauschal lässt sich das kaum beantworten.

Mantelzell-Lymphom: Neue Therapie verdoppelt krankheitsfreie Zeit
Die Dauer der Krankheitsremissionen, die mit einer Immunchemotherapie gegen das Mantelzell-Lymphom erzielt werden, können durch eine Erhaltungstherapie mit dem Antikörper Rituximab mehr als verdoppelt werden.

Forscher identifizieren Gene, die Behandlungs-Resistenz verursachen können
Die Erkenntnisse aus dem Westdeutschen Tumorzentrum könnten neue Therapieverfahren optimieren helfen

Genetische Veränderungen bei seltener Sézary-Erkrankung aufgeklärt
Einer Greifswalder Forschungsgruppe ist es gelungen, genetische Steuerungsprozesse beim Sézary-Syndrom zu beschreiben.

Wie Krebszellen das Immunsystem austricksen
Forscher klären Abwehrstrategie von Tumoren auf

Protein schützt vor Darmkrebs
Wie ein körpereigenes Protein Darmtumore verhindern kann, haben ein Forscherteam der Universität Leipzig zusammen mit Wissenschaftlern der italienischen Universität Bari herausgefunden.

Blutgerinnung und Darmkrebsrisiko
Menschen, deren Blut besonders leicht gerinnt, erkranken häufiger an Krebs.

"Überlebensnische" für Krebszellen
Deutsche ForcherInnen konnten zeigen, dass nicht nur feste Tumore sondern auch Formen von Lymphdrüsenkrebs sich ihre eigene Überlebensnische schaffen.

Prostatakrebs ohne Operation behandeln
Punktgenaue Strahlentherapie zerstört Tumoren der Vorsteherdrüse

Verbesserung der Lebensqualität durch Resektion benigner Lebertumoren
In einem ausgewählten Patientengut kann durch eine Resektion benigner Lebertumoren eine Verbesserung der Gesamt-Lebensqualität sowie einzelner Symptombereiche erreicht werden.

ForscherInnen sehen neue Therapiechancen bei Speiseröhrenkrebs
ForscherInnen der MedUni Wien erzielten entscheidende Erkenntnisse über das HER-2 Gen und seine bedeutende Rolle in der Entstehung von Tumoren in der Speiseröhre

Brustkrebs: Nanotechnologie ermöglicht schnellere Diagnose
Ein auf der NASA-Marsmission 2008 zur Analyse des Bodens erfolgreich eingesetzter Typ eines neuen Rasterkraftmikroskops könnte auch die medizinische Gewebediagnostik auf den Gebieten Brustkrebs und Osteoarthrose revolutionieren.

Buchrezension: Frauen & Krebs
Neben den gesundheitlichen und medizinischen Konsequenzen müssen sich Frauen, die an Frauen- Krebserkrankungen leiden, auch den schwierigen psychischen und psychosozialen Folgen der Krankheit stellen.

Eine gesundheitliche Gefährdung durch Mobilfunk?
Einmal jährlich sichtet, analysiert und bewertet der Wissenschaftliche Beirat Funk (WBF) – als beratendes Gremium des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) – die aktuellen wissenschaftlichen Studien zum Thema „Mobilfunk und Gesundheit“ und gibt dazu ein Konsensus-Statement ab.

Europarat spricht sich für Handyverbot an Schulen aus
Mobilfunk: Ärztekammer sieht sich in ihren Forderungen neuerlich bestätigt

Neue Wege im Verständnis von Kopf-Hals-Krebs
Aktuelle Forschungsergebnisse zeigen, dass Stammzellen eine Schlüsselrolle in der Entstehung und Verbreitung von Krebs spielen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55
Insgesamt 1945 Nachrichten!

 

 

MedAustria-Bookstore -
 

 

Top-Nachrichten
von KollegInnen empfohlen

 

Meistgelesene Nachrichten
der letzten 4 Wochen

 

Suche:


Volltextsuche: ja nein

Aktueller Schwerpunkt:
WHO erklärt Coronavirus-Epidemie zur internationalen Notlage.