MedAustria – Das Ärztenetz für Mediziner

In diesem Online-Magazin finden Sie Medizinische Nachrichten für alle Fachbereiche der Medizin, ein ausführlicher medizinischer Kongresskalender , Kongressberichterstattung, Links zu medizinischen Sites im World Wide Web (www) – dies sind seit 1997 einige Standbeine des medizinischen Online-Dienstes MedAustria .

Von Beginn an hat sich die medizinische Redaktion von MedAustria zum Ziel gesetzt, Ärzten und Ärztinnen im deutschsprachigen Raum ein vielfältiges Angebot an Informationen aus der wissenschaftlichen Welt zur Verfügung zu stellen - und hat diese Vorgabe bis zum heutigen Zeitpunkt durchgehalten.

MedAustria
 
Nachrichten

shopify traffic stats

 

 

 

 

onkologie

Tumordiagnostik: Neue Methode macht komplexe biochemische Veränderung in einzelnen Zellen sichtbar
Der neue Ansatz wird künftig noch gezieltere Behandlungen von Krebserkrankungen ermöglichen.

Schimmelpilze in Lebensmitteln - MRI forscht zur Vermeidung
Schimmelpilze produzieren unter bestimmten Umständen giftige Stoffwechselprodukte, die sogenannten Mycotoxine.

Leberkrebs-Therapie kann noch exakter bestimmt werden
Rund 80.000 Menschen in Österreich leiden an Leberkrebs, zwei Drittel davon sind Männer. Auf die Standard-Therapie von inoperablem Leberkrebs mit der Transarteriellen Chemo-Embolisation (TACE) spricht aber rund ein Drittel der Behandelten sehr schlecht an.

Wichtiger Schritt im Kampf gegen Leukämien und Lymphomen
Erstmals ist es einem Konsortium verschiedener internationaler Forschergruppen unter Beteiligung der Universität Duisburg-Essen (UDE) gelungen, die Grundlagen einer neuartigen Therapie von Leukämien und Lymphomen zu entwickeln.

Hilfe für Patienten mit Tuberöser Sklerose
Neue Therapie reduziert Nierentumore

Ursache von Prostatakrebs bei jüngeren Männern identifiziert
Wissenschaftler des UKE konnten einen besonderen genetischen Mechanismus für die frühe Entstehung von Prostatakrebs aufdecken.

Buchrezension: Siegenthalers Differenzialdiagnose
Die 20. vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage des Standardwerks bietet umfassende Anleitung und Hilfe zur internistischen Differenzialdiagnose

Th1-Zellen vermitteln Wachstumsstillstand
Immunkontrolle über Tumoren: Th1-Zellen, wichtige Vertreter des Immunsystems, können Tumoren in eine Art Dauerschlaf versetzen

MALAT-1 macht Lungenkrebszellen mobil
Das RNA-Molekül MALAT1 ist ein Marker für den Verlauf einer Lungenkrebs-Erkrankung. Heidelberger Wissenschaftler fanden nun heraus, dass MALAT1 in Krebszellen Gene aktiviert, die Metastasen begünstigen.

Immunsystem treibt Krebs in Dauerschlaf
Einem Forscherteam um Prof. Dr. Martin Röcken von der Hautklinik des Universitätsklinikums Tübingen gelang es erstmalig zu zeigen, dass Immunantworten Krebs und Krebszellen in einen Dauerschlaf versetzen können

Nanosensoren unterstützen Therapie von Hautkrebs
Das maligne Melanom gilt als die aggressivste Form von Hautkrebs. Bei der Hälfte der Erkrankungen spielt eine spezielle Genmutation eine wichtige Rolle.

Enzym, das Krebs wachsen lässt, steuert auch Immunsystem
Vier Formen des Enzyms PI3K werden in für die Tumorabwehr wichtigen Zellen des Immunsystems hergestellt.

Schützen die richtigen Lipide in der Membran vor Krebs?
Forscher der Universität Jena entdecken neuen Regulationsmechanismus des Zellwachstums

Leberkrebs-Webportal jetzt auch für Österreich und die Schweiz
Netzwerk der Expertengruppe Selektive Interne Radiotherapie nun im gesamten deutschsprachigen Raum verfügbar

Leben mit der Diagnose Hautkrebs
Patiententag zum Thema Hautkrebs/ 4. Essener Hauttumorsymposium

Terbium: ein neues "Schweizer Armeemesser" für die Nuklearmedizin
ISOLDE verspricht neue Radiopharmaka für die Onkologie

Buchrezension: Integrative Pediatric Oncology
Erstes Lehrbuch über integrative Kinderonkologie - Autoren sind Wissenschaftler und Ärzte aus Herdecke und Witten

Nach der Brustkrebs-OP: Ästhetik beeinflusst Lebensqualität
Fragebogen und Software erfassen ästhetisches Ergebnis der Operation - Beide Messinstrumente unterstützen Vergleich verschiedener Operationsverfahren

Genveränderung macht Melanome 'unsterblich'
Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum und von der Universität Duisburg-Essen entdeckten eine bislang unbekannte genetische Ursache für den bösartigen schwarzen Hautkrebs

Strategien gegen den 'Krebs des Mannes' auf dem Prüfstand
Über 60.000 Prostatakrebs-Diagnosen stellen Ärzte in Deutschland Jahr für Jahr.

Schneller zu hochwirksamen onkologischen Medikamenten
Projekt PREDICT: Auf dem Weg zur vorhersagbaren Krebstherapie

Ultraschall bei Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Fettleber
Gesundheits-Check mit Ultraschall ist zuverlässig und kostengünstig

Erstmals onkolytische Viren zum gezielten Angriff auf Krebsstammzellen erzeugt
Forschern des Paul-Ehrlich-Instituts ist es gelungen, erstmals onkolytisch wirksame Viren zu erzeugen, die gezielt CD133-positive Krebsstammzellen infizieren und abtöten.

Wie stabilisierte Zellfasern Krebszellen am Teilen hindern
Detaillierte Strukturinformation soll die Grundlage für neue Medikamente liefern

'Schutzschild' gegen Krebs
Methyl-Markierung des Erbguts bremst Tumorwachstum

Gift für Krebszellen
Eine neue Methode identifiziert Wirkstoffe in Mischungen hunderter Substanzen

Molekularer Mechanismus in der Tumorentstehung aufgeklärt
Wissenschaftler der Universität Leipzig haben die molekulare Erklärung gefunden, wie das Protein p53 die Teilung einer geschädigten Zelle und somit eine Tumorentstehung verhindert.

'MIA'-Protein als Angriffspunkt für neuartige Melanom Therapie
Warum schwarzer Hautkrebs so aggressiv ist und nur geringe Heilungschancen bestehen, ist bislang nicht geklärt. Ein Regensburger Expertenteam um Prof. Dr. Anja Bosserhoff will Licht ins Dunkel bringen.

Wie wirksam ist die Misteltherapie?
Metaanalyse in "The Science of Christmas" - Wissenschaftliches rund um Weihnachten seit 18. Dezember online

Akute Myeloische Leukämie: Neuer Wirkstoffträger könnte Chemotherapie verbessern
Anthrazykline sind „Schlüsselbestandteile“ in der Behandlung der „Akuten Myeloischen Leukämie“ (AML), einer lebensbedrohlichen Blutkrebserkrankung.

Nebennierentumor: neue molekulare Untersuchungen sollen Entstehung klären
Im Laufe des Lebens entwickeln fast fünf Prozent der Bevölkerung einen Nebennierentumor, der in der Regel gutartig ist, aber durch ungesteuerte Hormonproduktion erhebliche Störungen wie erhöhten Blutdruck oder Osteoporose hervorrufen kann.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52
Insgesamt 1822 Nachrichten!

 

 

MedAustria-Bookstore -
 

WahlärztInnen verbieten, attraktiv machen oder voll erstatten?
 

Top-Nachrichten
von KollegInnen empfohlen

 

Meistgelesene Nachrichten
der letzten 4 Wochen

 

Suche:


Volltextsuche: ja nein

Aktueller Schwerpunkt:
WHO erklärt Coronavirus-Epidemie zur internationalen Notlage.