MedAustria – Das Ärztenetz für Mediziner

In diesem Online-Magazin finden Sie Medizinische Nachrichten für alle Fachbereiche der Medizin, ein ausführlicher medizinischer Kongresskalender , Kongressberichterstattung, Links zu medizinischen Sites im World Wide Web (www) – dies sind seit 1997 einige Standbeine des medizinischen Online-Dienstes MedAustria .

Von Beginn an hat sich die medizinische Redaktion von MedAustria zum Ziel gesetzt, Ärzten und Ärztinnen im deutschsprachigen Raum ein vielfältiges Angebot an Informationen aus der wissenschaftlichen Welt zur Verfügung zu stellen - und hat diese Vorgabe bis zum heutigen Zeitpunkt durchgehalten.

MedAustria
 
Nachrichten

shopify traffic stats

 

 

 

 

onkologie

Rauchverbote retten Menschenleben
Offener Ärztebrief an den Bundespräsidenten und die Spitzen der Regierung – "Interessen der Gesundheit stehen über jenen der Wirtschaft"

Hemmung des Onkoproteins AVEN als therapeutisches Konzept gegen Brustkrebs
Brustkrebs tritt hauptsächlich bei Frauen auf und ist der häufigste bösartige Tumor der Brustdrüse. An Brustkrebs sterben mehr Frauen als an irgendeiner anderen Krebserkrankung.

Buchrezension: Therapiehandbuch Gynäkologie und Geburtshilfe
Diagnostik und Therapie - praxisgerecht und alltagstauglich

Das körpereigene Immunsystem im Kampf gegen Krebs stärken
Die Bekämpfung von Tumoren mit sogenannten T-Killerzellen der körpereigenen Immunabwehr zeichnet sich als vielversprechende Methode in der Krebstherapie ab.

Lymphdrüsenkrebs bei Kindern: Bildgebende Verfahren verbessern Diagnose und Behandlung
Die meisten Kinder mit Lymphdrüsenkrebs lassen sich erfolgreich behandeln ohne Strahlentherapie mit ihren oft schädlichen langfristigen Nebenwirkungen

Weltpremiere für High-End-CT an der Medizinischen Fakultät Mannheim
Patienten mit Niereninsuffizienz profitieren von deutlich reduzierter Kontrastmittelgabe

Vismodegib bei Basalzellkarzinom: Zusatznutzen nicht belegt
Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) kritisiert: kaum patientenrelevante Endpunkte untersucht, Studien ohne Kontrollgruppen

Nutzen, Nebenwirkungen und Kosten - den Umgang mit der gezielten Krebstherapie lernen
Vergangene Woche wurde die Marktrücknahme des gezielten Medikamentes Bosutinib (Bosulif®) für die Behandlung von Patienten mit Chronischer Myeloischer Leukämie (CML) angekündigt.

Abstracts zum Internistenkongress jetzt einreichen
DGIM würdigt Beiträge durch zusätzliche Reisestipendien und Preisgelder

Gen-regulatorisches Protein spielt überraschende Rolle bei Entstehung von Hautkrebs
Eine aktuelle Studie von Wiener WissenschafterInnen der Max F. Perutz Laboratories (MFPL) der Universität Wien und der Medizinischen Universität Wien deckt eine unerwartete Funktion der Histon-Deacetylase 1 (HDAC1) bei der Entstehung von Hautkrebs auf.

Altersleukämie bald ohne Chemotherapie behandelbar
Schon heute werden zunehmend Mittel eingesetzt, die die Tumorzellen gezielt und auf schonendere Weise vernichten als die klassische Krebs-Chemotherapie.

Glioblastom-Therapie: Virostatika sind keine Therapieoption
Empfehlungen, Patienten mit Glioblastom mit dem Virostatikum Valganciclovir zu behandeln, entbehren jeder Grundlage, warnt Prof. Dr. Michael Weller von der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN)

Ein Gen wird entfesselt: Neue Ursache für Leukämien bei Kindern entdeckt
Epigenetischer Fehler stoppt Zellreifung – Vorhersage über Krankheitsverlauf möglich?

Neue genetische Risikofaktoren für Multiples Myelom entdeckt
Fehler beim Altern von Blutzellen könnte Risiko für Knochenmarkkrebs erhöhen

Vorsorgemuffel Mann?
'Männerkrankheiten' für viele noch immer ein Tabu-Thema

'Lauschangriff' auf den Tumor
Für eine bestimmte Gruppe von Patienten, die an Hautkrebs erkranken, gibt es seit kurzem ein wirksames Medikament. Allerdings werden die Tumorzellen nach einiger Zeit resistent gegen das Mittel.

Krampfadern erhöhen das Risiko für KrebspatientInnen
KrebspatientInnen mit Krampfadern haben ein deutlich höheres Risiko, eine Venenthrombose oder eine Lungenembolie während der Krebserkrankung zu erleiden.

Medikament aktiviert Virus gegen Krebs
Wissenschaftler im Deutschen Krebsforschungszentrum entdeckten, dass das Medikament Valproinsäure die Wirksamkeit von Parvoviren gegen Krebs verbessert.

Kölner Forscher untersuchen die Entwicklung von Hautkrebs, der von Viren verursacht wird
Der helle Hautkrebs ist die häufigste bösartige Erkrankung bei Organtransplantat-Empfängern.

Buchrezension: Medikamente in der Tumortherapie
Bewährtes Nachschlagewerk: Medikamente für die onkologische Pflege

Warum Epstein-Barr-Virus-Infektionen manchmal Krebs auslösen
Epstein-Barr-Viren (EBV) sind weltweit verbreitet, beinahe jeder ist infiziert. Meist bleibt die Infektion ohne Folgen, in seltenen Fällen macht sie jedoch krank.

Immunantworten treiben Tumoren in dauerhaften Wachstumsarrest
Gut 40 Jahre nachdem der ehemalige US-Präsident Richard Nixon den „War on cancer“ ausgerufen hatte, stellen neueste Forschungsergebnisse den klassischen Ansatz der Krebsbekämpfung, der exklusiv auf Zerstörung beruht, in Frage.

Therapiebegleitende Diagnostik bei Krebs:
Eigentumsrechte klären und Abläufe standardisieren

Zusätzliche Bestrahlung der Lymphknotenstationen verbessert das Überleben
Mamma-Ca: Bestrahlung von Lymphknoten hilft Patientinnen mit mittlerem oder leicht erhöhtem Rückfallrisiko

Leberzellkrebs immer häufiger
Ultraschall-gestützte Therapie tötet Tumor gezielt ab

Können antike Viren bei der Behandlung von Tumoren helfen?
Für neue Ansätze in der Krebstherapie könnten antike Viren künftig bedeutsam sein.

Maßgeschneiderte Medizin für jeden Patienten
Durch genaue Diagnostik zur personalisierten Behandlung

Neue Ansätze zur Behandlung Glioblastomen
Ein Forscherteam um Professor Nils Cordes (TU Dresden) möchte neue Schlüsselregulatoren der Wanderung von Glioblastomzellen identifizieren und diese gezielt ausschalten.

Pädiatrische Onkologie: Überleben trotz Metastasen
DGKCH empfiehlt: Kinder mit Krebs nur in Spezialzentren behandeln

Suche nach neuen Angriffspunkte zur Behandlung der Leukämie
Die Heilungschancen der akuten myeloischen Leukämie, einer aggressiven Form von Blutkrebs, sind nach wie vor gering.

Auf dem Weg zu individualisierten Therapiekonzepten für Hirntumoren
Aktuelle Studien legen nahe, dass sich Medulloblastome je nach Altersklasse der PatientInnen genetisch und molekularbiologisch deutlich unterscheiden.

Doppelte Enzym-Blockade gegen Lungentumore
Zwei neu entwickelte Antikörper versprechen einen neuen Therapieansatz

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55
Insgesamt 1945 Nachrichten!

 

 

MedAustria-Bookstore -
 

 

Top-Nachrichten
von KollegInnen empfohlen

 

Meistgelesene Nachrichten
der letzten 4 Wochen

 

Suche:


Volltextsuche: ja nein

Aktueller Schwerpunkt:
WHO erklärt Coronavirus-Epidemie zur internationalen Notlage.