MedAustria – Das Ärztenetz für Mediziner

In diesem Online-Magazin finden Sie Medizinische Nachrichten für alle Fachbereiche der Medizin, ein ausführlicher medizinischer Kongresskalender , Kongressberichterstattung, Links zu medizinischen Sites im World Wide Web (www) – dies sind seit 1997 einige Standbeine des medizinischen Online-Dienstes MedAustria .

Von Beginn an hat sich die medizinische Redaktion von MedAustria zum Ziel gesetzt, Ärzten und Ärztinnen im deutschsprachigen Raum ein vielfältiges Angebot an Informationen aus der wissenschaftlichen Welt zur Verfügung zu stellen - und hat diese Vorgabe bis zum heutigen Zeitpunkt durchgehalten.

MedAustria
 
Nachrichten

shopify traffic stats

 

 

 

 

onkologie

Aktiver Sport auch nach Knochenkrebs-Operation möglich
Das Ewing-Sarkom ist ein bösartiger Knochentumor, der bevorzugt in Beinen und Hüfte vorkommt und chirurgisch entfernt werden muss. Die Angst der Betroffenen vor Einschränkungen oder Verlust der Beweglichkeit ist groß.

MHH-ForscherInnen identifizieren Blutkrebs-Stammzelle
Ursprungskrebszelle mit genetischen Markern zurückverfolgt

Kompakte Protonentherapie gegen Krebs
Für die moderne Krebstherapie mit geladenen Teilchen wie z. B. Protonen könnten in Zukunft Laserbeschleuniger eingesetzt werden.

Pseudotumor cerebri: Erste Studie belegt Nutzen für Acetazolamid
Beim Pseudotumor cerebri verbessert die sechsmonatige Behandlung mit Acetazolamid in einer mittleren Dosis von 2,5 Gramm im Vergleich mit Placebo das Gesichtsfeld sowie das Ausmaß der Stauungspapille und führt zu einer höheren Gewichtsabnahme.

Adaption des neuen Brustkrebs-Früherkennungsprogramm
Nach offenem Brief der niedergelassenen Ärzte lenken Ministerium und Hauptverband ein - Zugang zu Vorsorgemammografie zukünftig auch ohne Einladung möglich

Gründung eines neuen europaweiten Konsortiums für Morbus Waldenström
Unter Leitung von Prof. Dr. Christian Buske (Institut für Experimentelle Tumorforschung, am Integrativen Tumorzentrums des Universitätsklinikums) ist ein neues europäisches Konsortium für den Morbus Waldenström gegründet worden.

Neuer Behandlungsansatz für das kutanes T-Zell-Lymphom
Durch Blockierung bestimmter Signalwege in Mutationen lässt sich ein massives Absterben von Krebszellen erreichen

DGIM: Forschung wird zu Medizin
Akademische Wissenschaft und Industrie als Partner? Internisten sehen Nachholbedarf bei Translationsforschung

Neurochirurgen tagen in Dresden: Patientensicherheit in der Hirn- und Rückenmarkchirurgie
Gesunde Zellen von Tumorzellen abgrenzen – Neue Mikroskopie-Technik soll im OP helfen

Bösartigen Nebennieren-Tumoren auf der Spur
Einer europäischen Forschergruppe mit starker Würzburger Beteiligung ist es gelungen, neue Gene und Signalwege in Zusammenhang mit Nebennieren-Tumoren zu finden.

Lymphknoten-Sonografie erleichtert Krebsdiagnose
Ultraschall klärt, ob der Krebs „gestreut“ hat

Destabilisierung von Blut- und Lymphgefäßen kann Tumor-Wachstum hemmen
Die Verhinderung des Wachstums neuer Blutgefäße innerhalb von Tumoren durch eine Blockade der dafür verantwortlichen spezifischen Wachstumsfaktoren führt zu einem "Aushungern der Tumore".

Zu wenige Männer gehen zur Prostatakrebs-Früherkennung
DEGUM: Ultraschall kann bei Diagnose und Therapie von Prostatakrebs helfen

EU-Studie: Schlechte Mundgesundheit und unregelmäßige Zahnarztbesuche steigern Krebsrisiko
Eine Untersuchung an Patienten mit Krebs der oberen Luft-und Speisewege zeigt, dass eine schlechte Mundgesundheit und unregelmäßige Zahnarztbesuche eine Rolle bei der Krebsentstehung spielen.

Fortschritt gegen Krebs durch Genomsequenzierung
Wichtiger Fortschritt in der Krebsmedizin – Durch Erbgutanalysen lassen sich Tumoren gezielt behandeln

Neue Technik erspart überflüssige Gewebeproben
Wie Ultraschall und computergestützte Netzwerk-Analyse (ANNA) die Diagnose von Prostatakrebs erleichtern

Wo sich Krebszellen vor dem Immunsystem verstecken
Tumorzellen können im Knochenmark der Antikörper-Therapie häufig trotzen, fanden FAU-Forscher heraus

Gen für seltene Form von Eierstockkrebs bei jungen Frauen identifiziert
WissenschaftlerInnen haben in einer transatlantischen Studie das verantwortliche Gen für eine seltene aber besonders aggressive Form von Eierstockkrebs identifiziert, an der insbesondere junge Frauen erkranken.

Neues Behandlungsprinzip in der Krebstherapie entdeckt
Das gezielte Ausschalten von Mitochondrien könnte als grundlegend neuer Ansatz zu wichtigen Fortschritten in der Krebstherapie führen.

Menschen mit Leukämie sind für Infektionen anfälliger - aber nicht gegen ein bestimmtes Herpesvirus
Menschen mit chronisch lymphatischer Leukämie (CLL) sind grundsätzlich wegen der mit der Erkrankung einhergehenden Abnahme von Antikörpern für Infektionen wie Varizellen, Influenza oder Pneumokokken aber nicht CMV anfälliger.

Tumormarker schnell und sicher nachweisen
Im Blut wimmelt es nur so von Proteinen. Nicht einfach, hier spezielle Tumormarker zu finden, die auf eine Krebserkrankung hindeuten.

Wie ausgewanderte Darmkrebszellen das Immunsystem überlisten
Im Blut zirkulierende Zellen von Darmkrebstumoren sind in der Regel gefährlicher als das Krebsgeschwür:

Nuklearmedizinische Untersuchung vermeidet unnötige Lungenkrebs-OPs
Die Positronen-Emissions-Tomographie (PET), eine moderne nuklearmedizinische Untersuchung, erleichtert bei Krebspatienten die Suche nach Metastasen.

Verbesserte Therapie für aggressive B-Zell-Lymphome
Lymphdrüsenkrebs: Studie bestätigt bessere Ergebnisse durch ergänzende Strahlentherapie bei ausgedehnten Tumoren

Forscher röntgen lebende Krebszellen
Göttinger Wissenschaftler haben an DESYs Forschungslichtquelle PETRA III erstmals lebende biologische Zellen mit hochenergetischer Röntgenstrahlung untersucht.

Dem zellulären Stoffwechsel auf der Spur
Forschende enträtseln Funktion von Zellproteinen

Mit hochpräziser Messmethode den Krebs einkreisen
Ob aus einzelnen Krebszellen ein Tumor entsteht und ob sich Metastasen bilden, hängt von vielen Faktoren im betroffenen Gewebe ab.

Neuer Ansatz zur Überwindung von Resistenzen
Klinisch erprobter Wirkstoff überwindet in Zellkultur Resistenz gegen mögliche neue Tumortherapie

Großstudien für den Kampf gegen Prostatakrebs
PSA-Test und Therapien auf dem Prüfstand

Immunzellen regulieren Blutstammzellen
Wie Berner Forscher herausgefunden haben, steuern Immunzellen bei einer Virusinfektion die Blutstammzellen im Knochenmark und damit die körpereigene Abwehr.

Innovativen Krebstherapien auf der Spur
Kooperative Zellforschung unter einem D-A-CH

Hauptprogramm zum 120. Internistenkongress jetzt online abrufbar
Forschung wird zu Medizin: Was der praktizierende Internist wissen muss

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55
Insgesamt 1945 Nachrichten!

 

 

MedAustria-Bookstore -
 

 

Top-Nachrichten
von KollegInnen empfohlen

 

Meistgelesene Nachrichten
der letzten 4 Wochen

 

Suche:


Volltextsuche: ja nein

Aktueller Schwerpunkt:
WHO erklärt Coronavirus-Epidemie zur internationalen Notlage.