MedAustria – Das Ärztenetz für Mediziner

In diesem Online-Magazin finden Sie Medizinische Nachrichten für alle Fachbereiche der Medizin, ein ausführlicher medizinischer Kongresskalender , Kongressberichterstattung, Links zu medizinischen Sites im World Wide Web (www) – dies sind seit 1997 einige Standbeine des medizinischen Online-Dienstes MedAustria .

Von Beginn an hat sich die medizinische Redaktion von MedAustria zum Ziel gesetzt, Ärzten und Ärztinnen im deutschsprachigen Raum ein vielfältiges Angebot an Informationen aus der wissenschaftlichen Welt zur Verfügung zu stellen - und hat diese Vorgabe bis zum heutigen Zeitpunkt durchgehalten.

MedAustria
 
Nachrichten

shopify traffic stats

 

 

 

 

onkologie

Mechanismus zur Regulierung der Zellgröße entschlüsselt
Die Arbeitsgruppe von Markus Hengstschläger vom Institut für Medizinische Genetik an der Medizinischen Universität Wien hat einen neuer Mechanismus entdeckt, der die Zellgröße reguliert.

Wie Krebszellen gegen ihr Ableben kämpfen
Freiburger Forscher entschlüsseln Mechanismen, mit denen Tumore bei Stress ihr eigenes Wachstum fördern

Individuelle Sporttherapie für krebskranke Kinder
TK und UKL starten in Deutschland ein bundesweit beispielgebendes Projekt zu Bewegungstherapie für kleine Krebspatienten

Schilddrüse: Ultraschall erkennt Krebserkrankung sicher
Vorsorgliche Entnahme von Schilddrüsenknoten nicht ratsam, Differentialdiagnose mit Ultraschall ist aussagekräftig

Wie Lymphome den Immunangriffe abwehrt
ForscherInnen des Helmholtz Zentrums München haben nun untersucht, welche Mechanismen die Killerzellen blockieren und wie man diese aufheben könnte.

Neue Ansatzpunkte für zielgerichtete Tumortherapie
Kölner Wissenschaftler um Prof. Dr. Christian Reinhardt haben durch molekulare Charakterisierung von Tumorzellen neue Ansatzpunkte für eine zielgerichtete Tumortherapie identifiziert.

BfR schlägt erweiterte EU-Kriterien zur Identifizierung endokriner Disruptoren vor
Das Gefährdungspotential hormonell wirksamer Stoffe soll umfassend charakterisiert werden.

Neue DFG-Forschergruppe zur Krebsforschung an der Universität Tübingen
Gemeinsam mit der Universität Würzburg sollen neue Therapieansätze für schwer behandelbare Tumore entwickelt werden

Innovative Forschungsansätze gegen Lungenerkrankungen
Lungenexperten aus aller Welt trafen sich zum 4. Internationalen Symposium des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (DZL), das vom 25.-27. Juni 2015 in Heidelberg stattfand.

Schilddrüsenkrebs bei jüngeren Frauen stark im Ansteigen
Die Fälle von bösartigem Schilddrüsenkrebs steigen neuen Studien zufolge in Industrieländern stark an, vor allem bei Frauen.

Strahlentherapie: Individualisierte Behandlungskonzepte
Individualisierung der Therapie, stereotaktische Bestrahlung und multimodale Behandlungskonzepte sind die herausragenden Themen auf der 21. Jahrestagung der Radioonkologen in Hamburg

Protonen und Ionen vor allem bei Kindern vorteilhaft
Wichtiges Thema auf der 21. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie: Neue Strahlentherapie gegen Krebs schont gesundes Gewebe

Wie Krebsschmerzen entstehen
Nervenz reagieren auf Botenstoffe der Tumoren und werden dadurch für Schmerzreize hypersensibilisiert

Tumorprotein hemmt Vitamin D-Stoffwechsel in Krebszellen
Homburger ForscherInnen konnten zeigen, dass der Vitamin D-Stoffwechsel in Krebszellen durch das Protein MDM2 inhibiert werden kann.

Neuer Therapie-Ansatz gegen Speiseröhrenkrebs
Bei Speiseröhrenkrebs könnte eine medikamentöse Strategie erfolgreich sein, die bereits bei Leukämien im klinischen Einsatz ist.

Starkes Übergewicht erhöht Krebsrisiko
Adipositas begünstigt die Krebsentstehung, da der Überschuss an Körperfett in verschiedene Hormonkreisläufe und in den Zucker- und Fetthaushalt eingreift.

Neue Therapie-Option bei ALCL
Ein internationales ForscherInnen-Team, hat eine spezifische Kombination von Mutationen und neue Genfusionen entdeckt, die am Tumorwachstum bei PatientInnen mit einem besonders aggressiven Subtyp des Lymphdrüsenkrebs (ALCL) maßgeblich beteiligt sind.

Ovarial-CA: Zielgerichtete Therapie nach Gentest
Für Patientinnen mit einem von BRCA1- oder BRCA2-Mutationen bedingten Ovarial-Ca steht eine innovativeer zielgerichteter Therapieansatz zur Verfügung - vorerst nur bei Rezidiven.

DDG Jahrestagung: Balance der Immuntherapien
Der Einsatz von Antikörpern bei Autoimmunkrankheiten, Allergien und Tumoren war ein herausragendes Thema bei der 48. Jahrestagung der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft e.V. (DDG)

Kompaktes Synchrotron macht Tumore sichtbar
Neue Röntgentechnik verbessert Kontrast von Weichgeweben

Deutsche dermatologische Versorgung in Europa vorne
Im Europavergleich haben die duetschen DermatologInnen die Nase vorne - wichtige Faktoren dabei: Erfüllung des nationalen Krebsplanes, Teledermatologie und Euromelanoma 2015

DGIM fördert Systemmedizin
Internisten fordern: Molekulare Informationen bündeln und für die Behandlung nutzen

'Ferngesteuerte' Salmonellen gegen Krebs
HZI-Forscherhaben einen alternativen Ansatz für die Tumortherapie entwickelt, bei dem im Prinzip eine Bakterieninfektionen als Krebstherapie verwendet wird.

Synthetische Drogen karzinogen?
Im Zuge des EU-Projekts „SPICE II Plus“ wurden Hinweise gefunden, dass synthetische Drogen die Erbsubstanz menschlicher Zellen schädigen und daher möglicherweise krebserregende Wirkungen haben.

Verkürzte Bestrahlung bei Mamma-Ca bringt Vorteile für Patientinnen
Neue technische Entwicklungen ermöglichen es jetzt, die Zahl der Bestrahlungen zu verringern und auf etwa drei Wochen zu verkürzen.

Tod und Krankheit durch Rauchen unterschätzt
Etwa eine Milliarde Menschen sterben in diesem Jahrhundert an den Folgen ihres Tabakkonsums - Tabakrauch fördert nicht nur Krebs und Herz-Kreislauf-Krankheiten

Zusammenhänge von Adipositas und Tumorleiden
Fettleibigkeit verursacht bald mehr Krebs als Rauchen - Anlass für einen thematschen Schwerpunkt auf dem 121. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM)

Darmkrebs: Bluttest ersetzt Biopsie
Eine neue Studie im Comprehensive Cancer Center (CCC) Vienna untersucht an PatientInnen mit metastasiertem Darmkrebs die Möglichkeit, Tumoren mittels eines Bluttests zu charakterisieren und Resistenzmechanismen besser kontrollieren zu können.

Brusterhalt: neue Techniken verbessern Ergebnisse
Selbstwertgefühl. Weiblichkeit. Schönheit -Der Brusterhalt nach einer Krebsoperation ist für viele Frauen ein wesentliches Thema, denn ein Drittel aller Betroffenen läuft Gefahr die Brust zu verlieren.

Darmspiegelung kann Darmkrebs verhindern
Die Darmspiegelung gilt als die beste Methode Vorstufen von Krebs zu identifizieren und eine rechtzeitige Behandlung zu ermöglichen

Betreuungsqualität, Menschlichkeit und Effizienz in der Behandlung von Krebspatienten
'Den Patienten Anspruch auf Würde, Freiheit von Krankheit, und Selbstbewusstsein durch Fürsorge, Zuwendung und Wissenschaft' so lautet das Mission Statement des Vorstands der III. Medizinischen Universitätsklinik Salzburg, Univ. Prof. Dr. Richard Greil und seiner Mitarbeiter.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55
Insgesamt 1945 Nachrichten!

 

 

MedAustria-Bookstore -
 

 

Top-Nachrichten
von KollegInnen empfohlen

 

Meistgelesene Nachrichten
der letzten 4 Wochen

 

Suche:


Volltextsuche: ja nein

Aktueller Schwerpunkt:
WHO erklärt Coronavirus-Epidemie zur internationalen Notlage.