MedAustria – Das Ärztenetz für Mediziner

In diesem Online-Magazin finden Sie Medizinische Nachrichten für alle Fachbereiche der Medizin, ein ausführlicher medizinischer Kongresskalender , Kongressberichterstattung, Links zu medizinischen Sites im World Wide Web (www) – dies sind seit 1997 einige Standbeine des medizinischen Online-Dienstes MedAustria .

Von Beginn an hat sich die medizinische Redaktion von MedAustria zum Ziel gesetzt, Ärzten und Ärztinnen im deutschsprachigen Raum ein vielfältiges Angebot an Informationen aus der wissenschaftlichen Welt zur Verfügung zu stellen - und hat diese Vorgabe bis zum heutigen Zeitpunkt durchgehalten.

MedAustria
 
Nachrichten

shopify traffic stats

 

 

 

 

onkologie

Neue onkologische Doppelstrategie bremst Zellteilung
Ein ForscherInnenteam der MedUni Wien belegt in einer aktuellen Studie ihr neues Konzept für die zielgerichtete Therapie des Ovarialkarzinoms (Eierstockkrebs).

Infektiöse Ursachen als neue Erklärung der Leukämieentstehung bei Kindern
Eine aktuelle Studie sieht ein Zusammenspiel aus genetischer Disposition und Infektionen als Ursache für ALL bei Kindern.

Onkologische Gentests erleichtern Prävention
Zahl der Krebs-Gentests durch bessere Verfügbarkeit in Österreich verfünffacht

Tausende "Extra"-Meilen für den Kampf gegen Krebs
Trotz schlechtem Wetter zog es viele zum Benefiz-Lauf durch das Alte AKH.

Analyse der Blutwerte ermöglicht verbesserte Prognoseabschätzung bei Hirnmetastasen
Eine neue Studie des CCC Vienna belegt, dass bestimmte Laborwerte bei PatientInnen mit neu diagnostizierten Hirnmetastasen helfen können, die Überlebensprognose besser abzuschätzen und die richtige Behandlungsstrategie zu wählen.

Neues Therapiekonzept bei Pankreas-Ca an der TUM entwickelt
Das von ForscherInnen am Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München (TUM) entwickelte neue Krebstherapiekonzept basiert auf epigenetischen Mechanismen

Genexpressionstest zeigt Mamma-Ca Rückfallrisiko
Bei hormonrezeptor-positivem Brustkrebs lässt sich das Rückfallrisiko mittels eines Genexpressionstests bestimmen - die MedUNI Wien führt diesen auch für externe Zentren durch.

Schulterschluss für die Krebsforschung
Mit der Aktion gotheextramile gelingt dem European Cancer Congress ECC2015 und dem Krebsforschungslauf ein Schulterschluss der wichtigsten Organisationen, die sich für Krebsforschung, -Prävention und -Behandlung engagieren: ECC2015, Medizinische Universität Wien, Österreichische Krebshilfe und Brustkrebs-Früherkennungsprogramm

Vorinostat lindert Lern- und Gedächtnisprobleme bei Mäusen
Laut einer Studie Göttinger ForscherInnen lindert das Krebsmedikament 'Vorinostat' bei Mäusen Gedächtnisprobleme und könnte möglicherweise zur Behandlung von Alzheimer eingesetzt werden.

Biophysiker gehen neue Wege in der Tumorforschung
WissenschaftlerInnen der Uni Leipzig haben neue Wege in der Tumorforschung beschritten und dabei richtungsweisende Erkenntnisse für das Verständnis von Tumorentwicklung und -ausbreitung gewonnen.

Hilft Lebensstil-Wechsel gegen genetisch bedingten Brustkrebs oder Eierstockkrebs?
Als Teil der LIBRE-Studie wollen FOrscherInnen am UBZE des UK Essen untersuchen, ob äußere Faktoren wie Ernährung oder Bewegung den Ausbruch der Erkrankung verzögern oder verhindern können.

Mit MACC1 Hochrisikopatienten mit Gallenwegskrebs erkennen
Gallenwegskrebs ist selten und wird meist zu spät erkannt - das 'Krebsgen' MACC1 wird zur Entscheidungshilfe für eine Leber OP

MedUni Wien etabliert Immuntherapie als eine der Hauptsäulen in der Therapie von Hautkrebs
Die Immuntherapie gilt als eines der Hoffnungsgebiete in der Krebstherapie, in Wien hat man bereits ein Jahrzehnt Erfahrung damit in der Melanomtherapie.

Neue PET-Untersuchung spürt Metastasen früher auf
Eine neue Variante der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) kann Prostatakrebszellen überall im Körper aufspüren und damit einen Rückfall nach der Operation frühzeitig erkennen.

Biologika bergen kein erhöhtes Krebsrisiko für Kinder
Aktuelle Studien zeigen: Die Zweifel an gentechnisch hergestellten Rheuma-Medikamenten erscheinen nach heutigem Wissensstand völlig unbegründet

Entscheidende Schritte der Apoptose geklärt
Tübinger ForscherInnen untersuchen die Bildung von Membranporen, die kritisch für den Start des Selbstmord-Programms von Zellen sind.

Wie Krebszellen das Knochengewebe verändern
Freiburger Forschende zeigen, dass ein Protein wandernden Tumorzellen dabei hilft, sich in neuer Umgebung einzunisten

Bei Mamma-Ca auch Lymphknoten behandeln
Die Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie (DEGRO) betont: Erweiterte Strahlentherapie senkt das längerfristige Rückfallrisiko und erhöht die Überlebenschancen

Afatinib: Zusatznutzen bei manchem Lungen-Ca
Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) sieht den Zusatznutzen bei bestimmten Mutationen bestätigt, PatientInnen mit Mutation Del19 profitieren am stärksten.

Tumore beim Wachsen beobachten
Freiburger WissenschaftlerInnen konnten neue Einblicke in die Phasen der Entwicklung von Brustkrebszellen gewinnen

Hodenkrebs: Kontakt zu Nicht-Hodenzellen macht Tumor aggressiv
Bestimmte Arten von Hodentumoren können sich von einer relativ gutartigen in eine aggressivere Form umwandeln, nachdem sie mit Zellen außerhalb des Hodens in Kontakt treten.

Buchrezension: Psychoneuroimmunologie und Psychotherapie
Mit Psychotherapie lässt sich das Immunsystem gezielt beeinflussen - wie das verrät dieses interessante Buch

Stereotaktische Bestrahlung bei frühem Bronchus-Ca
Wie eine aktuell publizierte Studie zeigt stellt die stereotaktische Bestrahlung auch im Frühstadium eines Bronchus-Ca eine Alternative zur Operation dar

'Schalter' zwischen Immunabwehr und Toleranz
Eine Forschergruppe am Ulmer Instituts für Pharmakologie und Toxikologie klärt Funktion des Rac-Proteins auf

Forellengift mit Potenzial für die Krebstherapie
Freiburger ForscherInnen haben molekularen Wirkungsmechanismus des Krankheitserregers eines Fisches entschlüsselt und dabei mögliche Anwendungen in der Onkologie gefunden

'Krebsgen' verringert Metastasenbildung bei Prostatakrebs
Ein für Krebswachstum mitverantwortliches Gen spielt beim Prostata-Ca eine ganz andere Rolle als erwartet.

Spendensammlung: Gemeinsam gegen Krebs
Während Krebsexperten aus aller Welt in Wien tagen, sammeln LäuferInnen Spendengeld für die Krebsforschung

Mechanismus zur Regulierung der Zellgröße entschlüsselt
Die Arbeitsgruppe von Markus Hengstschläger vom Institut für Medizinische Genetik an der Medizinischen Universität Wien hat einen neuer Mechanismus entdeckt, der die Zellgröße reguliert.

Wie Krebszellen gegen ihr Ableben kämpfen
Freiburger Forscher entschlüsseln Mechanismen, mit denen Tumore bei Stress ihr eigenes Wachstum fördern

Individuelle Sporttherapie für krebskranke Kinder
TK und UKL starten in Deutschland ein bundesweit beispielgebendes Projekt zu Bewegungstherapie für kleine Krebspatienten

Schilddrüse: Ultraschall erkennt Krebserkrankung sicher
Vorsorgliche Entnahme von Schilddrüsenknoten nicht ratsam, Differentialdiagnose mit Ultraschall ist aussagekräftig

Wie Lymphome den Immunangriffe abwehrt
ForscherInnen des Helmholtz Zentrums München haben nun untersucht, welche Mechanismen die Killerzellen blockieren und wie man diese aufheben könnte.

Neue Ansatzpunkte für zielgerichtete Tumortherapie
Kölner Wissenschaftler um Prof. Dr. Christian Reinhardt haben durch molekulare Charakterisierung von Tumorzellen neue Ansatzpunkte für eine zielgerichtete Tumortherapie identifiziert.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52
Insgesamt 1822 Nachrichten!

 

 

MedAustria-Bookstore -
 

WahlärztInnen verbieten, attraktiv machen oder voll erstatten?
 

Top-Nachrichten
von KollegInnen empfohlen

 

Meistgelesene Nachrichten
der letzten 4 Wochen

 

Suche:


Volltextsuche: ja nein

Aktueller Schwerpunkt:
WHO erklärt Coronavirus-Epidemie zur internationalen Notlage.