MedAustria – Das Ärztenetz für Mediziner

In diesem Online-Magazin finden Sie Medizinische Nachrichten für alle Fachbereiche der Medizin, ein ausführlicher medizinischer Kongresskalender , Kongressberichterstattung, Links zu medizinischen Sites im World Wide Web (www) – dies sind seit 1997 einige Standbeine des medizinischen Online-Dienstes MedAustria .

Von Beginn an hat sich die medizinische Redaktion von MedAustria zum Ziel gesetzt, Ärzten und Ärztinnen im deutschsprachigen Raum ein vielfältiges Angebot an Informationen aus der wissenschaftlichen Welt zur Verfügung zu stellen - und hat diese Vorgabe bis zum heutigen Zeitpunkt durchgehalten.

MedAustria
 
Nachrichten

shopify traffic stats

 

 

 

 

onkologie

Signalweg hemmt Entwicklung von Hirntumoren
Biomediziner der Universität Basel haben sich einen weitverbreiteten Signalweg genauer angesehen und festgestellt, dass er die Entwicklung gewisser Hirntumorarten unterdrückt.

Warum Gliome Entarten
Gliome zählen zu den häufigsten Hirntumoren und werden oft erst nach einer Phase langsamen Wachstums bösartig.

Unstatistik des Monats: Lebenselixier Kaffee
Die Unstatistik des Monats November ist die in verschiedenen Medien verbreitete Meldung, Kaffeetrinken befördere ein langes Leben.

'Unsterbliche' Plattenepithelkarzinom-Zellen killen
cFLIP kann bei Kazinomzellen, die gegen Strahlen- und Chemotherapie resistent geworden sind, den programmierten Zelltod auslösen

Mangelernährung bei Chemotherapie vermeiden
Fast die Hälfte aller Krebspatienten leidet an Mangelernährung – mit negativen Folgen nicht nur für die Lebensqualität, sondern auch für die Heilungschancen.

Molekulargenetik vereinfacht Pharmatests
Ein neues molekulargenetisches Verfahren hilft, Medikamentenstudien effektiver durchzuführen als bisher, indem es die Wirkungsweise der dabei eingesetzten Moleküle beleuchtet.

Wichtiges Gen für Meningiome identifiziert
Magdeburger ForscherInnen konnten zeigen, dass das miR-145-Gen eine wichtige Rolle besonders bei aggressiv verlaufenden Hirnhauttumoren spielt.

Neue Medikamente für fortgeschrittenen Schilddrüsenkrebs
Mit neuen Wirkstoffen, den Tyrosinkinase-Hemmern, haben Ärzte nun Medikamente, um den Krebs aufzuhalten.

Fortschritte in der Vorhersage von Krebsmetastasen
Eine internationale Forschergruppe hat in der renommierten Fachzeitschrift Nature einen wichtigen Fortschritt in der Vorhersage des Metastasierungsmusters publiziert.

Fortschritte in der Therapie von Schilddrüsenkrebs
Endokrinologen setzen erfolgreich neue Medikamente ein - Ergebnisse auf der 45. Jahrestagung der Sektion Schilddrüse der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) vom 19. bis 21. November 2015 in Mainz diskutiert.

Kultivierung zirkulierender Tumorzellen bei kleinzelligen Lungen-Ca
Einer Forschergruppe an der Universitätsklink für Chirurgie der MedUni Wien ist es erstmals gelungen, erfolgreich unbegrenzt fortpflanzbare Gewebekulturen anzulegen.

Schonendere Krebstherapie durch neuartigen Wirkstoffmix
Ein Wirkstoffmix mit vorwiegend pflanzlichen Substanzen könnte eine wirksame und doch schonende Therapieoption bei Tumorrezidiven darstellen

Gezielter gegen Brustkrebs
Unter Federführung der Charité – Universitätsmedizin Berlin startete gestern das bundesweite Forschungsprojekt TransLUMINAL-B.

Bengamide: Potenzielle Krebsmittel verfügbar
Produktion und gezielte Manipulation der antiproliferativen Bengamid-Naturstoffe in einem terrestrischen Expressionssystem

Neuer Ansatz für Ovarial-Ca Screening
Jährlich erkranken rund 1.000 Frauen in Österreich an dem äußerst aggressiven Ovarialkarzinom, eine Screeningmethode gibt es derzeit nicht - noch

Welt-Pankreaskrebstag 2015
Bewusstsein für diese schwere Erkrankung schaffen und auf Risikofaktoren hinweisen

Gesunde Ernährung kann Darmkrebs nicht sicher vermeiden
Gerade vor dem Hintergrund der WHO-Einstufung von 'processed meat' als krebserregend warnt die DGVS, dass die Koloskopie für die Vorsorge unerlässlich ist

Tumornetzwerk im Gehirn führt zu vermehrter Therapieresistenz
Astrozytome sind eine spezielle Art von Gehirntumoren, die schwer zu behandeln sind, weil sie schlecht auf die Standardtherapien ansprechen.

Neue Einsatzgebiete für bewährte Medikamente
Ein internationales Forschungsprojekt unter Koordination der Medizinischen Universität Wien untersucht die Wirksamkeit von bewährten Medikamenten bei anderen Erkrankungen.

CRISPR/Cas9-System für Mutationsstudien einsetzbar
ForscherInnen am Klinikum rechts der Isar der TU München konnten eine neue Hochdurchsatz-Methode für Analyse von Krebsgenen entwickeln.

Zu jung fürs Mamma-Ca-Screening?
Eine Information der DEGUM weist darauf hin, worauf insbesondere Frauen unter 50 bei der Vorsorge achten sollten

Präoperative Therapie verbessert Operationserfolg bei Speiseröhren-Ca
Eine Kombination aus Bestrahlung und Chemotherapie verbessert die Erfolgsaussichten einer Operation bei Speiseröhrenkrebs.

Mit Strom gegen Glioblastom?
Ein neuartiges Konzept zur Behandlung bösartiger Hirntumoren ist kürzlich in den USA zugelassen worden und darf gemäß EU-Bestimmungen auch in europäischen Ländern zum Einsatz kommen.

Schonende Augenoperationen mit LEDs
Mit einem neuen Ansatz zur Augeninnenbeleuchtung mit Leuchtdioden- Technologie (LED) hat ein Forscherteam der Hochschule Ulm, der Alamedics GmbH aus Dornstadt und des Universitätsklinikums Frankfurt den „Euretina Wissenschaft & Medizin Innovation Award 2015“ gewonnen.

Sichelzellkrankheit früh erkennen
ExpertInnen auf dem Herbstsymposium der Korporativen Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) empfehlen Neugeborenen-Screening auf Blutkrankheit um Todesfälle zu verhindern.

Geringe Unterschiede Stadt-Land bei der Versorgung deutscher KrebspatientInnen
Wissenschaftler/-innen der Alice Salomon Hochschule Berlin und der HWR Berlin untersuchten die Versorgungswege onkologischer Patienten in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern

Neue Therpieoption bei neuroendokrinen Tumoren
Studien zeigen Behandlungserfolge der Kombination aus neuen Medikamenten und 'interner Bestrahlung bei neuroendokrinen Tumoren insbesondere in Lunge und Dündarm

Was kostet Lungenkrebs?
Lungenkrebs ist mit jährlich respektive über 4.300 bzw. 50.000 Neuerkrankungen eine der häufigsten Krebserkrankungen in Österreich und Deutschland.

IQWiG: Ceritinib bei fortgeschrittenem NSCLC ohne Zusatznutzen
Das IQWiG kritisiert, dass das Herstellerdossier für keine Patientengruppe geeignete Daten enthält und sieht keinen Anhaltspunkt für Zusatznutzen

Neuen molekularen Marker für Killerzellen identifiziert
Der von Münchner ForscherInnen entdeckte Zellmarker liefert Prognose über Verlauf von Infektionen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52
Insgesamt 1822 Nachrichten!

 

 

MedAustria-Bookstore -
 

WahlärztInnen verbieten, attraktiv machen oder voll erstatten?
 

Top-Nachrichten
von KollegInnen empfohlen

 

Meistgelesene Nachrichten
der letzten 4 Wochen

 

Suche:


Volltextsuche: ja nein

Aktueller Schwerpunkt:
WHO erklärt Coronavirus-Epidemie zur internationalen Notlage.