MedAustria – Das Ärztenetz für Mediziner

In diesem Online-Magazin finden Sie Medizinische Nachrichten für alle Fachbereiche der Medizin, ein ausführlicher medizinischer Kongresskalender , Kongressberichterstattung, Links zu medizinischen Sites im World Wide Web (www) – dies sind seit 1997 einige Standbeine des medizinischen Online-Dienstes MedAustria .

Von Beginn an hat sich die medizinische Redaktion von MedAustria zum Ziel gesetzt, Ärzten und Ärztinnen im deutschsprachigen Raum ein vielfältiges Angebot an Informationen aus der wissenschaftlichen Welt zur Verfügung zu stellen - und hat diese Vorgabe bis zum heutigen Zeitpunkt durchgehalten.

MedAustria
 
Nachrichten

shopify traffic stats

 

 

 

 

onkologie

Buchrezension: WHO Classification of Tumours of the Central Nervous System
Als internationale “Bibel” der Tumorbestimmung gelten die nach den betroffenen Organsystemen unterteilten Bände der Klassifikation der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Immuntherapie gegen metastasierendes Bronchus-Ca
Internationale Studie mit Beteiligung des LungenTumorZentrums Universität Göttingen erprobt neue Immuntherapie zur Behandlung von metastasiertem Lungenkrebs

Vorsichtige Hoffnung für Bronchus-Ca PatientInnen
Das Bronchialkarzinom wird nach wie vor meist erst in einem späten Stadium entdeckt, PantientInnen profitieren allerdings von neuen zielgerichteten Therapien.

IQWiG: Hinweis auf Zusatznutzen von Ibrutinib
Laut Nutzenbewertung des IQWiG bietet Ibrutinib bei Mantelzell-Lymphom, Zusatznutzen für bestimmte Patienten, bei Chronische lymphatische Leukämie und M. Waldenström konnte hingegen kein Zusatznutzen belegt werden.

Mathematik unterstützt Krebsforschung
Mathematiker und Mediziner der Universität Bonn haben ein mathematisches Modell für eine Immuntherapie bei Krebs entwickelt.

Regulator von 'Todesrezeptor' identifiziert
ForscherInnen am Institut für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften haben entdeckt, dass das Enzym HACE1 der entscheidende Regulator des 'Todesrezeptors' TNFR1 ist.

Schluckstörungen: Mehr als fünf Millionen Betroffene
Anlässlich der 87. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V. (DGHNO-KHC) fordern ExpertInnen eine bessere Versorgung.

Blasenkrebs: Strahlentherapie als Alternative zur Radikaloperation
Eine Strahlentherapie ist bei Patienten mit einem muskelinvasiven Blasenkrebs eine valide Alternative zur kompletten operativen Entfernung der Harnblase.

Auslöser für Kolonkarzinom entdeckt
Innsbrucker GastroenterologInnen ist es gelungen, das Bakterium "Alistipes" als Auslöser für Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen(CED)zu entlarven.

Wenn Tumorzellen den Betrieb umstellen
Tumorzellen, denen mit Medikamenten der Sauerstoff abgedreht wird, stellen ihren Stoffwechsel mittelfristig um – sie wechseln auf eine Energiegewinnung ohne Sauerstoff

30 Jahre nach Tschernobyl
Die Ärztekammer warnt vor atomarem Super-GAU: Gefahr durch Terrorattacken größer denn je – Folgen für Millionenmetropolen 'unabschätzbar'

Molekularer Fingerabdruck überführt erneute Cervix-Ca Vorstufen
In einer klinischen Beobachtungsstudie untersuchen Wissenschaftler des Universitätsklinikums Jena eine neue Methode zur Nachsorge nach der operativen Entfernung von Krebsvorstufen am Gebärmutterhals

Chemo-Resistenz beim kleinzelligen Lungenkarzinom geklärt?
Die Forschergruppe um Gerhard Hamilton, Universitätsklinik für Chirurgie der MedUni Wien, konnte nun die Ursachen für die Chemo-Resistenz des Tumors nachweisen.

Schlafstörungen sind für viele Krankheiten verantwortlich
Im Schnitt benötigen wir sieben Stunden Schlaf, um zu regenerieren. Ist dies nicht der Fall kann u.a. das Immunsystem geschwächt, Leptin gesenkt und Wachstumshormone reduziert werden.

Neue Kombi-Therapie gegen lymphatische Leukämie
Studien zeigen, dass Ibrutinib und Idelalisib, die in der zielgerichteten Therapie bei chronisch lymphatischer Leukämie eingesetzt werden, das Überleben von HochrisikopatientInnen signifikant verlängern.

Medikamentenkombination wirkt Wunder bei Mammakarzinom
Eine neue Medikamentenkombination ermöglicht Mammakarzinombehandlung ohne OP oder Chemotherapie.

Killerzellen können Tumorwachstum fördern
Natürliche Killerzellen(NK)-Zellen sind für die Eliminierung von Krebszellen verantwortlich, können allerdings auch das Tumorwachstum fördern.

Heute die Medizin von morgen erfahren
Bereits zum dritten Mal veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) in diesem Jahr zusammen mit der Messe Düsseldorf die MEDICA EDUCATION CONFERENCE

Schlüssel-Mechanismus zur Entstehung neuer Ribosomen entdeckt
Grazer Forscher haben nun einen Schlüssel-Mechanismus entdeckt, der zur fehlerfreien Entstehung neuer Ribosomen beiträgt

H. pylori: Magenschleimhaut in Gefahr
Studien belegen, dass Helicobacter-Beseitigung Magenkrebs vor beugt, dementsprechend empfiehlt auch die neu überarbeitete DGVS-Leitlinie eine Eradikationstherapie

Wechselbeschwerden wirksam und nebenwirkungsarm behandeln
Zur Behandlung von leichten bis mittelmäßigen Wechselbeschwerden empfehlen GynäkologInnen oft pflanzliche Präparate wie Isoflavone, die auch von vielen Patientinnen bevorzugt werden.

Ultraschnelle Erfassung der Brustdichte durch MRT hilft bei Bestimmung des Brustkrebsrisikos
Eine hohe Brustdichte ist ein unabhängiger Risikofaktor für Brustkrebs, MRT ermöglicht schnelle und exakte Messung

Prognose-Tool für Hirnmetastasen entdeckt
Rund 4.700 Österreicher erkranken jährlich an Kolonkarzinom. Bei ein bis zwei Prozent der Betroffenen treten im späten Krankheitsstadium auch Hirnmetastasen auf.

Erstmals 'Neoehrlichiose' bei Patientin ohne Immunschwäche
Das noch wenig erforschte intrazelluläre Bakterium „Candidatus Neoehrlichia“ kann, wie etwa Borrelien, von Zecken übertragen werden, war aber bisher nur bei nicht immunkompetenten PatientInnen pathogen

Pankreas-Ca: Enzym macht Tumoren resistent
Tumorzellen resistenter Tumore produzieren größere Mengen eines Leber-Enzyms, das Medikamente abbaut

Die Chancen moderner Krebsmedizin
Derzeit tauschen sich in Berlin Ärzte und Wissenschaftler auf dem 32. Deutschen Krebskongress über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen der Krebsmedizin aus ‒ der DKK ist der größte onkologische Fachkongress im deutschsprachigen Raum.

Neuer Therapieansatz für AML
ForscherInnen aus Essen zeigen dass der Transkriptionsfaktor Gfi1 bei Akuter Myeloischer Leukämie (AML) eine entscheidende Rolle spielt

Datenbrille und Ultraschall erleichtern die ärztliche Arbeit
Ein medizintechnisches Entwicklungsprojekt an der Westfälischen Hochschule wird vor allem die Entnahme von Gewebeproben präzisieren, beschleunigen und damit für Arzt und Patienten erleichtern.

Buchrezension: Hämatologie und Onkologie
Praxisnah und umfassend nimmt sich diese interessante Neuerscheinung dieses spannenden Themas an

Neue Therapieoption bei Kopf-Hals-Tumoren
Ergebnisse der vorzeitig abgebrochenen CheckMate -141 Studie zeigt überlegenes Gesamtüberleben unter Nivolumab bei rezidivem oder metastasiertem platinrefraktärem Plattenepithelkarzinom an Kopf und Hals

Größe erhöht Karzinomgefahr
Große Menschen haben zwar ein erniedrigtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-Diabetes, aber ein höheres Risiko für Krebs.

Kinder und Erwachsene vor Tabaksucht schützen
Während in Österreicher RaucherInnen und Tabaklobbys die Partlementarier vor der Beschlussfassung zum neuen Tabakgesetz mit einem 'Shitstorm' eindecken fordern PulmologInnen mehr gesetzliche Tabakkontrolle und Hilfe für Aussteiger

Potenzial von Sport und Bewegung ausschöpfen
Im Rahmen einer Pressekonferenz präsentierte die BSOgestern eine Studie, die volkswirtschaftlichen Nutzen sowie noch nicht ausgeschöpftes Potenzial von Sport und Bewegung zeigt.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52
Insgesamt 1820 Nachrichten!

 

 

MedAustria-Bookstore -
 

WahlärztInnen verbieten, attraktiv machen oder voll erstatten?
 

Top-Nachrichten
von KollegInnen empfohlen

 

Meistgelesene Nachrichten
der letzten 4 Wochen

 

Suche:


Volltextsuche: ja nein

Aktueller Schwerpunkt:
WHO erklärt Coronavirus-Epidemie zur internationalen Notlage.