MedAustria – Das Ärztenetz für Mediziner

In diesem Online-Magazin finden Sie Medizinische Nachrichten für alle Fachbereiche der Medizin, ein ausführlicher medizinischer Kongresskalender , Kongressberichterstattung, Links zu medizinischen Sites im World Wide Web (www) – dies sind seit 1997 einige Standbeine des medizinischen Online-Dienstes MedAustria .

Von Beginn an hat sich die medizinische Redaktion von MedAustria zum Ziel gesetzt, Ärzten und Ärztinnen im deutschsprachigen Raum ein vielfältiges Angebot an Informationen aus der wissenschaftlichen Welt zur Verfügung zu stellen - und hat diese Vorgabe bis zum heutigen Zeitpunkt durchgehalten.

MedAustria
 
Nachrichten

shopify traffic stats

 

 

 

 

onkologie

Nanotechnologie unterstützt Behandlung des malignem Melanoms
Mit einer neuartigen nanotechnologischen Methode lassen sich Veränderungen im Erbgut von Gewebeproben schnell und einfach nachweisen.

Neue Analysemöglichkeiten von zirkulierender Tumor-DNA
Blutuntersuchungen entwickeln sich zu einem wichtigen Instrument in der Diagnose und der Überwachung des Therapieverlaufs von KrebspatientInnen.

Tumorkachexien können molekular abgeschaltet werden
Gesundes Fettgewebe ist essentiell für ein verlängertes Überleben bei tumorinduzierten Hungerzuständen (Kachexie).

MedUni Wien verbessert Wohnortnahe Patientenbetreuung
Die Klinische Abteilung für Onkologie der MedUni Wien und des AKH Wien stärkt im Bereich der Krebsbehandlung ihre Vernetzung mit den lokalen und regionalen Schwerpunktspitälern und erweitert ihre Konsiliartätigkeit durch telemedizinische Angebote.

Hoher Körperfettanteil als Auslöser für Krebs?
Bei manchen Krebsarten trägt ein erhöhter Körperfettanteil zur Entstehung von Krebs bei.

Erwartungen beeinflussen Nebenwirkungen bei antihormoneller Brustkrebstherapie
Negative Erwartungen der Patientinnen, bei denen Hormontherapien wie Tamoxifen eingesetzt wurden, beeinflussen die Anzahl und die Schwere der von ihnen erlebten Nebenwirkungen.

Intaktes Intimleben trotz Tumor-Operation im kleinen Becken
Ein neues Gerät zur Messung der Nervenfunktionen könnte bei Tumor-OP´s im kleinen Becken die Diagnosemöglichkeiten vor Operationen verbessern.

Neues Verfahren für Diagnose des Prostatakarzinoms
Ein neues Biopsie-System erlaubt die präzise Planung und Durchführung auch von schwierigen und komplexen Prostatabiopsien.

Interleukin 9 als neuer Ansatzpunkt bei Mycosis fungoides
ForscherInnen der MedUni Graz fanden einen neuen Ansatzpunkt für die Behandlung des Hautlymphoms Mycosis fungoide, bei dem die Blockade des Botenstoffes Interleukin 9 (IL 9) eine zentrale Rolle spielt.

Eribulin bei Liposarkom: Zusatznutzen ist nicht belegt
Nach der Bewertung des Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) sind weder Ergebnisse aus direkt vergleichender Studie noch aus indirektem Vergleich geeignet.

Kein Zusatznutzen für Elotuzumab bei multiplem Myelom
Die einzige vorliegende Studie wurde vom Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) als für eine Nutzenbewertung ungeeignet bewertet.

CRISPR/Cas9 Technologie zur Diagnose von Krebsmutationen
Die Genschere „CRISPR/Cas9“ eröffnet auch der Krebsforschung völlig neue Möglichkeiten, mit ihr lassen sich krebstreibende Mutationen erkennen und gezielt repariere

Selenversorgung beeinflusst hepatozelluläres Karzinom
Ein hoher Selenanteil im Blut sorgt für ein vermindertes Risiko an hepatozellulärem Karzinom(Leberkrebs) zu erkranken.

Melanom: Resistenz auf BRAF-Inhibitoren erklärt
Bei 40 bis 50 Prozent der metastasierenden Melanome kommt eine BRAF-Mutation vor, die das Tumorwachstum ankurbelt, dagegen eingesetzte Inhibitoren verlieren meist nach maximal 11 Monaten ihre Wirkung.

Ösophaguskarzinom hat genetische Ursachen
Ein Internationales Forscherteam unter Beteiligung der Uni Bonn entschlüsselte neue Genvarianten bei Barrett-Ösophagus- und Karzinom

MRT schafft 100-ige Sicherheit bei Mammakarzinomprognose
Wenn mittels MRT-Abklärung kein Tumor entdeckt wird, ist ein weiteres Risiko quasi ausgeschlossen.

Genforschung eröffnet neue Optionen im Kampf gegen Krebs
Genetiker der Universität Hohenheim entschlüsseln mit US-Kollegen zentralen Proteinbaustein im Notch Signalweg und belegen ihn im Modellorganismus Drosophila (Fruchtfliege)

Höhere Gewebsdurchblutung kein Indikator für Mammakarzinom
Die sogenannte "Hintergrundanreicherung" der Brust ist bei Frauen nicht mit Brustkrebs assoziiert.

Coronaviren - Raffinierte Abwehrstrategie
Ein bisher vor allem als Tumorsuppressor bekanntes Molekül hemmt die Vermehrung SARS auslösender Coronaviren, wie LMU-Forscher zeigen.

Dimethylfumarat bremst Krebszellen
Der Psoriasis-Wirkstoff Dimethylfumarat (DMF) bremst Wachstum und Metastasierung von Krebszellen bei Kutane T-Zell-Lymphomen

Neues Gen für erbliches Kolonkarzinom entdeckt
Wenn es zur starken Polypenbildung im Dickdarm kommt, entwickelt sich daraus unbehandelt mit hoher Wahrscheinlichkeit Darmkrebs.

Neue Therapieoptionen gegen AML
Aktuelle Forschungsergebnisse zeigen, dass der Verlust des Proteins RKIP an der Entartung von Blutstammzellen mitwirkt.

Schilddrüsenmalignom durch Hitze zerstört
Die Klinik für Nuklearmedizin am Frankfurter Universitätsklinikum hat als erste Klinik überhaupt Metastasen eines Schilddrüsenkarzinoms durch Thermoablation behandelt.

Nutzen von Nivolumab bei fortgeschrittenem NSCLC und Nierenzell-Ca
Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) sieht signifikante Vorteile beim Gesamtüberleben und bei den Nebenwirkungen bei Lungenkrebs, sowie Vorteile bei Gesamtüberleben, Morbidität und Nebenwirkungen bei Nierenzell-Ca

Buchrezesion: Psychoonkologie in der Nachsorge
Zurück ins Leben, so lautet die Devise dieser interessanten und überaus praxisnahen Neuerscheinung

Überangebot mit Folgen
Würzburger ForscherInnen haben die Rolle eines besonderen Proteins, Myc, bei der Umwandlung von 'normalen' Zellen zu Tumorzellen untersucht und dabei die Antwort auf einen alten Streit gefunden.

Antientzündliches Moderation bei Bronchus-Ca und Emphysem
Weder Lungenkrebs noch Emphysem, eine chronische Lungenkrankheit, gelten bisher als Entzündungskrankheiten, dennoch spielen Entzündungsbotenstoffe in beiden eine wichtige Rolle.

Phase-3-Studie über Medikament gegen Prostatakrebs enttäuscht
Mit einer negativen Überraschung endet eine weltweite, klinische Phase-3- Studie für ein vielversprechendes Medikament (Cabozantinib)zur Behandlung von fortgeschrittenem Prostatakrebs.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52
Insgesamt 1822 Nachrichten!

 

 

MedAustria-Bookstore -
 

WahlärztInnen verbieten, attraktiv machen oder voll erstatten?
 

Top-Nachrichten
von KollegInnen empfohlen

 

Meistgelesene Nachrichten
der letzten 4 Wochen

 

Suche:


Volltextsuche: ja nein

Aktueller Schwerpunkt:
WHO erklärt Coronavirus-Epidemie zur internationalen Notlage.