MedAustria – Das Ärztenetz für Mediziner

In diesem Online-Magazin finden Sie Medizinische Nachrichten für alle Fachbereiche der Medizin, ein ausführlicher medizinischer Kongresskalender , Kongressberichterstattung, Links zu medizinischen Sites im World Wide Web (www) – dies sind seit 1997 einige Standbeine des medizinischen Online-Dienstes MedAustria .

Von Beginn an hat sich die medizinische Redaktion von MedAustria zum Ziel gesetzt, Ärzten und Ärztinnen im deutschsprachigen Raum ein vielfältiges Angebot an Informationen aus der wissenschaftlichen Welt zur Verfügung zu stellen - und hat diese Vorgabe bis zum heutigen Zeitpunkt durchgehalten.

MedAustria
 
Nachrichten

shopify traffic stats

 

 

 

 

transplantation

Antikörper gegen Herpes Simplex-Viren
Mit einem monoklonalen Antikörper könnte bald ein neues Medikament auf den Markt kommen, mit dem sich Herpes Simplex 1 und 2 zielgerichtet bekämpfen lässt.

Verbesserte Wundheilung für Brandwunden
ForscherInnen der MedUNI Wien konnten zeigen, dass lösliche Faktoren aus weißen Blutkörperchen die Wundheilung nach einer Hauttransplantation verbessern.

Giftpilz als gefährlicher Krankheitserreger
WissenschaftlerInnnen aus Jena, Borstel, Aberdeen und London gelang es, im Pilz Candida albicans ein Gift nachzuweisen, das entscheidend an dessen Aktivität als gefährlicher Krankheitserreger beteiligt ist.

Erstmals 'Neoehrlichiose' bei Patientin ohne Immunschwäche
Das noch wenig erforschte intrazelluläre Bakterium „Candidatus Neoehrlichia“ kann, wie etwa Borrelien, von Zecken übertragen werden, war aber bisher nur bei nicht immunkompetenten PatientInnen pathogen

Genetische Ursache von Nierenfehlbildungen identifiziert
MHH-ForscherInnen konnten ein Gen entdecken, das bei angeborenen Fehlbildungen der Nieren eine Rolle spielt und eine gezieltere PatientInnenbetreuung möglich machen wird.

Alzheimer doch übertragbar?
Bis dato hielt man dass Alzheimer für nicht übertragbar, nun zeigten ForscherInnen die Möglichkeit Alzheimer-ähnliche Hirnveränderungen nach Hirnhaut-Transplantation auf.

HOPE-Methode erhöht Chancen bei Transplantationen
Ein internationaler Vergleich hat bestätigt: der Einsatz der HOPE-Methode verringert Komplikationen und erhöht die Überlebenszeit.

Ursache für Komplikationen nach Nierentransplantation identifiziert
Basler ForscherInnen zeigen, dass das Immunsuppressivum Tacrolimus direkt die Vermehrung von BK-Viren anregt.

Hepatitis B bleibt weltweites Gesundheitsproblem
Eine aktuelle Studie gibt Auskunft über das weltweite Auftreten von chronischen Hepatitis B Virus Infektionen

'Schalter' zwischen Immunabwehr und Toleranz
Eine Forschergruppe am Ulmer Instituts für Pharmakologie und Toxikologie klärt Funktion des Rac-Proteins auf

Welt-Hepatitistag: Über 90 Prozent aller Hepatitis C-Fälle sind heilbar
Die neue, Interferon-freie Therapie könnte sich als optimal für Hepatitis-C erweisen.

Kunstherz ersetzt zunehmend Transplantation
DGKN fordert, die Nachbetreuung mit Hirn-Ultraschall zu verbessern

Herz und Nieren: "Selbstverteidigung" verhindert OP-Komplikationen
Akutes Nierenversagen ist eine der häufigsten Komplikationen bei Herzoperationen – die Nieren funktionieren nur eingeschränkt und können Giftstoffe nur noch unzureichend ausscheiden.

Hand, Gesicht, Gebärmutter – was transplantieren wir als Nächstes?
Am 23. September 1998 führte Dubernard in Lyon weltweit die erste Handtransplantation als sogenannte Composite-Tissue-Allotransplantation (CTA) nach einer Amputationsverletzung des rechten Unterarms bei einem 48-jährigen Patienten durch.

Entgrenzung der Chirurgie
Am 132. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie wird die Frage gestellt: 'Lässt sich Gesundheit konsumieren?'

Neue Diagnostik für invasive Pilzinfektionen
Die vielversprechende neue Methode nutzt die Analyse körpereigener pilzreaktiver T-Zellen und wurde im American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine publiziert

Großen Mengen Stammzellen aus Herzmuskelzellen hergestellt
MHH-ForscherInnen ist die Umwandlung von pluripotenten Stammzellen zu Herzmuskelzellen für Gewebezucht gelungen

IQWiG: Kosten-Nutzen-Bewertungen im internationalen Vergleich
In einem Schwerpunktheft der ZEFQ wird die Wirkung auf Entscheidungsprozesse und Gesundheitsversorgung in sieben Ländern im Vergleich untersucht.

Toxoplasmose-Register verringert Infektionsrate deutlich
Das vor 22 Jahren an der MedUni Wien eingeführte Toxoplasmose-Screening hat in Verbindung mit Präventionsmassnahmen zu einer deutlichen Reduktion angeborener Toxoplasma-Infektionen geführt.

Immuntoleranz in Sekunden entschieden
Baseler ForscherInnen veröffentlichen in Cell, wie das Immunsystem einen biologischen Zeitmesser nutzt um intolerante T-Zellen auszusortieren

Buchrezension: Praxis der Dialyse
Dialyse – medizinisch und organisatorisch optimiert; das ist Fokus und Ziel dieser umfassend aktualisierten Neuauflage

Neue Biomarker verbessern Herzschwäche-Diagnostik
Die Kombination zweier Biomarkern liefert bessere Prognose bei Herzinsuffizienz mit erhaltener linksventrikulärer Ejektionsfraktion, HFpEF

Gelenke durch körpereigenem Knorpel reparieren
Quasi von der Nase zum Knie - beschädigte Gelenkknorpel i Bereich des Knies können durch Transplantation von humanen nasalen Chondrozyten repariert werden.

Neuer Schutz vor Cytomegalie in Aussicht
ForscherInnen am Uniklinikum Würzburg entwickeln einen potenziellen Wirkstoffs gegen das Cytomegalievirus, mit dem Immunschwache wie Knochenmark-, Stammzell- oder Organtransplantiert vor Infektionen geschützt werden sollen.

Lokal eingebrachtes Gel verhindert Abstossung
Eine neue Methode lässt Ärzte hoffen, transplantierte Gliedmassen künftig lokal mit einem unter die Haut eingespritzten Gel zu behandeln, um Abstossungsreaktionen des Körpers zu verhindern

Seltene Lungenerkrankung: MHH-ForscherInnen entwickeln innovative Zelltherapie
Vielversprechender Therapieansatz bei pulmonaler Alveolarproteinose: Transplantation reifer Blutzellen in die Lunge

Fortschritt im Kampf gegen schädliche Pilze
Eine Forschungsgruppe der Max F. Perutz Laboratories hat eine der drei weltweit größten Gen-Bibliotheken des für Menschen schädlichen Sprosspilzes Candida glabrata erstellt.

Neue Hoffnung für Schmetterlingskinder
Ein Salzburger Team unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Johann Bauerkonnte einer Patientin genkorrigierte Haut auf besonders geschädigte Körperstellen transplantieren.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
Insgesamt 306 Nachrichten!

 

 

MedAustria-Bookstore -
 

WahlärztInnen verbieten, attraktiv machen oder voll erstatten?
 

Top-Nachrichten
von KollegInnen empfohlen

 

Meistgelesene Nachrichten
der letzten 4 Wochen

 

Suche:


Volltextsuche: ja nein

Aktueller Schwerpunkt:
WHO erklärt Coronavirus-Epidemie zur internationalen Notlage.