MedAustria – Das Ärztenetz für Mediziner

In diesem Online-Magazin finden Sie Medizinische Nachrichten für alle Fachbereiche der Medizin, ein ausführlicher medizinischer Kongresskalender , Kongressberichterstattung, Links zu medizinischen Sites im World Wide Web (www) – dies sind seit 1997 einige Standbeine des medizinischen Online-Dienstes MedAustria .

Von Beginn an hat sich die medizinische Redaktion von MedAustria zum Ziel gesetzt, Ärzten und Ärztinnen im deutschsprachigen Raum ein vielfältiges Angebot an Informationen aus der wissenschaftlichen Welt zur Verfügung zu stellen - und hat diese Vorgabe bis zum heutigen Zeitpunkt durchgehalten.

MedAustria
 
Nachrichten

shopify traffic stats

 

 

 

 

onkologie

Adipositas als unabhängige prognostische Variable bei Kolonkarzinom
Laut Resultaten einer in „Clinical Cancer Research“ publizierten Studie haben adipöse Kolonkarzinom-Patienten im Vergleich zu normalgewichtigen ein höheres Mortalitäts- und Rezidivrisiko.

Cannabinoid lindert die Leiden schwerstkranker Kinder
Der Kinderarzt, Schmerz- und Palliativmediziner Priv. Doz. Dr. Sven Gottschling vom Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg/Saar behandelt Kinder, die aufgrund von Erkrankungen wie Krebs, Erbleiden oder Behinderungen unter starken Schmerzen leiden.

Palliativmedizin: Was kostet Lebensqualität?
Seit drei Jahren haben deutsche Patienten Anspruch auf eine ambulante Palliativversorgung.

Wenn Schmerzmedikamente Schmerz verursachen
Es klingt paradox: Starke Schmerzmittel, sogenannte Opioide, können die Empfindlichkeit auf Schmerzreize steigern und damit ihrerseits Schmerzen intensivieren.

Zwei auf einen Streich - wie Zellen sich vor Krebs schützen
Zellen haben zwei verschiedene Schutzprogramme, die sie davor bewahren, bei Stress außer Kontrolle zu geraten, sich ungebremst zu teilen und Krebs zu entwickeln.

Opioid-Therapie chronischer Schmerzen: Leitlinie gefährdet die Versorgung von Patienten
Eine Therapie-Leitlinie mit gravierenden methodischen Schwächen gefährdet die medikamentöse Versorgung von Patienten mit chronischen Schmerzen", erklärt Dr. Gerhard H. H. Müller-Schwefe, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie auf dem Deutschen Schmerz- und Palliativtag in Frankfurt.

Neuer Tumormarker entdeckt: Preis für Martin Fassnacht
Nicht selten ist die Diagnose eines Karzinoms in der Nebenniere falsch. Allerdings haben Würzburger Mediziner vor Kurzem eine Methode gefunden, die diese Diagnosen in Zukunft deutlich sicherer machen kann.

Vaginale Brachytherapie zur lokalen Rezidivprophylaxe nach Gebärmutterkrebs-OP vergleichbar effektiv wie externe Bestrahlung
In einer im „Lancet“ publizierten Studie erwies sich die vaginale Brachytherapie (VBT) bei Patientinnen mit High-Intermediate-Risk-Endometriumtumoren zur lokalen Rezidivprophylaxe als ebenso wirksam wie die externe pelvine Bestrahlung (EBRT). Die VBT zeichnet sich jedoch durch signifikant geringere Toxizität und bessere Lebensqualität aus.

Urologen erwarten mehr Tumorerkrankungen und sinkende Mortalitätsraten
Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. bezieht Stellung zur jüngsten Krebsstatistik des Robert Koch-Instituts

Für Erbgut gefährliches Teilchen entdeckt
Leipziger Forscher messen erstmals die Bindungsenergie eines Elektrons in wässriger Lösung und entdecken neuen Mechanismus für Strahlenschäden der Erbsubstanz durch Hochenergiestrahlung

Frühstadien von Tumoren erkennen und entfernen
Endoskope liefern Ärzten immer genauere Bilder aus dem Körperinneren - auch darüber berichtet die Deutsche Gesellschaft für Endoskopie und Bildgebende Verfahren e.V. bei ihrem 40. Kongress, 11. bis 13. März 2010, Messe Convention Center Hannover

Gelöste Elektronen gefährlicher als freie Radikale?
Göttinger Forscher entdecken möglichen neuen Mechanismus für Strahlenschäden an der DNA

Neues endoskopisches Verfahren bei Krebs in Magen, Speiseröhre und Enddarm
Krebs in Speiseröhre, Magen und Enddarm ohne Operation entfernen - Schwerpunkt bei dem 40.Kongress der Deutschen Gesellschaft für Endoskopie und Bildgebende Verfahren e.V.

Sechs-Augen-Prinzip schützt den Körper vor Autoimmunkrankheiten
In unserem Körper laufen rund um die Uhr die so genannten Dendritischen Zellen Patrouille und suchen nach Hinweisen für Tumore oder Infektionen.

Biobanken im Kampf gegen Krebs unentbehrlich
Der Deutsche Krebskongress 2010, der vor einer Wochein Berlin zu Ende ging, zeigte eindrucksvoll die Fortschritte in der Krebsforschung, die durch die Entschlüsselung des menschlichen Genoms und die Erforschung von Tumorgenomen möglich werden. Biobanken sind hierfür eine unverzichtbare Infrastruktur.

Deutsche Urologen forcieren Umsetzung der S3-Prostatakrebs-Leitline in die Praxis
Patienten sollen zeitnah profitieren

Chronische Entzündungen fördern Wachstum von Hauttumoren
Heidelberger Dermatologe und Krebsforscher Dr. Christoffer Gebhardt klärt Mechanismus auf und wird dafür ausgezeichnet

Krebs-Früherkennung: gut informiert entscheiden
Deutsche Krebshilfe unterstützt Nutzen-Risiko-Abwägung

Para-aortale Lymphadektomie könnte Überlebensraten bei Endometriumkarzinom verbessern
Bei Patientinnen mit mittlerem bis hohem Risiko eines Krebsrezidivs verbessert die umfassende und systematische Entfernung der paraaortalen sowie der Beckenlymphknoten die Überlebensraten, verglichen mit der alleinigen Ektomie der Beckenlymphknoten.

Brustkrebs-Früherkennung: Mammographie ohne signifikanten Mehrwert?
Müssen die Früherkennungs-Leitlinien für Brustkrebs überdacht werden? Eine neue Multicenter-Studie legt diesen Schluss zumindest für Frauen mit erhöhtem Brustkrebs-Risiko nahe.

Kleiner Eingriff mit großer Wirkung
Bei einem Nierentumor muss heute nicht mehr das ganze Organ entfernt werden

Grüner Tee behindert die Wirkung von Bortezomib
Grüntee-Polyphenole haben möglicherweise das Potential die therapeutische Effektivität von Bortezomib (Velcade®) zu negieren.

Das Immunsystem scharf stellen gegen Krebs und Infektionen
Die Knochenmarks- oder auch Blutstammzelltransplantation ist eine inzwischen häufig angewandte Therapieform bei bösartigen Erkrankungen des blutbildenden Systems und ist für viele Patienten die letzte Chance auf Heilung ihrer Krebserkrankung.

DGIM fördert den internistischen Nachwuchs mit Karriereforum
Expertengespräche und praktische Tipps auf dem 116. Internistenkongress

Erste Patientenleitlinie zum Brustkrebs vorgestellt
Auf dem Deutschen Krebskongress vom 24. bis 27. Februar 2010 in Berlin wird die erste nationale Patientenleitlinie zum Thema Brustkrebs vorgestellt - ein Meilenstein für die Information betroffener Frauen.

Tumorimmunologie: Körpereigene Kräfte gegen Krebs bei Kindern
Symposion führt belgische und deutsche Wissenschaftler in Rostock zusammen

Neuer Ansatz zur Behandlung von Leberkrebs
Tübinger Forscher entwickeln mit Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung weltweit erste Impfstoffe für die Immuntherapie

Neue Moleküle versprechen bessere Diagnose von Bauchspeicheldrüsenkrebs
Ulmer Nuklearmediziner schließen EU-gefördertes Forschungsprojekt ab

Gute Langzeitergebnisse der hypofraktionierten Bestrahlungstherapie bei Mammakarzinom
Laut Resultaten einer im „New England Journal of Medicine“ publizierten Studie ist die beschleunigte, hypofraktionierte Ganzbrustbestrahlung nach 10 Jahren bei Frauen mit Mammakarzinom nach brusterhaltender Chirurgie und mit klaren Resektionsrändern sowie negativen axillären Lymphknoten der Standard-Bestrahlung nicht unterlegen.

Assoziation zwischen IGF-1 und gesteigerter Krebs-Mortalität
Eine gesteigerte IGF (Insuline like growth factor)-1 Serumkonzentration könnte laut Resultaten einer im „Journal of Clinical Endocrinology and Metabolism“ publizierten Studie bei älteren Männern mit einer gesteigerten Krebs-Moralität assoziiert sein.

Neue Ursache für Krebs im Kindesalter entdeckt
Nach Angaben von Professor Reinhard Schneppenheim (UKE) konnte durch die Analyse der extrem bösartigen Tumoren zweier Geschwisterkinder ein neues Gen identifiziert werden, dessen Defekte mit der Entstehung von Rhabdoid-Tumoren unmittelbar im Zusammenhang stehen.

Neue Erkenntnisse für die Brustkrebsbehandlung mit Antiöstrogenen
Für die Therapie von Brustkrebs hat sich der Einsatz von Antiöstrogenen wie dem Wirkstoff Tamoxifen als sehr erfolgreich erwiesen.

Jetzt online: Interaktiver Krebs-Atlas
Ab sofort ist der Krebs-Atlas der Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland (GEKID) im Internet verfügbar.

Wenn Gedächtnislücken nur scheinbar groß sind
Viele Krebspatienten klagen nach einer Chemotherapie über Einschränkungen ihrer geistigen Fähigkeiten, vor allem über Konzentrations- oder Gedächtnisprobleme.

Neue Impfung gegen Magenkrebs
Wissenschaftler entwickeln Impfstoff gegen Bakterium Heliobacter pylori

Hautkrebs mit Lymphknotenbefall: Strahlentherapie verhindert erneute Metastasen
In Deutschland erkranken jährlich etwa 14 000 Menschen am „schwarzen Hautkrebs“, dem Melanom. Haben sich schon Metastasen in den Lymphknoten gebildet, sollte nach der Operation eine Strahlentherapie zum Einsatz kommen.

Verbesserte Hirntumor-Diagnostik dank einer Aminosäure möglich
Die Ergebnisse einer aktuellen Langzeitstudie lassen hoffen, zukünftig die Tumorprogression bei Gliom-Patienten besser diagnostizieren zu können.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51
Insgesamt 1807 Nachrichten!

 

 

MedAustria-Bookstore -
 

WahlärztInnen verbieten, attraktiv machen oder voll erstatten?
 

Top-Nachrichten
von KollegInnen empfohlen

 

Meistgelesene Nachrichten
der letzten 4 Wochen

 

Suche:


Volltextsuche: ja nein

Aktueller Schwerpunkt:
WHO erklärt Coronavirus-Epidemie zur internationalen Notlage.