MedAustria – Das Ärztenetz für Mediziner

In diesem Online-Magazin finden Sie Medizinische Nachrichten für alle Fachbereiche der Medizin, ein ausführlicher medizinischer Kongresskalender , Kongressberichterstattung, Links zu medizinischen Sites im World Wide Web (www) – dies sind seit 1997 einige Standbeine des medizinischen Online-Dienstes MedAustria .

Von Beginn an hat sich die medizinische Redaktion von MedAustria zum Ziel gesetzt, Ärzten und Ärztinnen im deutschsprachigen Raum ein vielfältiges Angebot an Informationen aus der wissenschaftlichen Welt zur Verfügung zu stellen - und hat diese Vorgabe bis zum heutigen Zeitpunkt durchgehalten.

MedAustria
 
Nachrichten

shopify traffic stats

 

 

 

 

onkologie

Mäßiger Alkoholkonsum könnte Brustkrebs-Rezidivrisiko steigern
Die Konsumation von drei bis vier alkoholischen Getränken pro Woche nach der Diagnose eines Mammakarzinoms im Frühstadium könnte - speziell bei postmenopausalen und übergewichtigen Frauen - das Rezidivrisiko steigern.

Wie Palliativmediziner am Lebensende entscheiden
Ärzte nehmen häufig Lebenszeitverkürzung in Kauf

Weniger Therapie bei gleichem Erfolg
Studie zum frühen Hodgkin-Lymphom im NEJM veröffentlicht

Bösartige Hirntumoren wirkungsvoller behandeln
Innovativer Ansatz an der WWU

Anthroposophische "Medizin" bei Eltern krebskranker Kinder sehr beliebt
Studie zeigt: 96% der Anwender empfehlen diese ergänzende Therapieform

Eierstockkrebs: Qualität der Operation entscheidet
Asklepios-Experte macht auf erhebliche Unterschiede aufmerksam

Selbstbestimmt über das Lebensende entscheiden
Die Mehrheit der Schweizerinnen und Schweizer wollen selbstbestimmt entscheiden, wann sie ihr Leben beenden wollen.

Ultraschallmediziner tagen in Mainz
Experten erörtern neueste Fakten und Fortschritte

Weniger stationäre, mehr ambulante Behandlungen seit Einführung der HAART
Eine dänische Studie hat ergeben, dass HIV-Patienten seit der Einführung der hoch aktiven antiretroviralen Therapie (HAART) seltener im Krankenhaus behandelt werden müssen, im Speziellen in infektiologischen Abteilungen - Gleichzeitig nahm die Zahl der Besuche bei niedergelassenen Ärzten bzw. in ambulanten Behandlungszentren zu.

DEGRO zu Hirnmetastasen bei Brustkrebs
Mit Strahlentherapie die Lebensqualität verbessern

Ultraschall erkennt frühe Mammakarzinome:
Brustkrebsdiagnostik besser als durch Tasten und Röntgen alleine

Lipidperoxide: Besser als ihr Ruf
Lipidperoxide in der Zelle bedeuteten bisher nichts Gutes, da sie vor allem in Zusammenhang mit neurodegenerativen Krankheiten und zellulärem Stress gebracht wurden.

Neuer Ansatzpunkt für Krebsmedikament entdeckt
TUMünchen-Forscher zeigen Wippbewegung bei Antistress-Protein Hsp90

Magenkrebs: Bakterien passen sich an Menschen an
MHH-Forscher klären Evolution einer bakteriellen Injektionsspritze auf

Chemiker gelingt erstmals die Herstellung des synthetischen Cannabis-Wirkstoffes
Tetrahydrocannabinol (THC), der Wirkstoff der Cannabis-Pflanze, könnte mittlerweile in vielen medizinischen Bereichen Anwendung finden: in der Krebstheraphie, bei der Behandlung vom Multipler Sklerose oder bei chronischen Schmerzen.

Elektroden entlarven Tumore
Direkte potentiometrische Bestimmung der Sialinsäurekonzentration auf Zelloberflächen – ein neuer Weg zur Tumordiagnostik?

Individuelle Prognose durch genetische Analyse von Hirntumorzellen
Die Analyse von Veränderungen im Erbgut von Ependymomen, einer relativ häufigen Gruppe von Hirntumoren, ermöglicht den behandelnden Ärzten eine präzisere Vorhersage des Krankheitsverlaufs.

Risikofaktoren für singuläre und multiple Basalzellkarzinome
Eine in „Archives of Dermatology“ publizierte Studie beschreibt Haupt-Risikofaktoren für die Entwicklung von Basalzellkarzinomen.

Wie wird das Immunsystem schlagkräftiger gegen Krebs?
Forscher vom Max-Delbrück-Centrum und der Charité in Berlin haben in zehnjähriger Entwicklungsarbeit T-Zell-Rezeptoren, so geschärft, dass sie Krebszellen gezielt aufspüren.

Schmerztherapie: Visionen und Irrtümer
Mit "Visionen und Irrtümer" steht der Deutsche Schmerzkongress 2010 in Mannheim unter einem mutigen Motto

IQWiG Vorbericht zu PET und PET/CT bei Kopf- und Halstumoren publiziert
Nutzen der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) lässt sich mangels belastbarer Studien derzeit nicht beurteilen

Neuer Röntgenblick ins Hirn
Bildgebungsverfahren liefert genauere Ansichten

Mehr Schlagkraft gegen Tumore
Charité-Forscher entwickeln Anti-Krebs-Gen für das Immunsystem

Naturstoffe aus dem Meer als Basis für neue Krebstherapien
Wissenschaftler aus Deutschland, China und Vietnam untersuchen im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit rund einer Million Euro geförderten Forschungsprojektes marine Organismen, um neuartige Wirkstoffe für die Krebsmedizin zu finden.

Nanopartikel schleusen Wirkstoff in Krebszellen ein
Krebszellen vermehren sich unkontrolliert und bedrohen so gesundes Gewebe. Ein Weg gegen ihre Ausbreitung könnte in Zukunft direkt über das Innere der kranken Zellen führen.

Prostatakrebs punktgenau diagnostizieren
Heidelberger Urologie etabliert weltweit neues Ultraschall-Verfahren

Darmkrebsvorsorge: Aktuelle Erkenntnisse zu Risikofaktoren und Innovationen in der Diagnostik
Ende Juli stellten hochrangige Experten in München die neuesten Erkenntnisse in der Darmkrebsvorsorge vor

Gezielter Angriff auf lymphatische Leukämie möglich
Dr. Medhat Shehata (MedUni Wien) konnte zeigen, wie Krebszellen bei der lymphatischen Leukämie gezielt zum Absterben gebracht werden können, ohne das umliegende Gewebe zu schädigen.

Neues Röntgenverfahren unterscheidet, was bisher gleich aussah
Neue Methode bildet Grundlage für grossflächige Nutzung eines Röntgenverfahrens, mit dem Gewebe unterschieden werden kann, das in herkömmlichen Röntgenbildern gleich aussieht.

Wie kann man Krebspatienten an Therapie-Entscheidungen beteiligen?
Kommunikationstraining für onkologisch tätige Ärzte mit begleitender Studie

Leukämie-Therapie hat seit 1995 deutliche Fortschritte gemacht
Die Erfolgsquote im Kampf gegen den Blutkrebs hat sich in jüngerer Zeit messbar erhöht – und das, obwohl heute noch dieselben Chemotherapeutika zum Einsatz kommen wie vor zehn Jahren!

Neue Lasertechnologie erkennt Hautkrebs und überprüft Wirkung von Anti-Aging-Produkten
Mit einem neuen Laser-Tomographen können Ärzte den bösartigen schwarzen Hautkrebs erkennen, ohne dafür Gewebe zu entnehmen.

Internationales Lungenkrebs-Meeting in Essen
Internationale Fachexperten aus den USA, Frankreich, England, Polen, Belgien und Österreich sowie nationale Vertreter aus den großen deutschen Lungenkrebszentren diskutierten die aktuellsten Ergebnisse und Fragestellungen zur modernen Lungenkrebsbehandlung.

Die Schattenseiten des Sonnenlichts
Die Zahl der Patienten mit hellem Hautkrebs nimmt zu

Buchrezension: Klinische Studien richtig darstellen
Der Studienbericht als krönender Abschluss jeder klinischen Forschung: dieses Buch gibt wertvolle Ratschläge zur Optimierung unter Berücksichtigung des international anerkannten CONSORT-Statements

Aktualisiertes Deutsches Merkblatt Mammographie-Screening
Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) und die Kooperationsgemeinschaft Mammographie (KoopG) haben vor Kurzem in Berlin das aktualisierte Merkblatt für das Mammographie-Screening vorgestellt.

Wann macht Komplementärmedizin für Brustkrebspatientinnen Sinn?
Studie zum Einsatz von Komplementärmedizin bei Hitzewallungen und anderen menopausalen Beschwerden unter Anti-Hormontherapie

Besondere Bodenbakterien
Helmholtz-Institut für Pharmazeutische Forschung Saarland und Universität des Saarlandes richten internationale Konferenz über Myxobakterien aus.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51
Insgesamt 1807 Nachrichten!

 

 

MedAustria-Bookstore -
 

WahlärztInnen verbieten, attraktiv machen oder voll erstatten?
 

Top-Nachrichten
von KollegInnen empfohlen

 

Meistgelesene Nachrichten
der letzten 4 Wochen

 

Suche:


Volltextsuche: ja nein

Aktueller Schwerpunkt:
WHO erklärt Coronavirus-Epidemie zur internationalen Notlage.