MedAustria – Das Ärztenetz für Mediziner

In diesem Online-Magazin finden Sie Medizinische Nachrichten für alle Fachbereiche der Medizin, ein ausführlicher medizinischer Kongresskalender , Kongressberichterstattung, Links zu medizinischen Sites im World Wide Web (www) – dies sind seit 1997 einige Standbeine des medizinischen Online-Dienstes MedAustria .

Von Beginn an hat sich die medizinische Redaktion von MedAustria zum Ziel gesetzt, Ärzten und Ärztinnen im deutschsprachigen Raum ein vielfältiges Angebot an Informationen aus der wissenschaftlichen Welt zur Verfügung zu stellen - und hat diese Vorgabe bis zum heutigen Zeitpunkt durchgehalten.

MedAustria
 
Nachrichten

shopify traffic stats

 

 

 

 

onkologie

Buchrezension: Ernährung bei Brustkrebs
Anti-Brustkrebs-Diäten - diese interessante Neuerscheinung befasst sich mit der Frage: Was steckt dahinter?

Deutsche Urologen veröffentlichen Präventions-Ratgeber
Rauchstopp für Blase und Nieren, Abspecken für Potenz und Kontinenz!

Mit Wärme gegen den Tumor
Leitlinie standardisiert Hyperthermie in der Krebstherapie

Deutsche Onkologen begrüßen die geplante EU-Verordnung zu klinischen Studien
Die EU-Kommission hat einen Vorschlag für eine neue EU-Direktive über Klinische Arzneimittelprüfungen vorgelegt. Die bisher gültige Richtlinie (RL 2011/20/EG) soll aufgehoben werden.

Neue Wirkung bei Medikament entdeckt
Schonende Leukämie-Behandlung von Kindern mit Down Syndrom

Erwachsene Leukämie-Patienten profitieren bei Transplantation von weniger intensiver Vorbehandlung
Erwachsene Patienten mit akuter myeloischer Leukämie profitieren von einem neuen, schonenden Behandlungsschema zur Vorbereitung der Knochenmarktransplantation.

Das Wachstum von Tumorzellen folgt keinem Masterplan
Sich selbst regulierende Netzwerke bestimmen das genetische Programm von Tumorzellen

Prostata: Trennschärfe der Therapieoptionen muss auf den Prüfstand
Active Surveillance (AS) als Alternative für das Niedrigrisiko Prostatakarzinom – dies ist die zentrale Frage der seit vier Jahren durchgeführten HAROW-Studie.

Gentechnisch veränderter Mais für Ratten lebensgefährlich
Studie französischer Forscher zeigt im Rattenexperiment verheerender Folgen der von Monsanto genmodifizierte Maissorte NK603 sowie des Pestizid 'Roundup'

Künstliches Ankurbeln des Immunsystems könnte schonendere Therapie ermöglichen
Hirn-Metastasen sind häufige, begleitende Komplikationen von anderen Krebsarten, vor allem bei Lungen-, Brust- und Hautkrebs.

Lebenswandel beeinflusst das Krebsrisiko - positiv wie negativ
Der Lebenswandel beeinflusst in hohem Maße das Risiko, später im Leben an Krebs zu erkranken. Die entscheidenden negativen Faktoren dabei sind das Rauchen, mangelnde Bewegung und Übergewicht.

Lymphknoten: Harmlose Schwellung oder ernstes Krankheitszeichen?
Lymphknoten mittels Ultraschall rasch und schonend abklären

Kürzungen gefährden die Versorgung deutscher Brustkrebspatientinnen
Während in Österreich vor dem Sommer ein neues aufwändiges Screeningprogramm für Risikopatientinnen präsentiert wurde gefährden "Blutige Entlassungen“ in Deutschland die Behandlung.

Cholesterinsenker hemmen Lymphgefässwachstum
Eines der weltweit meistverwendeten Medikamente wirkt möglicherweise auch gegen die Bildung neuer Lymphgefässe und könnte daher für den Einsatz in der Krebsmedizin interessant werden.

Identifizierung von Schlüsselmutationen bei Bronchialkarzinom
Das kleinzellige Bronchialkarzinom (SCLC) macht bis zu 15 Prozent aller Lungenkrebs-Diagnosen aus, ist in nahezu allen Fällen unheilbar und führt schnell zum Tod des Patienten.

Wertvoller 'Beifang' der Wirkstoff-Sucher
Das von Bakterien gebildete Eliamid hemmt Tumorzellen

Verringertes Sterberisiko von Rheuma-Patienten unter Biologika-Therapie beobachtet
Neue Langzeit-Daten zu gentechnisch erzeugten Rheumamedikamenten

SIEMENS plant, hochwertige Anlage für Krebstherapie zu verschrotten
Kaufangebot eines Investors in Höhe von fast 100 Millionen Euro wurde bisher abgelehnt

Protein hemmt Bildung von Metastasen bei Melanomen
Die Gefährlichkeit von Melanomen liegt darin, dass sie in einem sehr frühen Stadium die Lymphangiogenese fördern und dadurch sehr früh Metastasen bilden können

Mistel, Johanniskraut & Co. – sinnvoll bei Krebs?
Verbundprojekt 'KOKON' klärt über alternative Heilmethoden auf

Wichtiger Schritt auf dem Weg zur Darmkrebstherapie
Forscher der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) haben ein Protein entdeckt, das für die Bildung des tumorfördernden Botenstoffs Interleukin-6 (IL-6) verantwortlich ist.

Nierenkrebsimpfstoff IMA901 in klinischen Studien erfolgreich angewendet
IMA901 wird therapeutisch verabreicht, wenn der Patient bereits an Krebs erkrankt ist

Wnt-Hemmstoffe als Krebsmedikament – ein zweischneidiges Schwert?
wei Forscher der Mainzer Hautklinik hinterfragen, ob Medikamente, die für die Krebsbehandlung vorgesehen sind, nicht sogar mehr Schaden als Nutzen anrichten.

Bauchspeicheldrüsenkrebs bis heute eine der tödlichsten Krebsarten
In letzter Zeit hat der Tod zweier prominenter Pankreaskrebspatienten – Steve Jobs, CEO von Apple, und Ralph Steinman, Nobelpreisträger für Medizin – die Erkrankung stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt.

Blockadestrategie gegen gefährliche Pilzinfektionen entdeckt
In Karl Kuchlers CD-Labor der MedUni Wien wurden die molekularen Entstehungsursachen von lebensbedrohlichen Entzündungsreaktionen, die durch Pilzinfektionen hervorgerufen werden, entschlüsselt.

Maßgeschneiderte Viren für verbesserte Krebstherapie
Parvoviren töten spezifisch Krebszellen und werden zur Behandlung bösartiger Hirntumoren bereits klinisch erprobt.

Sarkome: Signalmolekül „FGFR“ als neuer Ansatz für die Therapie?
Die Forscher sehen in den so genannten Fibroblastenwachstumsfaktor-Rezeptoren („FGFR“), einer Familie von Signalmolekülen, einen geeigneten Anknüpfungspunkt zur Entwicklung neuer Behandlungsstrategien.

Genetische "Lesezeichen" programmieren Krebszellen
Göttinger Krebsforscher definieren Wirkmechanismus zur Kontrolle der Zelldifferenzierung.

Vorboten der Krebszellen
Winzige Tumorpartikel könnten Krebsausbreitung begünstigen

Erste Tests für Lungenkrebs-Therapie mit Schwerionen
Tumore im Brust und Bauchbereich bewegen sich durch Atmung oder Verdauung, was die Behandlung schwierig macht.

Wenn der "Wächter des Genoms" Hilfe braucht
Forscher identifizieren potentielle neue Wirkstoffe gegen Krebs

Tumorzellen im Blut mit Nanomagneten analysieren
Siemens-Forschern ist es gelungen, Blutzellen mit der magneti­schen Lesetechnik wie in Computerfestplatten zu analysieren.

Mechanismus für Nervenschmerzen bei der Krebstherapie entdeckt
Mannheimer Forscher veröffentlichen Forschungsergebnisse zu neu entdecktem Mechanismus

Basler Forscher ebnen den Weg zur effektiven Kombination aus Immun- und Chemotherapie
Unser körpereigenes Immunsystem scheint die Entwicklung und das Fortschreiten von spontanen Tumoren unterdrücken zu können.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51
Insgesamt 1807 Nachrichten!

 

 

MedAustria-Bookstore -
 

WahlärztInnen verbieten, attraktiv machen oder voll erstatten?
 

Top-Nachrichten
von KollegInnen empfohlen

 

Meistgelesene Nachrichten
der letzten 4 Wochen

 

Suche:


Volltextsuche: ja nein

Aktueller Schwerpunkt:
WHO erklärt Coronavirus-Epidemie zur internationalen Notlage.