MedAustria – Das Ärztenetz für Mediziner

In diesem Online-Magazin finden Sie Medizinische Nachrichten für alle Fachbereiche der Medizin, ein ausführlicher medizinischer Kongresskalender , Kongressberichterstattung, Links zu medizinischen Sites im World Wide Web (www) – dies sind seit 1997 einige Standbeine des medizinischen Online-Dienstes MedAustria .

Von Beginn an hat sich die medizinische Redaktion von MedAustria zum Ziel gesetzt, Ärzten und Ärztinnen im deutschsprachigen Raum ein vielfältiges Angebot an Informationen aus der wissenschaftlichen Welt zur Verfügung zu stellen - und hat diese Vorgabe bis zum heutigen Zeitpunkt durchgehalten.

MedAustria
 
Nachrichten

shopify traffic stats

 

 

 

 

onkologie

Zellen auf der 'Überholspur' im Kampf gegen Krebs
Forschende am Departement Biomedizin der Universität Basel haben nun neue Mechanismen der Zellmigration entdeckt, indem sie Zellen auf einer Linie aus Bindegewebe experimentell in Bewegung brachten.

Neue Option für die Cervix-Ca Prophylaxe
Ein neuer Impfstoff ist breiter wirksam als derzeit verfügbare und zielt spezifisch auf die neun wichtigsten HPV-Subtypen

Neues Labor zur Erforschung von Rippenfellkrebs in Wien
Die gesundheitsschädigenden Wirkungen von Asbest führten in den letzten Jahren zu einer Zunahme von Rippenfellkrebserkrankungen - dem trägt das neue Labor Rechnung.

Neuer Ansatz zur Reduktion schwerer Nebenwirkungen bei Tyrosinkinase-Inhibitoren
Wiener ForscherInnen ist es in interdisziplinärer Kooperation gelungen, eine neue Strategie zur Reduktion der oft schweren Nebenwirkungen dieser wichtigen Klasse moderner Krebstherapeutika zu entwickeln

Strategien zur Bekämpfung der Virusinfektionen
Strategien zur Erkennung, Therapie, Vorbeugung und Ausrottung standen im Zentrum der Jahrestagung der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung von Viruskrankheiten (DVV)

Sicherer Dämmerschlaf bei Magen- und Darmspiegelungen
Dank Sedierung können die wichtigen Vorsorgeuntersuchungen für Patienten deutlich weniger unangenehm durchgeführt werden - eine aktuelle Studie belegt daher die Sicherheit des medikamentös herbeigeführten Dämmerschlafs

BMI über 32 erhöht Fettleberrisiko signifikant
Früher meist in Folge von extremem Alkoholkonsum, tritt die Fettleber heute zunehmend im Zusammenhang mit starkem Übergewicht als auf, als sogenannte nicht-alkoholischen Fettlebererkrankung (NFLD)

Killerzellen gegen Viren und Krebs
Schweizer ForscherInnen haben eine bestimmte Gruppe der angeborenen natürlichen Killerzellen identifiziert, welche mit Epstein-Barr-Viren infizierten Zellen sowie die dadurch erzeugten Krebszellen tötet.

Krafttraining hilft Mamma-Ca PatientInnen gegen Fatigue-Symptome
Ein 12-wöchiges Krafttraining verbessert die Lebensqualität und lindert Erschöpfungs-Symptome bei Patientinnen mit Mamma-Ca während der Strahlentherapie

'Eiweißscheren' in Tumoren sichtbar gemacht
Fehlgeleitete Zellmüllabfuhr: Cathepsine helfen in gesunden Zellen beim Abbau von Eiweissstoffen, sie können aber auch aber auch das Tumorwachstum begünstigen

Forscherinnen entschlüsseln onkogenes Protein in der Leber
ForscherInnen an der MedUNI Wien konnten zeigen, dass die Gefährlichkeit von EGFR nicht von der Präsenz in einer Tumorzelle selbst, sondern vielmehr der Aktivität in den Nachbarzellen abhängt.

Unstatistik des Monats: Vermeintlicher Lebensretter PSA-Test
Die Unstatistik des Monats August ist die Nachricht des Tagesspiegel-online vom 7. August 2014: „Die Prostatakrebs-Vorsorge per PSA-Test kann das Sterberisiko um mehr als ein Fünftel senken.“

Der Inneren Medizin fehlen Nachwuchsforscher...
...zumindest in Deutschland, deutsche Internisten wollen daher den medizinischen Doktorgrad 'neu aufstellen'

Mechanismus zur Verhinderung von exzessivem Zelltod und Entzündungen entdeckt
Arbeitsgruppe am Exzellenzcluster CECAD lässt mit neuen Erkenntnissen zur Apoptose aufhorchen

Neues Kontrollsystem bei Gewebewachstum identifiziert
ForscherInnen konnten einen bis dato unbekannten Kontrollmechanismus für die Übertragung von Informationen aus der DNA nachweisen

Kein erhöhtes Rückfallrisiko für Krebs-Patienten mit Rheuma
Biologika-Therapie hilft auch Rheumapatienten mit vorherigen Krebserkrankungen

Neuer Mechanismus der Krebsentstehung
Ulmer Wissenschafter entdecken: 'Jungbrunnenenzym' kurbelt Ribosomenproduktion an

Risiko Fehldiagnose bei Früherkennung von Krebs unzureichend bekannt
Gesundheitsmonitor: Selbst ÄrztInnen überschätzen Früherkennung - die Hälfte der deutschen PatientInnen fühlt sich unzureichend aufgeklärt

Neues zum Östrogenrezeptor-positiven Mamma-Ca
Die chromosomale Instabilität hat einen signifikanten Einfluss auf die Prognose - bisher war unbekannt, warum.

Schwachstelle von Leukämie-Stammzellen entdeckt
5-LO Inhibitorenkönnen Zellen in Kultur und Mausmodell eliminieren

Seltene Tumore effektiv behandeln
Unter über 100.000 im deutschen Sprachraum jährlich an gastrointestinalen Tumoren Neuerkrankten erhalten nur zwei Prozent davon die Diagnose GIST, kurz für Gastrointestinale Stromatumoren.

Studie am UKSH untersucht neuartigen Antikörper zur Therapie von Lymphdrüsenkrebs
Als eines von weltweit drei Medizinischen Zentren wurde die Innere Medizin II – Hämatologie, Onkologie des Uniklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) für die wissenschaftliche Prüfung eines neuartigen Wirkstoffs zur Behandlung des Malignen B-Zell-Lymphom ausgewählt.

Anti-Leukämie-Wirkstoff kurz vor der Markteinführung
Blinatumomab ist ein neuer Wirkstoff, der dem Immunsystem von Krebspatienten hilft,

Krebsmedikament gegen Krampfadern?
Die Medizinische Fakultät der Universität Heidelberg hat Dr. Larissa Pfisterer für diese Forschungsergebnisse mit dem Friedrich Reutner-Preis ausgezeichnet.

Neue Technologie für die Diagnose von Krebszellen entwickelt
Welche Therapie KrebspatientInnen erhalten, hängt heutzutage vom geschulten Auge der PathologInnen ab.

Neue Technologie für die Diagnose von Krebszellen entwickelt
Eine neu entwickelte Computer-Software hilft dabei, künftig die diagnostische Sicherheit zu verdoppeln.

Bluttest zur Erkennung von Darmpolypen: Experten raten von Einsatz ab
Die Zeitschrift "Journal of Translational Medicine" publizierte vor einigen Monaten einen Artikel, an dessen Erstellung auch Wissenschaftler der Universität Leipzig beteiligt waren.

Rituximab: Männer brauchen mehr!
Höhere Antikörper-Dosierung steigert Heilungschancen bei älteren Männern

Dresdner Forscher öffnen Tür zu Stammzell-Transplantation ohne Bestrahlung
Schon lange suchen Wissenschaftler nach Möglichkeiten, um die zellulären und molekularen Mechanismen, die die Funktion der menschlichen blutbildenden Stammzellen regulieren, besser untersuchen zu können.

Brustkrebs: Kürzere Behandlungsserien durch individualisierte Konzepte
Für welche Patientinnen die jüngsten Weiterentwicklungen der Strahlentherapie in Frage kommen und wie man die Therapie möglichst individuell für die betroffene Frau gestalten kann, ist Thema auf der 20. DEGRO Jahrestagung in Düsseldorf.

Mamma-Ca: Jede zweite Biopsie könnte vermieden werden
Mit Hilfe des kombinierten Einsatzes von Positronen-Emissions-Tomographie (PET) und Magnetresonanztomografie (MRT) ist die Darstellung von Schlüsselprozessen der Brustkrebsentstehung möglich.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51
Insgesamt 1807 Nachrichten!

 

 

MedAustria-Bookstore -
 

WahlärztInnen verbieten, attraktiv machen oder voll erstatten?
 

Top-Nachrichten
von KollegInnen empfohlen

 

Meistgelesene Nachrichten
der letzten 4 Wochen

 

Suche:


Volltextsuche: ja nein

Aktueller Schwerpunkt:
WHO erklärt Coronavirus-Epidemie zur internationalen Notlage.