MedAustria – Das Ärztenetz für Mediziner

In diesem Online-Magazin finden Sie Medizinische Nachrichten für alle Fachbereiche der Medizin, ein ausführlicher medizinischer Kongresskalender , Kongressberichterstattung, Links zu medizinischen Sites im World Wide Web (www) – dies sind seit 1997 einige Standbeine des medizinischen Online-Dienstes MedAustria .

Von Beginn an hat sich die medizinische Redaktion von MedAustria zum Ziel gesetzt, Ärzten und Ärztinnen im deutschsprachigen Raum ein vielfältiges Angebot an Informationen aus der wissenschaftlichen Welt zur Verfügung zu stellen - und hat diese Vorgabe bis zum heutigen Zeitpunkt durchgehalten.

MedAustria
 
Nachrichten

shopify traffic stats

 

 

 

 

epidemiologie

Mikroben zeigen Resistenzen gegen manche Antibiotika
Grazer ForscherInnen entdecken Archaeen im Weltraum und untersuchten resistente Mikroorganismen an Bord der ISS.

'Ungesunde' Lebensmittel erhöhen Krebsrezidivrisiko
Eine systematische Auswertung und Metaanalyse von 117 Beobachtungsstudien mit Daten von insgesamt 209.597 Menschen zeigt,dass ehemalige Krebspatienten ein etwa 50 Prozent höheres Risiko haben vorzeitig zu sterben, wenn sie sich ungesund ernähren.

Information des Hauptverbands zum Eintritt der Grippewelle
Der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger informiert in einem aktuellen Schreiben über den Eintritt der Grippewelle in Österreich am 20. Dezember 2016.

Hype um Gluten-Verzicht unbegründet
Laut der unabhängigen Gesundheitsplattform www.medizin-Transparent.at der Donauuni Krems gibt es keinen Hinweis, dass glutenfreie Nahrung die Gesundheit fördert.

Pandemische Erregergruppe verantwortlich für Syphilis-Rückkehr
In den letzten Jahrzehnten hat sich Syphilis weltweit zurückgemeldet. Ein internationales

Deutsche Experten fordern Umdenken in der Präventionspolitik
Im Kampf gegen chronische Krankheiten ist Deutschland auf einigen Gebieten immer noch Schlusslicht - das liegt daran, dass es, ähnlich wie in Österreich, keine effektive Präventionspolitik gibt.

Europaweite Studie zu Antibiotikaresistenzen in Krankenhäusern
Ein internationales Team von Wissenschaftlern und Klinikern hat erstmals europaweit die Ausbreitung von besonders gefürchteten multiresistenten Enterobakterien untersucht und vergleichbare Daten erhoben.

'Deutscher Gesundheitsbericht Diabetes 2017' erschienen
Der bericht zeigt unter anderem, dass die Beweise für eine kausale Beziehung zwischen Zuckerkonsum und Diabetes Typ 2 erdrückend erscheinen.

Tuberkulose-Erreger suchen sich ihre ökologische Nische
Ein internationales Forscherteam hat von mehreren tausend Tuberkulose-Patienten aus über hundert Ländern Tuberkulose-Erreger isoliert und genetisch untersucht.

Regensburger Forschungsarbeiten zu AMD gewürdigt
Auf dem Jahreskongress der Deutschen Ophtalmologischen Gesellschaft (DOG) wurden zwei Wissenschaftler der Universität Regensburg für ihre Forschungsarbeiten zur "Altersbedingten Makuladegeneration" (AMD) ausgezeichnet.

Häufigkeit chronischer Hepatitis B im Abnehmen
WissenschaftlerInnen des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig haben untersucht, wie sich das Auftreten der chronischen Hepatitis-B-Infektion in 50 Ländern über die letzten Jahrzehnte verändert hat.

Enormes Potenzial für Big Data im Gesundheitswesen
Bevölkerungsbezogenes Gesundheitsmanagement, klinische Entscheidungshilfe und reale Daten - Lösungen, die sich unmittelbar auf die Pflegeversorgung, werden in den Mittelpunkt rücken.

Influenza: Impfung ist einzige Schutzmöglichkeit
Experten warnen: Inkubationszeit ist Ansteckungszeit - auch wenn im vorigen Winter eine Grippewelle ausblieb, 2014/15 starben in Österreich 3000 Menschen an den Folgen einer Influenza

IMED-Konferenz von 4.-7. November in Wien
Seit der letzten IMED, dem Internationalen Meeting über neue Infektionserkrankungen 2014 waren ÄrztInnen, HelferInnen, ForscherInnen und Teile der Bevölkerung durch Ausbrüche neuer und bereits bekannter Infektionskrankheiten weiterhin gefordert.

Hoher Körperfettanteil als Auslöser für Krebs?
Bei manchen Krebsarten trägt ein erhöhter Körperfettanteil zur Entstehung von Krebs bei.

Dem Erreger der Justinianischen Pest auf der Spur
Aus einem bereits vor 50 Jahren in Süddeutschland geborgenen Skelett ist es nun erstmals gelungen, das Genom des Erregers der Justinianischen Pest vollständig zu rekonstruieren.

Omega-3-Fettsäuren gegen Gefäßverkalkung
ForscherInnen der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU)-setzen darauf, körpereigene heilungsfördernde Prozesse gegen Atherosklerose zu aktivieren.

Flüchtlinge: Individuelle Behandlung statt Massenscreenings
Flüchtlinge durchlaufen bei ihrer Erstregistrierung in Deutschland medizinische Tests, um eine Verbreitung ansteckender Krankheiten zu vermeiden - was sich dabei verbessern ließe wird am KIT 2016 seit gestern diskutiert.

KIT 2016: Zu viele unentdeckte Virusinfektionen
Anlässlich des Kongresses für Infektiologie und Tropenmedizin in Würzburg fordern ExpertInnen, häufiger auf HIV und Hepatitis zu testen

Individuelle Vorstufen des Diabetes
Menschen mit einem gestörten Blutzuckerstoffwechsel und Prädiabetes, haben ein erhöhtes Risiko für Typ-2-Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen, Demenz und Krebs, das individuelle Risiko ist aber jeweils unterschiedlich.

Typ-2 Diabetes: Adipositas stärkster Risikofaktor
Anlässlich des Europäischen Adipositas-Tagesverwies diabetesDE wiederum darauf, dass das schwere Übergewicht ab einem BMI von 30 der stärkste Risikofaktor für die Entstehung des Diabetes Typ 2 ist

Epigenetischer Indikator für Übergewicht und Leberverfettung
Deutsche ForscherInnen konnten im Mausmodell zeigen,dass sich bereits eine im Jungtier zu beobachtende, epigenetische Veränderung des Igfbp2-Gens eine spätere Leberverfettung im erwachsenen Tier ankündigt.

Effektiver Nichtraucherschutz verhindert 30% der Krebstodesfälle!
Lungenkrebs verursacht global jährlich etwa 1,6 Millionen Todesfälle - anlässlich des Welt-Nichtrauchertags am 31. Mai fordern MedUNI Wien ExpertInnen verstärkten Schutz von NichtraucherInnen sowie mehr Bemühungen bei der Raucher-Prävention

Nebennieren-Ca: Neue genetische Treiber entdeckt
Würzburger Krebsforscher haben in Kooperation mit dem internationalen Cancer Genome Atlas Research Network neue genetische Treiber beim Nebennierenkarzinom identifiziert.

Mit Open Science gemeinsam gegen Viren
Die Auswertung von Daten in Echtzeit kann Gesundheitsbehörden dabei helfen, Epidemien effektiv einzudämmen

Infektionen als Risikofaktor für kindliches Diabetes-Risiko
Virale Atemwegsinfektionen in den ersten sechs Lebensmonaten sind mit einem erhöhten Risiko für Typ-1-Diabetes assoziiert.

Wie uns die gebündelte Erforschung von Diabetes voranbringt
Unter dem Motto "Diabetologie interdisziplinär" findet aktuell (vom 4. bis 7. Mai 2016) die Jahrestagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) in Berlin statt.

Immer mehr Kinder mit Typ-1-Diabetes
Anlässlich des Diabetes Kongress 2016 in Berlin fordern DiabetologInnen eine stärkere Fokusierung auf Früherkennung und Prävention.

Neuer Zika-Virus Test
Ein neuer Test ermöglicht erstmals die eindeutige Diagnose einer durchgemachten Zika-Virus-Infektion.

DDG Diabetes Kongress 2016: Diabetologie interdisziplinär
Vom 4. - 6. Mai findet in Berlin der Diabeteskongress 2016 statt, rund 6000 TeilnehmerInnen, vorwiegend aus dem deutschen Sprachraum, werden erwartet.

ÄK-Informationsoffensive für gesunden Rücken
Neuer Wegweiser für Betroffene und Ärzte zum Thema Rückenschmerzen - Aktion „Der Schmerzhafte Bewegungsapparat“ hilft Patienten, Haltung zu bewahren

1 2 3 4 5 6 7 8
Insgesamt 233 Nachrichten!

 

 

MedAustria-Bookstore -
 

 

Top-Nachrichten
von KollegInnen empfohlen

 

Meistgelesene Nachrichten
der letzten 4 Wochen

 

Suche:


Volltextsuche: ja nein

Aktueller Schwerpunkt:
WHO erklärt Coronavirus-Epidemie zur internationalen Notlage.