MedAustria – Das Ärztenetz für Mediziner

In diesem Online-Magazin finden Sie Medizinische Nachrichten für alle Fachbereiche der Medizin, ein ausführlicher medizinischer Kongresskalender , Kongressberichterstattung, Links zu medizinischen Sites im World Wide Web (www) – dies sind seit 1997 einige Standbeine des medizinischen Online-Dienstes MedAustria .

Von Beginn an hat sich die medizinische Redaktion von MedAustria zum Ziel gesetzt, Ärzten und Ärztinnen im deutschsprachigen Raum ein vielfältiges Angebot an Informationen aus der wissenschaftlichen Welt zur Verfügung zu stellen - und hat diese Vorgabe bis zum heutigen Zeitpunkt durchgehalten.

MedAustria
 
Medizinische Fachbereiche
 

shopify traffic stats

 

 

 

 

Geriatrie

Umgang mit Demenz im Akutkrankenhaus
Das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) hat ein Demenz-Konzept entwickelt. Ein wichtiger Aspekt dabei ist das D-Team, welches aus 26 Pflegefachkräften besteht, die speziell im Umgang mit Menschen mit Demenz geschult sind. Dadurch bietet das UKR für diese Patienten eine optimale Versorgungsqualität.

Das verkannte Sjögren Syndrom
Kribbeln an den Händen, Taubheitsgefühle in den Füßen und Schmerzen treten auf, wenn Nerven in Armen und Beinen geschädigt sind, die Betroffene langfristig völlig bewegungsunfähig machen können. Ursachen solcher Polyneuropathien sind meist Diabetes oder Alkoholismus.

Menschliche Zuwendung stärkt Selbstheilungskräfte älterer Patienten
"Ehrenamtliche Patientenbegleiter zur Delirvermeidung" heißt die Initiative, die kürzlich im Rahmen der 8. Jahrestagung des House of Pharma & Healthcare mit dem Deutschen Patientenpreis 2019 ausgezeichnet wurde.

Deutsche Umfrage: Diabetes kommt im Medizinstudium zu kurz
Nationale Diabetes-Strategie soll Ausbildung und Versorgung sicherstellen - ein gemeinsamer Entwurf dazu wird am 11. September im Rahmen einer Pressekonferenz der DDG präsentiert.

Virtuelle Realität kann Autonomie der Patienten einschränken
Demenz Angsterkrankungen, Schlaganfall: Das Spektrum möglicher Anwendungen virtueller Realität (VR) wächst rasant. So kann auf Demenzkranke im Pflegeheim eine Simulation ihrer ursprünglichen Umgebung beruhigend wirken.

Neue Erkenntnisse über die Verursacher der Legionärskrankheit
Das Bakterium Legionella pneumophilia, Verursacher der berüchtigten Legionärskrankheit, setzt Hunderte Enzyme frei, um zelluläre Prozesse zu kontrollieren und das Immunsystem zu unterlaufen.

Neues Gerät trainiert Herzmuskel mit Mikrostrom
An der MedUni Wien bzw. im AKH Wien wurde ein neuartiges Gerät zur Stärkung des geschwächten Herzmuskels bei Kardiomyopathie-Betroffenen erstmals weltweit im Rahmen einer Studie erfolgreich eingesetzt.

Wie sich zerstörte Nervenbahnen im Muskel regenerieren
Nach einer Verletzung der neuromuskulären Endplatte, der Verbindung zwischen Nerven- und Muskelfaser, übernimmt der Proteinkomplex mTORC1 eine wichtige Funktion bei der Heilung.

Warum Krafttraining auf Kosten der Ausdauermuskulatur geht
Der Botenstoff brain-derived neurotrophic factor (BDNF) sorgt im Muskel dafür, dass beim Krafttraining die Ausdauermuskulatur verringert wird. Eine Forschungsgruppe am Biozentrum der Universität Basel hat den Botenstoff aus der Gruppe der Myokine genauer untersucht.

Hitzewelle verursacht Depressionen, Stress und Angst
Seit dem vergangenen Wochenende liegen die Temperaturen in ganz Österreich wieder bei 30 Grad und darüber, diese neue Hitzewelle soll laut den ExpertInnen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) anhalten – für viele Menschen ein Grund, beunruhigt zu sein.

Interdisziplinäres Kompetenznetzwerk für Rückenleiden an der Charité
Die Charité – Universitätsmedizin Berlin hat ein campus- und klinikübergreifendes Wirbelsäulenzentrum etabliert. Hier arbeiten Experten aus verschiedenen Fachrichtungen zusammen, um dem Volksleiden Nummer eins effektiver zu begegnen.

Das Verlangsamen einer schwerwiegenden neurodegenerativen Störung (PKAN)
Eine internationale Studie unter der Leitung des Klinikums der Ludwig-Maximilians-Uni München und der Uni von Kalifornien in Oakland könnte Kindern und Erwachsenen mit einer seltenen und schwerwiegenden genetischen Störung Hoffnung geben: der Pantothenat-Kinase-assoziierten Neurodegeneration (PKAN).

Krankhafte Bewegungsmuster erkennen
Göttinger Forschungsprojekt „Deep Movement Diagnostics“ erhält rund 1,2 Millionen Euro für die Entwicklung dreidimensionaler Rekonstruktionen von Bewegungsmustern mithilfe von AI

App als Vereinfachung der OP-Vorbereitung
Ob und wann ein bestimmter Blut-Gerinnungshemmer vor einer Operation abgesetzt werden muss, könnten Ärzte und Patienten künftig per App klären

Jedem Patienten eine maßgeschneiderte Schulter
Im Orthopädischen Spital Speising werden seit kurzem ausnahmslos alle künstlichen Schultergelenke mittels Computer-Software und 3D-Modellen geplant und implantiert.

Strahlentherapie im Alter
Die Altersentwicklung in Deutschland wird künftig für die medizinische Versorgung eine Herausforderung darstellen, gerade auch in der Onkologie, wie gerade auf der DEGRO 2019 diskutiert.

Diabetes Management – neu denken!
ÖDG engagiert sich für flächendeckenden Ausbau eines Leitlinien-konformen Disease Management Programms (DMP) für Menschen mit Diabetes Mellitus Typ 2

Stuhlinkontinenz: MedUni Wien testet neue minimal invasive Therapiemethode
Kleinste Prothesen werden kreisförmig um den Analkanal implantiert und bilden neuen Schließmuskel

ÄrztInnen und Apotheken gemeinsam gegen Herzschwäche
Kooperieren ÄrztInnen und Apotheken miteinander, verbessert sich die Einnahmetreue und Lebensqualität von PatientInnen mit Herzinsuffizienz.

"Therapie Aktiv" schafft nachhaltigen Therapieerfolg
Vorgestern präsentierte der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger gemeinsam mit dem Competence Center für Integrierte Versorgung neue Studienergebnisse zum Diabetes Disease Management Program (DMP) „Therapie Aktiv“

Sex ist immer ein Thema – auch im hohen Alter
Eine aktuelle Studie, die als Kooperation mehrerer Berliner Forschungsinstitute durchgeführt wurde, untersucht sexuelle Aktivität, sexuelle Gedanken und Intimität im Alter.

Alzheimer PRI-002 besteht nächsten wichtigen Test
Der im Forschungszentrum Jülich entwickelte Alzheimer-Wirkstoff-Kandidat PRI-002 hat die Phase I der klinischen Forschung in gesunden Freiwilligen erfolgreich durchlaufen.

FEES ist sichere und aufschlussreiche Methode zur Dysphagiediagnostik
Die funktionelle endoskopische Schluck-Untersuchung (FEES) ist ein etabliertes Verfahren zur Diagnostik von Schluckstörungen

Positive Gesundheitseffekte durch Bewegung bis ins höhere Alter
Wer sich regelmäßig bewegt, bewältigt den persönlichen Alltag besser und länger – Europäische Public Health-Woche bis 17. Mai

DGN: Die Alzheimer-Forschung ist längst nicht am Ende
Darauf macht die Deutsche Gesellschaft für Neurologie e.V. angesichts aktueller Studien zu dem Themenkreis, die wegen negativer Ergebnisse abgebrochen wurden, aufmerksam.

Wenige Risikofaktoren erhöhen Insultrisiko um 2000%
Der 10. Mai ist der „Tag gegen den Schlaganfall“ - die Rate ischämischer Insulte in Deutschland ist seit 2010 um mehr als 10% gestiegen!

Deutsches EbM-Netzwerk hinterfragt Impfpflicht
Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e.V. fordert eine differenzierte Bewertung von Impfungen und evidenzbasierte Entscheidungshilfen

Genmutation löst Kardiomyopathie aus
Brenda Gerull und Ruping Chen vom Deutschen Zentrum für Herzinsuffizienz Würzburg (DZHI) haben eine neue Genmutation als Auslöser für eine dilatative Kardiomyopathie gefunden.

Alzheimer Früherkennung mittels Bluttest
Mit einem an der Ruhr-Universität Bochum (RUB) entwickelten zweistufigen Verfahren kann die Erkrankung schon wesentlich früher als bisher möglich erkannt werden.

125. Internistenkongress in Wiesbaden endet heute
Internisten rücken zum Jubiläumskongress in Berlin das wichtige Thema Digitalisierung in den Fokus

Individuelle Ernährung zeigt Nutzen bei Spitalpatienten
Durch eine individualisierte Ernährung nehmen Spitalpatienten nicht nur mehr Proteine und Kalorien zu sich, sondern es verbessern sich auch die klinischen Ergebnisse der Behandlung. Das zeigt eine Studie von Forschenden der Universität Basel und des Kantonsspitals Aarau in "he Lancet".

Regelmäßige Blutdruckmessungen könnten pro Jahr über 90.000 Menschen das Leben retten
Der Welt Hypertonie Tag am 17. Mai 2019 steht unter dem Motto „Kenn Deinen Druck“ - eine aktuelle Studie, die auch Gender-Aspekte einbezieht, belegt die Bedeutung regelmässiger Blutdruckmessungen.

Aktuelle Ergebnisse der COSYCONET-Studie
COPD schlägt auf’s Herz und Betroffene nutzen zu selten nichtmedikamentöse Sport- und Therapieangebote

Personalisierte Prävention von Diabetes
Auf dem 125. Internistenkongress präsentierte das Deutschen Zentrum für Diabetesforschung zur Relevanz der Prädiabetes- und Diabetes-Subgruppen und wie KI helfen kann, die Prävention zu verbessern

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33
Insgesamt 1071 Nachrichten!

 

 

MedAustria-Bookstore -
 

WahlärztInnen verbieten, attraktiv machen oder voll erstatten?
 

Top-Nachrichten
von KollegInnen empfohlen

 

Meistgelesene Nachrichten
der letzten 4 Wochen

 

Suche:


Volltextsuche: ja nein

Aktueller Schwerpunkt:
Kongresshighlight Radioonkologie auf der DEGRO 2019