MedAustria – Das Ärztenetz für Mediziner

In diesem Online-Magazin finden Sie Medizinische Nachrichten für alle Fachbereiche der Medizin, ein ausführlicher medizinischer Kongresskalender , Kongressberichterstattung, Links zu medizinischen Sites im World Wide Web (www) – dies sind seit 1997 einige Standbeine des medizinischen Online-Dienstes MedAustria .

Von Beginn an hat sich die medizinische Redaktion von MedAustria zum Ziel gesetzt, Ärzten und Ärztinnen im deutschsprachigen Raum ein vielfältiges Angebot an Informationen aus der wissenschaftlichen Welt zur Verfügung zu stellen - und hat diese Vorgabe bis zum heutigen Zeitpunkt durchgehalten.

MedAustria
 
Medizinische Fachbereiche
 

shopify traffic stats

 

 

 

 

Standespolitik

Ambulante Sonderklasse verhindert Abwanderung in Privatspitäler
Keinesfalls gehe es aus Sicht der Ärztekammer um 'VIP-Ambulanzen' oder 'Fast Lanes' – Szekeres fordert Parlamentsparteien auf, dem Entwurf der Bundesregierung zuzustimmen

Vorgeburtliche Diagnostik nicht unkritisch einsetzen
Der deutsche Berufsverband niedergelassener Pränatalmediziner (BVNP) formuliert Rahmenbedingungen für die Anwendung genetischer Tests bei Schwangeren

ÖGKV wirft ersten Blick auf den Masterplan Pflege
Die berufspolitische Vertretung der Gesundheits- und Krankenpflege in Österreich prüft die vorliegenden Unterlagen.

Ärztekammer begrüßt Sonderklassegebühren für ambulante Leistungen
Nach Meinung der Kammer passt sich das Gesetz der medizinischen Wirklichkeit an – Weismüller: „Keine Bevorzugung von Patienten“

Deutscher Chirurgen-Präsident fordert Widerspruchslösung
Deutschland liegt bei den Organspenden auf einem der hintersten Plätze in Europa, täglich sterben drei Patienten auf der Warteliste - dabei profitierten die Deutschen "in unangemessener Form von seinen Nachbarländern“

Christian Singer ist neuer Präsident der ÖGS
hristian Singer wurde zum neuen Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Senologie (ÖGS), interdisziplinäres Forum für Brustgesundheit gewählt

Vertrauen in Krankenhäuser steigt
Eine Umfrage der imh GmbH stellte SpitalsmitarbeiterInnen die Frage: Würden Sie sich im eigenen Krankenhaus behandeln lassen?

AKH: Sondergruppe legt Bericht über falsche OP-Protokolle vor
In der Angelegenheit um die gefälschten Operationsprotokolle an der Uniklinik für Chirurgie im AKH hat die Anfang August eingesetzte, fünfköpfige Sonderkommission der MedUni Wien Anfang Oktober ihren Bericht vorgelegt.

WGKK: Neuer Gesamtvertrag stärkt kassenärztliche Versorgung
In einer Presseaussendung postuliert die Wiener Gebietskrankenkasse ferner, dass 'Regierungsvorhabeneinen Ausbau des VertragspartnerInnen-Angebots behindern'

ÖÄK: Problem mit Kassenstellen wird sich weiter verschärfen
1400 Kassenstellen fehlen derzeit – und in den nächsten 10 Jahren werden 60 Prozent der Hausärzte in Pension gehen, warnt die österreichische Ärztekammer.

Haus- und Kinderärzte in Wien: Zusätzliche Auflagen lähmen niedergelassenen Bereich
Stadtrat Wölbitsch und VP-Gesundheitssprecherin Korosec kritisieren den Wiener Gesundheitsstadtrat Hacker, weil er Auszahlungen im Gesundheitsbereich zur Stärkung notwendiger niedergelassener Versorgung an Bedingungen knüpfen will.

ÖÄK-Steinhart: Regierung darf Abschluss in der Steiermark nicht zu Fall bringen
Nach Meinung der Ärztekammer betragen die betreffenden Steigerungen weniger als ein Prozent der GKK-Gesamteinnahmen, man 'Hoffe auf „Sieg der Vernunft“'.

Erste Einigung zur Qualitätssicherung in Ordinationen
Im Streit um die Qualitätssicherung in den Arztpraxen hätten konstruktive, lösungsorientierte Gespräche beim Runden Tisch mit Bundesministerin Hartinger-Klein stattgefunden.

Internationale Empfehlungen zu Digitalisierung und Patientensicherheit
Mit Blick auf die transnationalen und internationalen Auswirkungen der Digitalisierung unterstreicht die ÖÄK, dass die Herausforderungen der Digitalisierung nicht an Landesgrenzen gebunden seien.

Genetischer Code auf Scheckkarte?
Eine Forschungsgruppe aus Wien untersuchte in einem vom Wissenschaftsfonds FWF finanzierten Projekt, wie genetische Daten in der medizinischen Praxis zugänglich gemacht werden können, um die Wirksamkeit von Medikamenten zu verbessern.

Häufige Arbeit am Limit belastet extrem
Etwa jeder sechste abhängig Beschäftigte arbeitet häufig an der Grenze seiner Leistungsfähigkeit, in medizinischen Berufen ist der Anteil besonders hoch.

Dr. Google & Co – Fluch oder Segen?
Immer mehr Menschen konsultieren das Internet, wenn es um ihre Gesundheit geht, in Deutschland fast jeder zweite Erwachsene.

ÖÄK: Gesetzliche Kostenbremse im Gesundheitswesen gefährdet die Versorgung
In einer ungewöhnlich gemeinsam abgehaltenen Pressekonferenz warnen ÖÄK-Präsident Szekeres, ÖGB-Präsident Katzian und HV-Vorsitzender Biach vor den Konsequenzen der Gesetzesvorlage

ÖÄK: Spitäler sind keine Lückenbüßer
ÖÄK-VP Mayer unterstreicht in einer Presseaussendung: Spitäler dürfen nicht die Versäumnisse der Gesundheitspolitik ausbaden!

Bald neue Auswahltests fürs Medizinstudium in Deutschland?
Unter Leitung des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) wollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Qualität der bestehenden Auswahlverfahren für Studienplatzbewerberinnen und -bewerber im Fach Humanmedizin untersuchen.

WGKK sieht Frontalangriff auf Wiener Gesundheitsversorgung
Als besonders kritisch werden in einer Presseaussendung hervorgehoben: 'Stopp für Bauprojekte, Spardiktat auf Kosten der Versicherten'

Wie MitarbeiterInnen mögliche Rivalen in spe kleinhalten
'Nach unten treten...' so einfach lassen sich die Ergebnisse einer aktuellen Studie zusammenfassen, die sich mit den Mechanismen und Auswirkungen des Wettbewerbs unter KollegInnen auseinandersetzt.

ÖÄK kritisiert Sparvorhaben der Regierung
Vizepräsident Steinhart sagt "Nein zum Sparen am Patienten" und stellt klar, "PatientInnen brauchen Leistungsausweitungen, Regierung gefährdet massiv die Aufwertung der KassenärztInnen!"

15.880 Anmeldungen für das Medizinstudium
Insgesamt 15.880 BewerberInnen hatten sich für die Teilnahme an den gemeinsamen Aufnahmeverfahren MedAT für das Studium an den Medizinischen Universitäten in Wien, Innsbruck und Graz sowie an der Medizinischen Fakultät der Johannes Kepler Universität Linz bis Ende März 2018 angemeldet.

Steinhart: Nein zum Sparen am Patienten
ÖÄK: „Patienten brauchen Leistungsausweitungen, Regierung gefährdet massiv die Aufwertung der Kassenärzte"

WGKK nimmt im 3. Quartal 16 neue Ärztinnen und Ärzte unter Vertrag
Eine Liste der neuen Kassenärztinnen und Kassenärzte wird von der Wiener Gebietskrankenkasse online bereitgestellt.

ÖÄK: Kritik der Patientenanwälte absurd
Die Österreichische Ärztekammer (ÖÄK) weist die Kritik der Patientenanwälte an der Qualitätsevaluierung der heimischen Arztpraxen "aufs Schärfste" zurück

BM Hartinger-Klein: Qualitätssicherung in Arztpraxen hat hohe Priorität
Runder Tisch mit Ärztekammerpräsident Univ.-Prof. Dr. Thomas Szekeres, Patientenanwalt Dr. Gerald Bachinger und Experten aus dem BMASGK geplant

Strenge Qualitätskontrollen in den heimischen Arztordinationen
Bei Mängel drohen sofort disziplinarrechtliche Konsequenzen – Szekeres: „Berichtspflicht an das Gesundheitsministerium schafft volle Transparenz“

Bericht der Wiener Pflege- und PatientInnenanwaltschaft für 2017
Die unabhängige Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwaltschaft (WPPA) zieht Bilanz über ihre Tätigkeit im Jahr 2017, zahlreiche Anfragen als Indikator für hohes Interesse der Bevölkerung.

Univ.-Prof. Dr. Andreas Leithner ist neuer Vizerektor an der MedUni Graz
Seit dem 1.Juni 2018 verstärkt Univ.-Prof. Dr. Andreas Leithner als Vizerektor für Klinische Agenden auf Vorschlag des Rektors und nach Wahl durch den Universitätsrat am 28.05.2018 das Rektoratsteam der Medizinischen Universität Graz.

Organspende in Deutschland muss Normalfall werden!
Transplantations- und Spitzenmedizin sind ohne Widerspruchslösung, wie sie etwa in Österreich zum Einsatz kommt, nicht aufrechtzuerhalten

Deutschland: 'Klinik-Codex' gegen gesundheitsökonomischen Zwang
In Deutschland lehnen sich die Ärzte respektive ihre Fachorganisationen dagegen auf, dass die Politik sie zunehmend dazu zwingen will, die Behandlungsökonomie vor das Wohl der PatientInnen zu stellen - in Österreich gelebte Realität.

Ausstellung im Josephinum: Die Wiener Medizinische Fakultät
Aus Anlass des 80-jährigen Jahrestages des Endes der Eigenstaatlichkeit Österreichs ("Anschluss") und der nationalsozialistischen Machtübernahme mit ihren Folgen zeigt das Josephinum, Sammlungen der MedUni Wien, erstmals in einer umfassenden Ausstellung die Auswirkungen auf die Wiener Medizinische Fakultät. Die Ausstellung wird im Rahmen des internationalen Symposiums "Anschluss“ im März 1938: Nachwirkungen auf Medizin und Gesellschaft" eröffnet.

Wiener SpitalsärztInnen leiden unter Arbeitszeitgesetz
Eine heute im Rahmen einer Pressekonferenz präsentierte Umfrage zeigt, dass neben Mängeln in der Patientenversorgung besonders die betroffenen ÄrztInnen leiden, und zwar im Tagdienst subjektiv mehr als in der Nacht.

Bereits 117.000 Unterschriften für Anti_rauch Volksbegehren
Präsident Szekeres spricht von „sensationellem Start" - zurecht, denn trotz erheblicher Serverprobleme seit Start der Unterstützungsfrist hat 'DON'T SMOKE' bereits nach 3 Tagen die 100.000 -Marke überschritten!

1 2 3 4

 

 

MedAustria-Bookstore -
 

Ambulante Sonderklassen - für und wider
 

Top-Nachrichten
von KollegInnen empfohlen

 

Meistgelesene Nachrichten
der letzten 4 Wochen

 

Suche:


Volltextsuche: ja nein

Aktueller Schwerpunkt:
Kongress-App zur DGK-Herbsttagung abrufbereit