MedAustria – Das Ärztenetz für Mediziner

In diesem Online-Magazin finden Sie Medizinische Nachrichten für alle Fachbereiche der Medizin, ein ausführlicher medizinischer Kongresskalender , Kongressberichterstattung, Links zu medizinischen Sites im World Wide Web (www) – dies sind seit 1997 einige Standbeine des medizinischen Online-Dienstes MedAustria .

Von Beginn an hat sich die medizinische Redaktion von MedAustria zum Ziel gesetzt, Ärzten und Ärztinnen im deutschsprachigen Raum ein vielfältiges Angebot an Informationen aus der wissenschaftlichen Welt zur Verfügung zu stellen - und hat diese Vorgabe bis zum heutigen Zeitpunkt durchgehalten.

MedAustria
 
Medizinische Fachbereiche
 

shopify traffic stats

 

 

 

 

PM&Rehab

Passgenaue Knochenimplantate aus dem Drucker
Fraunhofer-Forscher haben jetzt in Zusammenarbeit mit europäischen Partnern ein Verfahren entwickelt, mit dem sich Knochenimplantate aus einem speziellen Kunststoff mittels 3D-Druck äußerst passgenau, stabil und variabel herstellen lassen.

Meniskusverletzung – was tun?
AGA (Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie): Der Meniskuserhalt ist das oberste Ziel, um eine Arthrose zu verhindern und das Kniegelenk langfristig zu erhalten!

Orthopäden und Unfallchirurgen-KONGRESS vom 8.-9. Juni in Bonn
Am Freitag, 8. Juni, und Samstag, 9. Juni, diskutieren rund 500 Experten aus ganz Deutschland in der Bonner Kunst- und Ausstellungshalle über akute Verletzungen, chronische Überlastung, Prophylaxe, Rehabilitation und Prävention. Besonders hervorgehoben werden soll dabei die Bedeutung der Physiotherapie – für Breiten- und Spitzensportler.

Neue telemedizinische Bewegungstherapie
Im Projekt ReMove-It hat Fraunhofer zusammen mit Partnern eine telemedizinisch gestützte Bewegungstherapie entwickelt, die Patienten erlaubt, die Reha flexibler zu organisieren.

Adipositas-Chirurgie spart Geld und verlängert Leben
Zum Aktionstag für Adipositas-PatientInnen am 26. Mai 2018 an der MedUni Wien/AKH Wien zeigen Spezialisten, wie man dieser PatientInnengruppe heute durch moderne chirurgische Methoden helfen kann, selbst wenn die 'schon alles versucht haben'

Anhock-Spreizstellung beim Tragen fördert gesunde Entwicklung der Babyhüfte
Babys werden von ihren Eltern gerne am Körper getragen, um ihnen ein Gefühl von Geborgenheit zu vermitteln - richtig getragen, wird auch die gesunde Ausbildung der Babyhüfte gefördert.

Vielseitige Wärmetherapie
Wärme tut bei vielen Beschwerden gut, besonders, wenn sie tief ins Gewebe eindringt - seit den 90er Jahren gibt es spezielle Infrarotstrahler

Sport auch mit Herzrhythmusstörungen
Nach eingehender kardiologischer Untersuchung, im richtigen Ausmaß und bei genauer Anleitung ist Sport für die meisten Herzpatientinnen und -patienten gesundheitsfördernd, betonen Experten bei den DGK-Herztagen in Berlin.

Bei der kardiologischen Reha kognitive Fähigkeiten berücksichtigen
In der multimodalen Rehabilitation lernen Patienten wie sie mit gesunder Lebensführung selbst zur Therapie ihrer Krankheit beitragen können - PatientInnen mit kognitiven Einschränkungen bedürfen besonderer Massnahmen

App hilft Krebskranke, das Rückfallrisiko durch Bewegung zu senken
movival® unterstützt Krebspatienten bei der Nutzung von 'Bewegung nach Krebs' durch individuelle Rückmeldung und Visualisierung des medizinisch empfohlenen Bewegungsumfangs, errechnet die Zielerreichung und mehr.

Gesundheit am Arbeitsplatz 4.0
Im Zentrum der Corporate Health Convention 2017 am 9. und 10. Mai in der Messe Stuttgart stehen Chancen und Grenzen des digitalen BGM

Während du schliefst …
Wer nach einer Sturzverletzung in den Notfall kommt, kann meistens erklären, was passiert ist - ausser die Verletzung erfolgte im Schlaf.

Aktive Bewegungsschienen bei Kreuzbandriss
Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat die Studienlage untersucht und festgestellt, dass Nutzen und Schaden mangels Studien unklar bleiben

Minusgrade können Herzanfall auslösen
Deutsche Herzstiftung warnt vor Überanstrengung bei starker Kälte, besonders Koronarpatienten sollten auf Schneeschaufeln wie auf anstrengenden Wintersport besser verzichten.

Training hilft nach Herzklappenersatz
Wissenschaftler des Klinikums rechts der Isa (TU München) haben herausgefunden, dass Ausdauer- und Krafttraining nach einem Herzklappenersatz sowohl die körperliche Leistungsfähigkeit als auch die Lebensqualität der Patienten verbessert.

Sport hilft vor und nach einem Insult
Wissenschaftlerinnen der Universität Göttingen haben nun erstmals einen direkten Zusammenhang zwischen körperlicher Aktivität und einer erhöhten Wandlungsfähigkeit des Gehirns nach einem Schlaganfall nachgewiesen.

TENS – Wirksam? Wirtschaftlich?
TENS wird vorwiegend zur additiven Schmerzbehandlung und meist bei muskuloskeletalen oder neuropathischen Schmerzen eingesetzt, auch Funktionsbesserungen sollen erreicht werden können.

Zu viele voreilige Bandscheiben-OPs
Männlich, mittlere Altersgruppe, im Beruf stehend – wer zu dieser Zielgruppe gehört, wird sich bei einem Bandscheibenvorfall eher einer Operation unterziehen als konservative Behandlungsmethoden auszuschöpfen.

Stammzell-Alterung in Muskeln geklärt
Eine Reaktivierung von embryonalen Genen, der Hox-Familie, die vor der Geburt eine wichtige R0olle spielen, verursacht im fortgeschrittenen Alter Stammzell-Alterung im Muskel.

Diabetes: Gesunder Lebensstil signifikant
Diabetespatientinnen können durch einen gesunden Lebensstilein bestehendes genetisches Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen halbieren.

Augenerkrankungen im Alter: Stolpern, Stürzen, Pflegefall?
Die aktuelle OVIS Studie untersucht erstmals augenärztliche Versorgung in Seniorenheimen und insbesondere die Folgewirkungen unbehandelter Sehprobleme.

Auch kleine Kommunikationsgeräte belasten den Körper
Ähnlich wie die traditionellen Computertechnologien beanspruchen auch Smartphone und Tablet-PC, sogenannte Smart Devices, das Muskel- und Skelettsystem.

Bewegung in der postoperativen Schmerztherapie
Sublinguales PCA System als patientenfreundliche neue Option

Bewegung als Medikament, nicht nur bei Übergewicht
Die Ergebnisse zahlreicher Studien zeigen, dass regelmäßige Bewegung das Risiko von Herz-Kreislauferkrankungen reduzieren und das Leben verlängern kann.

Rheuma-PatientInnen profitieren von Sport, Bewegung und Physiotherapie
Die meisten Rheuma-Patienten leiden unter Schmerzen und müssen regelmäßig Medikamenten einnehmen - physikalische Therapie kann jedoch meist nachhaltig Schmerzen lindern.

Die richtige sportliche Betätigung bei Endoprothesen
Nach Einsatz einer Endoprothese fragen sich PatientInnen, wann und ob sie wieder Sport machen können. Oft wird angenommen, dass Bewegung den Verschleiß der Endoprothese fördert und daher vermieden werden sollte. Dabei ist die Beanspruchung der Knochen wichtig, um die Funktion der Endoprothese langfristig aufrechtzuerhalten.

 

 

MedAustria-Bookstore -
 

Ambulante Sonderklassen - für und wider
 

Top-Nachrichten
von KollegInnen empfohlen

 

Meistgelesene Nachrichten
der letzten 4 Wochen

 

Suche:


Volltextsuche: ja nein

Aktueller Schwerpunkt:
Kongress-App zur DGK-Herbsttagung abrufbereit