MEDAUSTRIA NACHRICHTEN 1999

MedAustria News von Dezember 1999

Gesundheitsfördernde Wirkung von Grünem Tee nicht nachweisbar (31.12.1999)
Die protektive Wirkung von grünem Tee gegen Karies, Krebserkrankungen, Arteriosklerose und anderen Krankheiten ist einer deutschen Untersuchung zufolge nicht belegt

US-Forscher erproben erfolgversprechendes Medikament gegen AIDS (29.12.1999)
Aufgrund zahlreicher Nebenwirkungen ist das Pharmakon jedoch nicht zugelassen.

Kaseinzusatz in Lebensmitteln kann Milchallergie auslösen (28.12.1999)
Milchallergiker sollten sich bezüglich des Kaseingehalts von verpackten Lebensmitteln informieren.

Der Konsum von Weihnachtskeksen kann für Allergiker ein Risiko darstellen (27.12.1999)
Vor allem Birkenpollenallergiker sollten auf den Genuss bestimmter Kekse, Schokoladen und Nougat verzichten.

Mangelnde Oralgesundheit in Pflegeheimen (23.12.1999)
Auch relativ selbstständige Bewohner von Pflegeheimen weisen häufig eine sehr schlechte Mundgesundheit auf - entsprechende Maßnahmen sind dringend erforderlich.

Erhöhtes kardiales Risiko während der Weihnachtszeit (22.12.1999)
Kardiologen warnen aufgrund von vermehrtem Alkohol- und Nahrungskonsum, Einkaufsstress und der Vorbereitung auf die Festtage erneut vor einem erhöhten kardialen Risiko bei prädisponierten Personen.

Cotrimoxazol-Prophylaxe fördert bakterielle Resistenzen (21.12.1999)
Cotrimoxazol ist das erste Medikament, das durch seinen Einsatz in der PCP-Prophylaxe einen Überlebensvorteil für HIV-Patienten gebracht hat.

Gendefekt auf den Geschlechtschromosomen führt zu Kleinwuchs (20.12.1999)
Forscher aus Tübingen haben entdeckt, dass ein Gendefekt, der für den Kleinwuchs bei Mädchen mit Turner-Syndrom als bedeutsam gilt, auch bei anderen minderwüchsigen Kindern vorliegt. Jungen und Mädchen sind davon gleichermaßen betroffen.

Früherkennung von sieben Erkrankungen durch Neugeborenen-Screening in Österreich (17.12.1999)
Im österreichischen Neugeborenen-Screening sind derzeit die Untersuchungen auf sieben Erkrankungen vorgesehen: PKU, Hypothyreose, Galaktosämie, Biotinidase-Mangel, Argininosukzinatlyase-Mangel, Leuzinose und Zystische Fibrose.

Bakterielle Dekontamination reduziert Schwere der Graft-versus-Host-Reaktion (16.12.1999)
Durch bakterielle Dekontamination mit Metronidazol/Ciprofloxacin kann die Heftigkeit der Graft-versus-Host-Reaktion nach Transplantation von HLA-identischem Knochenmark eines Geschwisters signifikant reduziert werden.

Steigerung des Magenkarzinom-Risikos durch Konsum von gesalzenen Snacks (15.12.1999)
Die regelmäßige Konsumation von gesalzenen Snacks und Fleisch scheint das Risiko der Entwicklung eines Magenkarzinoms zu erhöhen.

Triggerung der Teilung von Herzmuskelzellen (14.12.1999)
Forscher der Universität von Kalifornien identifizierten einen Transkriptionsfaktor, der die Teilung von Herzmuskelzellen zu triggern scheint.

Sofortige Hormontherapie nach Prostatektomie (13.12.1999)
Nach radikaler Prostatektomie inklusive Lymphadektomie ist eine sofortige antiandrogene Therapie mit einer höheren Überlebensrate und selteneren Rezidiven assoziiert.

Kiefergelenksbeschwerden bei Patienten mit rheumatoider Arthritis (10.12.1999)
Die Ergebnisse einer neuen Studie zeigen, dass eine häufige Mitbeteiligung des Kiefergelenkes im Rahmen einer rheumatoiden Arthritis (RA) als sicher angesehen werden kann.

Psychogene Eßstörungen (9.12.1999)
Psychogene Eßstörungen sind durch Störungen der Nahrungsaufnahme (Dysorexie) respektive des Körpergewichts (Dysponderosis) ohne organische Ursachen gekennzeichnet.

Mikro-Laserskalpell erreicht inoperable Hirntumoren (7.12.1999)
Entwicklungen auf dem Gebiet der Lasertechnologie führten zur Nominierung des Heidelberger Physiker Professor Josef Bille für den Deutschen Zukunftspreis 1999.

Reduktion des Brustkrebs-Risikos bei BRCA1-Trägern durch bilaterale Oophoektomie (6.12.1999)
Bei Frauen mit BRCA1-Genmutationen kann durch eine prophylaktische bilaterale Oophorektomie das Mammakarzinom-Risiko um 47% reduziert werden.

Gentechnische Herstellung des Grippevirus gelungen (3.12.1999)
US-Wissenschafter sind der Herstellung einen hochwirksamen Lebendimpfstoff zur aktiven Immunisierung gegen die Grippe einen Schritt nähergekommen.

Studien belegen Einfluss der Ernährung auf Tumorgenese (2.12.1999)
Bisher wurde für achtzehn Tumorarten eine Korrelation zwischen Ernährungsgewohnheiten und Karzinominzidenz nachgewiesen.

12. Welt-AIDS-Tag (1.12.1999)
UN-Experten rufen die internationale Wirtschaftsgemeinde zur Unterstützung im Kampf gegen HIV/AIDS auf.