MEDAUSTRIA NACHRICHTEN 2018

MedAustria News von Juli 2018

Erste Tabletten gehen lebensbedrohliche Halsschwellungen getestet (31.7.18)
WissenschaftlerInnen der Charité – Unimedizin Berlin haben erfolgreich einen Wirkstoff gegen eine seltene, vererbte Krankheit getestet. Das sogenannte hereditäre Angioödem ist durch Schwellungen von Haut und Schleimhaut gekennzeichnet.

E-Bikes bereits nach einem Monat gesundheitsfördernd (30.7.18)
Die Rolle des E-Bikes für eine effektive Gesundheits- und Fitnessförderung ist vergleichbar mit dem herkömmlichen Fahrrad. Das berichten WissenschaftlerInnen der UniBasel im "Clinical Journal of Sport Medicine". Davon profitieren insbesondere übergewichtige und untrainierte Menschen.

Hirnaktivität warnt vor Aktienkauf (29.7.18)
Trotz langfristiger Gewinnerwartungen scheuen viele Deutsche davor zurück, ihr Geld in vermeintlich riskantere Anlageformen zu investieren. Warum? WissenschaftlerInnen der Universität Bonn haben nun mit Kollegen aus den USA und der Schweiz ein Modell erstellt, das das Risikoverhalten erstmals im realen Leben nachvollziehbar macht.

Dringender Aufruf zur Zecken-Impfung (28.7.18)
Dass dieses Jahr, bedingt durch den Witterungsverlauf, ein starkes Zeckenjahr ist, war bereits bekannt, nun warnt die ÖÄK angesichts einer überdurchschnittlich hohe Anzahl an FSME-Fällen vor schlechter Impfmoral.

Genomanalyse mögliche Basis für Präzisionsmedizin-Ansatz bei Alzheimer (27.7.18)
Genomanalyse aus Phase-2a-Alzheimer-Studie mit ANAVEX®2-73 könnte Basis für Präzisionsmedizin-Ansatz darstellen

Erforschung neuer Strategien gegen Pankreaskarzinom (26.7.18)
Für ihre Forschungsarbeit zur Entwicklung neuer Therapieansätze bei Bauchspeicheldrüsenkrebs erhält die Medizinische Klinik III des Universitätsklinikums Bonn im Rahmen eines durch die Europäische Union unterstützten internationalen Verbundprojektes eine Förderung über die kommenden drei Jahre.

Übergewicht und Insulinresistenz bei Kindern bei Müttern mit Typ-1-Diabetes signifikant erhöht (25.7.18)
Es gibt vereinzelte Hinweise aus Vorgängerstudien, dass Kinder von Müttern mit Typ-1-Diabetes zusätzlich ein erhöhtes Risiko für das metabolische Syndrom tragen, da die zeitweise hohen Blutzuckerwerte im Mutterleib langfristige Auswirkungen auf den Stoffwechsel und das Körpergewicht der Nachkommen zu haben scheinen

Immer mehr Pharmakonzerne ziehen sich aus Antibiotika-Forschung zurück (24.7.18)
Während sich multiresistente Keime zunehmend verbreiten, ziehen sich mehr und mehr Pharmakonzerne aus der Antibiotika-Forschung zurück. Jüngstes Beispiel ist Novartis. Alternative Entwicklungs- und Finanzierungsmodelle sind für das wenig lukrative Geschäft mit antiinfektiven Wirkstoffen gefragt.

ÖÄK-Steinhart: Regierung darf Abschluss in der Steiermark nicht zu Fall bringen (23.7.18)
Nach Meinung der Ärztekammer betragen die betreffenden Steigerungen weniger als ein Prozent der GKK-Gesamteinnahmen, man 'Hoffe auf „Sieg der Vernunft“'.

Online-Programm hilft depressiven Hausarztpatienten (21.7.18)
WissenschaftlerInnen der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig haben die Wirksamkeit des Online-Programms <a href="http://www.moodgym.de" target="_blank">moodgym</a> für Menschen mit leichten und mittelschweren Depressionen nachgewiesen.

Genvariationen mit Entwicklungsstörungen und Epilepsie assoziert (20.7.18)
Eine aktuelle Studie der Universität Leipzig zeigt, welche Genveränderungen Entwicklungsstörungen und Epilepsie bedingen und legt verbesserte Gentests nahe

Arzneimittel-Engpässe haben viele Ursachen (19.7.18)
Die Lieferfähigkeit unter Einhaltung hoher Qualitätsstandards ist Ziel aller Arzneimittelhersteller. Ein Engpass in der Lieferung führt nicht zwangsläufig zu einem Engpass in der Versorgung.

Internationale Empfehlungen zu Digitalisierung und Patientensicherheit (18.7.18)
Mit Blick auf die transnationalen und internationalen Auswirkungen der Digitalisierung unterstreicht die ÖÄK, dass die Herausforderungen der Digitalisierung nicht an Landesgrenzen gebunden seien.

Pankreas-Ce: Gefährliche wandelbare Tumorzellen (17.7.18)
Münchner ForscherInnen konnten tzeigen, dass bei einem Pankreaskrebs die Flexibilität der Krebszelle bestimmt, wo eine Metastase entsteht

Weltgrößte genetische Studie zur allergischen Rhinitis (16.7.18)
Allergische Rhinitis, ist die häufigste Allergieform und umfasst mehrere Krankheitsbilder, die typischerweise durch Allergene aus der Luft ausgelöst werden. Darunter fallen beispielsweise der Heuschnupfen, Hausstaubmilben- und die Tierhaarallergie. Weltweit sind rund 400 Mio. Menschen von der Erkrankung betroffen, Tendenz steigend.

Gehirnanatomie ist bei jedem Menschen individuell aufgebaut (15.7.18)
Wie der Fingerabdruck unterscheidet sich auch die Gehirnanatomie von Mensch zu Mensch. Ausschlaggebend für den charakteristischen Aufbau des Organs ist eine Kombination aus genetischen Voraussetzungen und individuellen Lebenserfahrungen.

Dr. Google & Co – Fluch oder Segen? (14.7.18)
Immer mehr Menschen konsultieren das Internet, wenn es um ihre Gesundheit geht, in Deutschland fast jeder zweite Erwachsene.

Frühstück: Nahrungsmix moduliert Botenstoffe im Gehirn (13.7.18)
Kohlenhydrate versus Proteine: Wie eine aktuelle Studie zeigt, beeinflusst die Zusammensetzung des Frühstücks das soziale Entscheidungsverhalten

Goldstandard für die Schmerzmessung (12.7.18)
Das Universitätsklinikum Jena und die Firma Grünenthal leiten einen internationalen Forschungsverbund zur Verbesserung der Schmerztherapie nach Operationen und bei chronischen Schmerzen.

ÖÄK: Spitäler sind keine Lückenbüßer (11.7.18)
ÖÄK-VP Mayer unterstreicht in einer Presseaussendung: Spitäler dürfen nicht die Versäumnisse der Gesundheitspolitik ausbaden!

Welche Rolle spielen weiße Blutkörperchen bei Infektionen und Tumoren? (10.7.18)
MHH-Wissenschaftler koordiniert neue, überregionale Forschungsgruppe, die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft mit mehr als zwei Millionen Euro gefördert wird.

Neue Leitlinie 'Chirurgie der Adipositas und metabolischer Erkrankungen' (9.7.18)
Ein Fokus der aktualisierten S3-Leitlinie ist es, dass eine Magen-OP bei geeigneten DiabetespatientInneen künftig schneller möglich sein soll.

Wie die Immunologie bei Alzheimer und Schmerzen helfen könnte (8.7.18)
Zwei Forscherteams aus Israel und den USA berichteten heute (8. Juli) auf dem FENS-Forum über neue Erkenntnisse, wie Immun- und Nervensystem zusammenarbeiten.

Darmkrebs unter 50 oft ererbt (7.7.18)
Experten empfehlen erhöhte Aufmerksamkeit in Klinik und Praxis, um Patienten mit erblichem Darmkrebs (HNPCC) sicher zu diagnostizieren.

ÖÄK kritisiert Sparvorhaben der Regierung (6.7.18)
Vizepräsident Steinhart sagt "Nein zum Sparen am Patienten" und stellt klar, "PatientInnen brauchen Leistungsausweitungen, Regierung gefährdet massiv die Aufwertung der KassenärztInnen!"

2018 wird ein 'Zecken-Jahr' (5.7.18)
Ein 'Zecken-Jahr' prognostizieren DZIF-Wissenschaftler in München auf Basis eines von ihnen mitentwickelten Modells, mit dem sie die Zeckendichte bereits im Winter für den jeweils kommenden Sommer voraussagen können.

Genese der nicht-alkoholischen Fettleber enträtselt (4.7.18)
Ein Wissenschaftler der University of Queensland hat die Forschung zur Entstehung der nicht-alkoholischen Fettleber um einen wichtigen Schritt vorangebracht, indem er die entscheidende Rolle von Eisen identifiziert hat.

Unterschätzte Todesursache Luftverschmutzung (3.7.18)
Feinstaub kann Herzinfarkte, Insulte und Lungenkrebs auslösen, Bei Kindern kommen tödliche Atemwegsinfektionen hinzu, besonders in armen Ländern erhöht Feinstaub bei ihnen die Sterblichkeit deutlich.

Forschungspreis der Stiftung Kinderherz für Herz- und Diabeteszentrum NRW (2.7.18)
Freude in Bad Oeynhausen: Privatdozent Dr. Kai-Thorsten Laser erhält den Hauptpreis in Höhe von 100.000 Euro für das innovative Projekt 'Lerntherapie für Kinder mit angeborenem Herzfehler'

CRM: Tollwut in Südafrika und Thailand (1.7.18)
Fachleute raten zur vollständigen Impfung vor Reise in Tollwutverbreitungsgebiete in beiden Ländern, denn jährlich sterben laut WHO rund 59.000 Menschen weltweit an Tollwut!