MEDAUSTRIA NACHRICHTEN 2016

MedAustria News von November 2016

MathematikerInnen erklären Reaktionen des Immunsystems (30.11.16)
HZI-Forscher finden mithilfe computergestützter Simulationen Zusammenhänge zwischen der Ausschüttung bestimmter Botenstoffe und der Anfälligkeit für eine bakterielle Zweitinfektion bei einer bestehenden Grippeinfektion

Stress und MS stehen zueinander in einem Wechselspiel (29.11.16)
Eine Studie der Charité Berlin bringt neue Erkenntnisse über den Zusammenhang zwischen stressinduzierter Hirnaktivität und Erkrankungsschwere.

Neue Erkenntnisse zur Wirkung von Nitroglyzerin (28.11.16)
Grazer ForscherInnen entdecken neue Details zum molekularen Wirkmechanismus, der zur Gefäßerweiterung bei der Koronaren Herzkrankheit führt

Wie Humor beim Umgang mit Demenz helfen kann (27.11.16)
Mit der Frage, inwieweit Humor den Umgang mit den Problemen des Alterns erleichtern kann, beschäftigte sich ein öffentliches Seminar, zu dem das Netzwerk AlternsfoRschung (NAR) der Universität Heidelberg einlud.

Molekulare Kamera macht Substanzen in Zellen sichtbar (26.11.16)
Ein neues Massenspektrometer an der Universität Gießen ermöglicht vielfältige Forschungen in den Lebenswissenschaften

Titin-Mutation beeinträchtigt Herzfunktion (25.11.16)
Liegen Mutationen im Gen für das Protein Titin vor, beeinflusst dies die Herzfunktion nicht nur bei Menschen mit dilatativer Kardiomyopathie sondern auch bei Gesunden.

Pay-for-Performance im Gesundheitswesen (24.11.16)
In einem vom Hauptverband der Sozialversicherungsträger herausgegebenen Dossier wird versucht, einen Überblick zur wissenschaftlichen Evidenz der Wirksamkeit von Pay-for-Performance (P4P) Programmen zu geben.

Laufen hat Hand und Fuss (23.11.16)
Aktuelle Forschungsergebnisse der Universität Baselzeigen, wie lange Nervenfasern die Bewegungen unserer Extremitäten verbinden

Phytotherapie lindert Erkältungssymptome (22.11.16)
Während Antibiotika bei Erkältungskrankheiten oft nur Nebenwirkungen haben bietet die evidenzbasierte Phytotherapie die Möglichkeit, mit Arzneipflanzen Erkältungssymptome zu lindern und das Immunsystem zu stärken

So wird an Diabetes Mellitus geschraubt (21.11.16)
ForscherInnen des Helmholtz Zentrums München Helmholtz fanden mögliche Stellschrauben für die Behandlung von Diabetes mellitus.

Mathematische Algorithmen berechnen soziales Verhalten (20.11.16)
Neue Erkenntnisse von ForscherInnen der TU-München legen innovative Modelle zur Vorhersage und Beeinflussung des Verhaltens von Gruppen nahe

MEDICA App COMPETITION 2016 (19.11.16)
in Highlight der weltführenden Medizinmesse MEDICA ist jedes Jahr die MEDICA App COMPETITION, bei der Entwicklerteams aus allen Teilen der Welt sich einen Wettstreit um die beste „Medical Mobile Solution“ liefern.

Kurzkettige Fettsäuren als Schlüssel für Immunsystem und Stoffwechsel (18.11.16)
Bestimmte Darmbakterien sind ein Schlüssel für ein gesundes Immunsystem sowie einen effizienten Zucker- und Fettstoffwechsel und verhindern Entzündungen im Körper.

Impfen gegen Zöliakie? (17.11.16)
Neue Behandlungsansätze bei schwerer Gluten-Unverträglichkeit, unter anderem eine Impfung die involvierte Immunzellen moderiert, sollen bald das Leben Betroffener erleichtern und vielleicht normalisieren.

DDG hält Nanoteilchen in Lebensmitteln für überflüssig (16.11.16)
Die Deutsche undesregierung will Nanotechnologie in Lebensmitteln fördern, die Deutsche Diabetes Gesellschaft hält High-Tech-Zusätze zur Zucker- und Fettreduktion im Essen für überflüssig

Reprogrammierung könnte Behandlung von Nierenkrankheiten beschleunigen (15.11.16)
Mit einem Cocktail aus nur vier Genen ist es ForscherInnen des Universitätsklinikums Freiburg und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg gelungen, Hautzellen in Nierenzellen umzuwandeln.

Herpesviren doch nicht so artspezifisch wie angenommen (14.11.16)
Eine neue Studie zeigt, dass Herpesviren gar nicht so wirtsspezifisch sind wie bisher angenommen. und etwa Gammaherpesviren den Wirt öfter wechseln

Homöopathie – 'individualisierte Medizin' für Patienten aller Altersgruppen (13.11.16)
Unter diesem Motto treffen die wichtigsten europäischen Experten in Wien zusammen und diskutieren die aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnisse, Praxiserfahrungen und Herausforderungen auf dem Gebiet der Homöopathie.

"Säureschutzmantel“ für medizinische Geräte (12.11.16)
Eine neuartige Beschichtung mit Übergangsmetalloxiden, könnte Bakterien auf der Oberfläche von medizinischen Instrumenten abtöten und damit das Risiko von Krankenhausinfektionen senken.

Schmerz nervt nicht ausschließlich (11.11.16)
Jetzt hat ein Wiener ForscherInnen-Team herausgefunden, dass Schmerz keine reine Nervensache ist, sondern auch Gliazellen bei klinisch relevanten Schmerzphänomenen beteiligt sind und selbständig schmerzverstärkend wirken.

Weltweit wird im Spital wenig gegessen (10.11.16)
Erstmals wurde weltweit bei rund 92.000 stationär Aufgenommenen in 56 Ländern das Ess-Verhalten im Krankenhaus exakt analysiert.

9. Public Health-Kongress von 9-12.11: Mehr Gesundheit für alle (9.11.16)
Was Menschen wirklich gesund hält, darüber gibt es im Public Health-Bereich inzwischen umfassendes, fundiertes Wissen. Jetzt braucht es Strategien, aktives Tun und bei Entscheidungsträgern den Mut und Willen, die inzwischen zahlreich vorhandenen wissenschaftlichen Erkenntnisse umzusetzen.

Tuberkulose-Erreger suchen sich ihre ökologische Nische (8.11.16)
Ein internationales Forscherteam hat von mehreren tausend Tuberkulose-Patienten aus über hundert Ländern Tuberkulose-Erreger isoliert und genetisch untersucht.

TREM-1 Rezeptor verursacht Arterienverkalkung (7.11.16)
Seit einiger Zeit wird vermutet, dass Zellen des Immunsystems an der Entstehung der Arteriosklerose beteiligt sind.

Sonderforschungsprojekt für Kampf gegen Leukämie (6.11.16)
Bei der Behandlung von akuten und chronischen Leukämien sowie bei allen Formen des Knochenmarkversagens ist heute die allogene Stammzelltransplantation (SZT) eine wichtige Säule im Kampf gegen die Erkrankung.

7. November Weltdarmtag: Bei Rauchen Darmkrebs (5.11.16)
Rauchen erhöht das Risiko für Vorstufen von Darmkrebs bei Frauen stärker als bei Männern. Die Darmspiegelung bleibt die wichtigste Vorsorgemaßnahme.

Steirischer Diabetestag: Neue Studie beginnt (4.11.16)
Die Med Uni Graz ist führend in der Diabetesforschung und veranstaltet am 11.11.2016 in Zusammenarbeit mit der KAGes, der steirischen Diabetesgesellschaft und der Gebietskrankenkasse den 3. Steirischen Diabetestag.

Manteltierwirkstoff als Therapieoption für Rippenfelkarzinom (3.11.16)
ForscherInnen am Comprehensive Cancer Center der MedUni Wien und des AKH Wien haben eine neue Therapieoption für malignes Pleuramesotheliom (Rippenfellkrebs)entdeckt.

Artfremde Viren-Übertragung bleibt ein Rätsel (2.11.16)
Alle bislang bekannten Grippeviren vom Typ Influenza A haben ihren Ursprung in Wasservögeln. Es war unklar, ob auch andere Tiere eine Quelle für Influenza-Viren darstellen.

Wie Daptomycin multiresistente Bakterien tötet (1.11.16)
Das Antibiotikum Daptomycin ist oft die letzte Waffe gegen multiresistente Bakterien. Unklar war bislang, wie genau das Medikament wirkt.