MEDAUSTRIA NACHRICHTEN 2016

MedAustria News von Oktober 2016

Bewegung in der postoperativen Schmerztherapie (31.10.16)
Sublinguales PCA System als patientenfreundliche neue Option

Zeitumstellung betrifft Diabetiker besonder (30.10.16)
Anlässlich der Zeitumstellung am 30. Oktober 2016 erinnert die deutsche Diabeteshilfe daran, bei Diabetes an rechtzeitige Therapieanpassung denken

Medikamente können Fahrsicherheit beeinträchtigen (29.10.16)
Rechtzeitig zur Erkältungszeit warnt die Apothekerkammer: Die Einnahme von Medikamenten kann zwar die Syptome von grippalen Infekten lindern, gleichzeitig aber die Reaktionsgeschwindigkeit und Aufmerksamkeit beeinträchtigen.

Buchrezension: Befreit leben (28.10.16)
Befreit leben: Es ist nie zu spät, das Leben neu zu starten

Herzfehler beim ungeborenen Kind erkennen (27.10.16)
Eines von hundert Kindern in Deutschland kommt mit einem Herzfehler zur Welt - Ultraschall hilft Risiken zu minimieren

Neuer Mechanismus von Imiquimod entschlüsselt (26.10.16)
Imiquimod ist ein Medikament, das erfolgreich bei Hauterkrankungen angewandt wird und, wie nun gezeigt werden konnte, neben dem bekannten Wirkungsmechanismus noch einen weiteren aufweist.

Beim Lebensmitteleinkauf stehen Ampeln auf Grün (25.10.16)
Beim Lebensmitteleinkauf wohnen zwei Seelen in einer Brust: kaufe ich nach gesundheitlichen Gesichtspunkten ein oder nach Zucker- und Fettgehalt

Neue Methode zur Eindämmung von Glyoblastome entwickelt (24.10.16)
Forscher der Universität Bonn haben nun eine vollkommen neue Methode entwickelt, die zu maßgeschneiderten zweistufigen Therapien bei Glioblastomen führen soll.

Charité ist Deutschlands beste Klinik (23.10.16)
Zum fünften Mal in Folge hat die Charité Universitätsmedizin Berlin von 1.000 bewerteten Krankenhäusern den ersten Platz im Klinikranking des Nachrichtenmagazins Focus erreicht.

Cholesterin natürlich senken (22.10.16)
Schlechte Blutfettwerte und zu hohe Cholesterinwerte sind wesentliche Gesundheitsrisiken, können aber oft durch Ernährungsanpassungen korrigiert werden.

Jährlich sterben 3.600 ÖsterreicherInnen an Bronchialkarzinom (21.10.16)
Vom tödlichsten Krebs in Österreich, sind immer mehr Frauen betroffen. Seit den 1980-igern hat sich die Zahl der Lungenkrebs-Patientinnen mehr als verdoppelt während Zahl der Männer fast gleich blieb.

Tumor-Zelllinien bestehen deutlich häufiger als gedacht aus Subklonen (20.10.16)
Deutsche WissenschaftlerInnen haben nachgewiesen, dass Tumorzelllinien aus Subklonen bestehen können und diese geeignete Modellsysteme sind, um die Funktion von Genen zu analysieren, die Krebs auslösen oder unterdrücken können.

Häufigkeit chronischer Hepatitis B im Abnehmen (19.10.16)
WissenschaftlerInnen des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig haben untersucht, wie sich das Auftreten der chronischen Hepatitis-B-Infektion in 50 Ländern über die letzten Jahrzehnte verändert hat.

Atemwegsbakterium kann GBS auslösen (18.10.16)
Ein Forscherteam hat erstmals nachgewiesen, dass Bakterien, die häufig Lungenentzündungen verursachen, die Autoimmunkrankheit Guillain-Barré-Syndrom (GBS) auslösen können.

Defekte Leberzellen sorgen selbst für ihre Beseitigung (17.10.16)
Lebertumoren unterlaufen diesen Schutzmechanismus und nutzen ihn für verstärktes Tumorwachstum, wie eine aktuelle Publikation im Journal Cancer Cell zeigt

Vier neue Professuren an der MedUni Wien (16.10.16)
Am 1. Oktober 2016 treten vier WissenschafterInnen ihre Professur an der MedUni Wien an, drei davon sind weiblich.

Studie: Mehrfachnutzung von Einmalprodukten im Krankenhaus zahlt sich aus (15.10.16)
Das ungeheure Einsparungspotenzial an einem Beispiel: Allein durch die Wiederaufbereitung von Kathetern ergibt sich in Deutschland eine Kostenersparnis von bis zu 23 Mio. Euro!

Buchrezension: WIR! Vom Mut zum Miteinander. Ein Manifest (14.10.16)
'Wir! Vom Mut zum Miteinander' heißt das neue Buch von Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer, mit dem er gegen Angst, Schrecken und Weltuntergangsstimmung antritt

Schweizer Arbeitnehmer sparen nicht mit zynischem Verhalten (13.10.16)
25% der Beschäftigten betrachtet Versprechen von Seiten des Unternehmens als gebrochen und für jeden Dritten ist die Beziehung zum Vorgesetzten und zu den ArbeitskollegInnen nicht zufriedenstellend.

Protein mit vielen Aufgaben (12.10.16)
Freiburger Forscher zeigen, wie eine molekulare Fassstruktur unterschiedliche Funktionen in Mitochondrien ausübt

Fettleber: Tricktherapie mit Schilddrüsenhormon (11.10.16)
Ein neu entwickelter Wirkstoff benutzt ein natürliches Hormon, um ein anderes gezielt in Leberzellen einzuschleusen um dort den Stoffwechsel ankurbeln und damit die sogenannte Fettleber zu beheben.

Gene beeinflussen die Darmflora: (10.10.16)
Während es in den vergangenen Jahren zunehmend Mode war, das Darmbiom als die wahre Zentrale des Körpers anzusehen hat nun ein internationales Konsortium gezeigt, dass unsere Gene dassgroßen Einfluss auf die Zusammensetzung der Bakterien im Darm hat.

Unterschätzter Risikofaktor Harnsäure (9.10.16)
Erhöhte Harnsäurespiegel im Blut sind seit langem als Ursache vom Gichtanfällen bekannt, doch dürften Sie nach aktuellen Erkenntnissen auch das Herz-Kreislauf-Risiko erhöhen.

Zuverlässige Durchblutungsmessung via 3D-MRT (8.10.16)
Bei Patienten mit Herzinsuffizienz unklarer Ursache oder einer Herzmuskelerkrankung aufgrund von Gefäßverengung bei fraglichem Fortschreiten der Grunderkrankung ist die Herz-MRT eine zuverlässige Diagnosemethode

Buchrezension: KörpersprachlICH (7.10.16)
Körpersprache ist Wirkung ohne Worte. Ein strafender Blick, bittende Hände oder die berühmte kalte Schulter sind Zeichen, die ausdrücken, was wir sagen und kommunizieren wollen. Oft sind diese optischen Signale klarer als die Worte, die wir sprechen. Selten sind sie uns bewusst.

Familienhund gefährdet Kleinkinder (6.10.16)
Eltern sollten sich bewusst sein, dass der Familienhund nicht toleranter ist als ein fremder Hund. Fühlt er sich durch ein Kleinkind überfordert, kann auch der eigene Hund zuschnappen.

Ältere Menschen haben häufiger psychische Erkrankungen (5.10.16)
Bisher waren WissenschaftlerInnen davon ausgegangen, dass die Häufigkeit psychischer Erkrankungen im höheren Alter sinkt.

Krebsforschungslauf am 8.10 im Alten AKH (4.10.16)
"Lauf, so lange, so schnell und mit wem du willst! Lauf, wie du willst aber lauf für die Krebsforschung!"

Programmierter Zelltod von Krebszellen durch erhöhtes Energieangebot (3.10.16)
Krebszellen sind wahre Meister der Effizienz. Um ihr unkontrolliertes Wachstum möglich zu machen, scheinen entartete Zellen einen sehr spezifischen und stark veränderten Energiestoffwechsel zu besitzen.

Herztage Berlin 2016 (2.10.16)
Von Donnerstag, 6. Oktober 2016, bis Samstag, 8. Oktober 2016, finden in Berlin die DGK Herztage 2016 statt