MEDAUSTRIA NACHRICHTEN 2014

MedAustria News von März 2014

Eine neue Niere ohne Nebenwirkungen? (31.3.14)
Neue Erfolge am Weg zu gesteigerter Toleranz von transplantierten Organen

Wirtschaftswachstum hilft nicht automatisch gegen Unterernährung (30.3.14)
Wirtschaftswachstum in Entwicklungsländern führt nicht automatisch zu einem Rückgang von Unterernährung bei Kindern.

Mythos 'Digitale Demenz' (29.3.14)
Machen digitale Medien tatsächlich dumm, aggressiv und einsam wie aktuelle Bestseller glauben machen wollen ?

Übergewicht und Diabetes schon im Mutterleib vorprogrammiert? (28.3.14)
Forscher liefern erstmals Nachweis für einen Zusammenhang von mütterlicher Insulinsensitivität mit der Hirnreaktion des Kindes im Mutterleib auf einen von der Mutter getrunkenen Zuckersaft

Wo sich Krebszellen vor dem Immunsystem verstecken (27.3.14)
Tumorzellen können im Knochenmark der Antikörper-Therapie häufig trotzen, fanden FAU-Forscher heraus

Frauen rauchen 'anders' als Männer (26.3.14)
Aktuelle Untersuchungen zeigen: Sie leiden auch anders unter ihrer Sucht

Diabetes: gutes Selbstmanagement senkt Mortalität (25.3.14)
Menschen mit Typ-2-Diabetes, die über ein gutes Selbstmanagement verfügen, haben ein verringertes Mortalitätsrisiko

2014 ist Europäisches Jahr der Gehirns (24.3.14)
220,7 Millionen Menschen in Europa leiden an neurologischen Erkrankungen

Medizinische Ergonomie: Damit die Arbeit nicht schmerzt (23.3.14)
Die Abteilung »Biomechatronische Systeme« des Fraunhofer IPA beschäftigt sich mit der Entwicklung von Orthesen oder Prothesen bis hin zu Exoskeletten, mit dem Ziel, Schäden, die im Arbeitsumfeld bei dauerhafter Beanspruchung am Bewegungsapparat entstehen können, zu kompensieren.

Online-Beratung hilft Schwangeren beim Verzicht auf Tabak und Alkohol: (22.3.14)
Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft können schwerwiegende körperliche Schäden beim ungeborenen Kind zur Folge haben.

Ein Rätsel des Fettstoffwechsels geklärt (21.3.14)
Marburger Biologen Alexander Tups und Christiane Koch erhalten Preis für ihre Arbeit zur Adipositasforschung

Neue nicht-invasive Methode zur Fettleber-Diagnose (20.3.14)
Für die Diagnose und Verlaufskontrolle einer nicht-alkoholbedingten Fettleberhepatitis (NASH) ist üblicherweise eine Leber-Biopsie nötig, welche mit möglichen Komplikationen und einer beträchtlichen Fehlerquote einhergehen kann.

Frühkindliche Ernährung - Zu viel Proteine sind schlecht fürs Kind (19.3.14)
Der Proteingehalt in der Säuglingsnahrung beeinflusst Körpergewicht und BMI der Kinder noch Jahre später.

Führen Stresshormone zu verstärktem Mitgefühl? (18.3.14)
Charité-Wissenschaftler untersuchen Einfluss von Stresshormonen auf das Empathie-Empfinden

Wie ausgewanderte Darmkrebszellen das Immunsystem überlisten (17.3.14)
Im Blut zirkulierende Zellen von Darmkrebstumoren sind in der Regel gefährlicher als das Krebsgeschwür:

Mechanismen des Vergessens entdeckt (16.3.14)
Um leistungsfähig zu bleiben muss das menschliche Gehirn vergessen können: Unwichtige Informationen werden so gelöscht und das Gehirn entlastet.

Wie ein kleiner Wurm im Kampf gegen Alzheimer helfen kann (15.3.14)
Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts (MPI) für Biologie des Alterns in Köln haben entdeckt, dass ein körpereigenes Molekül die Abwehrmechanismen gegen neurodegenerative Erkrankungen stärken könnte.

Buchrezesion: Praxis der Dialyse (14.3.14)
Dialyse medizinisch und organisatorisch optimiert

Technischer Fortschritt in der Gangtherapie (13.3.14)
Rehaklinik Zihlschlacht und Hocoma bringen weltweit neues Lokomat Modul zum klinischen Einsatz

Wenn beim Autofahren die Kontraste verschwimmen (12.3.14)
Die DOG empfiehlt: Nachtfahreignung durch Augentest prüfen

Depression und erhöhtes Diabetes-Risiko (11.3.14)
Die DDG empfiehlt: Bei Depressionen regelmäßig den Blutzuckerspiegel kontrollieren

Zellalterung aufgeschoben (10.3.14)
Ein Schutz gegen Zellalterung auf natürliche Art: Forschungsgruppe des Austrian Centre of Industrial Biotechnology (acib) stellt ein wertvolles Antioxidans aus Oliven biotechnologisch her, das wirksamer als Vitamin C ist.

Weibliche Promiskuität beschleunigt Evolution (9.3.14)
Anthropologen ermitteln Ursachen für Beschleunigung und Verlangsamung der Evolution von Spermienproteinen des Menschen und anderer Primaten

Dem zellulären Stoffwechsel auf der Spur (8.3.14)
Forschende enträtseln Funktion von Zellproteinen

Plötzlicher Herztod: Erbkrankheit ARVC weiter verbreitet (7.3.14)
Die Erbkrankheit ARVC führt zu plötzlichem Herztod und ist weiter verbreitet, als bislang angenommen.

Warten aufs Spenderherz: Bewegung verlängert die Überlebenszeit (6.3.14)
Ängstliche, depressive und passive Patienten dagegen gehen das Risiko einer weiteren, schwerwiegenden Verschlechterung der Leistungsfähigkeit des Herzens ein.

Wer an der Hauptstraße lebt, stirbt womöglich früher (5.3.14)
Kleinste Ruß- oder Staubpartikel, vorwiegend aus Verkehrs- und Industrieemissionen beziehungsweise Hausbrand, erhöhen die Sterblichkeit offenbar deutlicher als bisher gedacht.

Mögliche Therapie für Spinale Muskelatrophie (4.3.14)
Spinale Muskelatrophie (SMA) ist die häufigste genetische Kindestodesursache. In Deutschland leiden zurzeit etwa 2.000 Personen an SMA.

Mit hochpräziser Messmethode den Krebs einkreisen (3.3.14)
Ob aus einzelnen Krebszellen ein Tumor entsteht und ob sich Metastasen bilden, hängt von vielen Faktoren im betroffenen Gewebe ab.

Behandlungserfolg bei chronischen Schmerzen (2.3.14)
Was sind geeignete Messinstrumente? Die deutsche Studie VAPAIN will diese Frage beantworten.

EFI Gutachten: deutsche hochschulmedizinische Standorte internationale Spitze (1.3.14)
Dringender Verbesserungsbedarf für hochschulmedizinische Forschung in Deutschland