MEDAUSTRIA NACHRICHTEN 2013

MedAustria News von Juni 2013

Ein Herz, das kann man reparieren… (30.6.13)
Zwei junge Forscherinnen vom Deutschen Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) entwickeln im Labor eine Therapie für eine erbliche Herzerkrankung, die häufig zum plötzlichen Herztod führt.

Knochenmarkkrebs gezielt bekämpfen (29.6.13)
Erstmals besonders aggressives Protein bei Patientin gehemmt

Gen-Mutation schützt vor gefährlichem Magenkeim (28.6.13)
Greifswalder und niederländische Wissenschaftler machen den Weg frei für neue Therapien bei der häufigsten Infektion des Menschen

Neu entdecktes Gen führt bei Kindern zu Zystennieren und Herzdefekten (27.6.13)
Freiburger Forscher veröffentlichen die Entdeckung einer neuen Erbkrankheit in „Nature Genetics“

DGVS warnt vor Leberschäden durch Medikamente (26.6.13)
Neben ihren beabsichtigten Wirkungen haben Arzneimittel oft auch unerwünschte Effekte auf den menschlichen Körper. Etwa jede zehnte Nebenwirkung betrifft die Leber.

Wenn sich Aids-Erreger trotz Behandlung übertragen (25.6.13)
Antiretrovirale Heilmittel unterbinden die Vermehrung der HI-Viren im Blut zwar effizient, trotzdem können sich die Aids-Erreger in der Samenflüssigkeit ansammeln

Wie lokalisieren wir eine Geräuschquelle? (24.6.13)
Wissenschaftler entdecken den Ursprung einer Riesensynapse im Hörsystem

Neue Therapie gegen seltene Hautkrankheit (23.6.13)
Münstersche Uni-Mediziner gelingt Durchbruch bei der medikamentösen Behandlung einer speziellen Form der Ichthyose ("Fischschuppenkrankheit")

Bakterienvielfalt im Krankenhaus (22.6.13)
Grazer Forscher entdecken zahlreiche Nützlinge

Mutigere Maßnahmen gegen Adipositas sind möglich (21.6.13)
Stärkeres Verantwortungsbewusstsein der Entscheidungsträger gefordert!

Unterstützung für das Magenband (20.6.13)
Das im Magen-Darm-Trakt gebildete Hormon Glukagon-like Peptide 1 (GLP-1) verstärkt die Wirkung eines Magenbandes auf den Gewichtsverlust.

Alzheimer-Enzym für Überraschungen gut (19.6.13)
Das Enzym beta-Sekretase (Bace1) spielt eine wichtige Rolle für Bildung und Funktion von Muskelspindeln

MedUni Wien entwickelt neue Technologien für Netzhauttherapien (18.6.13)
Im neuen Christian Doppler-Labor 'OPTIMA' (Ophthalmic Image Analysis) werden neue Technologien der optischen Kohärenztomographie (OCT) und Computerprogramme entwickelt, mit deren Hilfe es gelingen soll, die optimale Diagnose und somit erstmals auch ganz individuelle Therapiepläne zu erstellen.

Veränderte Anatomie des Gehirns bei pathologischem Narzissmus (17.6.13)
Patienten mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung zeigen eine Verminderung der grauen Substanz in einer für das Empfinden von Mitgefühl relevanten Region des Gehirns.

CRM: FSME auch in Nord- und Osteuropa verbreitet (16.6.13)
Beim Outdoor-Urlaub vor Zeckenstichen schützen und gegen FSME impfen

Universitätsmedizin Mainz entwickeln in Kooperation gemeinsames Konzept zur Rückengesundheit (15.6.13)
Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin und Kooperationspartner stellen Studienergebnisse vor

Menschen mit Diabetes erkranken häufiger an Demenz (14.6.13)
Deutsche Diabetes Gesellschaft empfiehlt eine daran angepasste Therapie

Bei Schlaganfallverdacht sofort zur CT-Untersuchung in die Klinik (13.6.13)
Vom Rettungswagen direkt in die 'Röhre' - bereits 15 Minuten gefährden den Therapieerfolg!

Signifikante Verbesserung der Lebensqualität bei Psoriasis (12.6.13)
Schuppenflechte-Innovation in Österreich ab Juni 2013 auf Rezept

Neues Gen als Auslöser einer Hautkrankheit entdeckt (11.6.13)
Freiburger Forscher haben eine weitere Genmutation als Ursache für Hautstörungen identifiziert

Im Notfall kann Ultraschall über Leben und Tod entscheiden (10.6.13)
Schock, Atemnot, Herzversagen: Bei lebensbedrohlich erkrankten Patienten in der Notaufnahme zählt jede Minute.

Fachgesellschaft DGAUM mit neuer Homepage (9.6.13)
Mehr Informationsangebote und besser für die Nutzer

Behandlung von Hirnaneurysmen trotz hohem Alter möglich (8.6.13)
UKL-Neuroradiologen zeigen, dass mit minimal-invasivem Verfahren auch bei betagten Patienten eine erfolgreiche Therapie möglich ist

Neue S3-Leitlinie zum hepatozellulären Karzinom (7.6.13)
Richtige Diagnose und Therapieempfehlungen auf aktuellem Stand

Neuer Therapieansatz bei MS (6.6.13)
Immuntoleranz mit antigen-gekoppelten Blutzellen erzielt erste Studienerfolge

Kinderernährung: Weniger Salz - zuwenig Jod? (5.6.13)
Auszeichnung für Forschung zum gesunkenen Jodstatus von Kindern in Deutschland

Zuverlässiger Marker für Herzinfarkt-Risiko (4.6.13)
Ob Patienten mit verengten Herzkranzgefäßen von Stent oder Bypass profitieren, zeigt eine spezielle Untersuchung der Herzdurchblutung im Magnetresonanztomographen

Protein verhindert die Selbsttötung von Immunzellen (3.6.13)
Für Immunzellen ist das Protein „c-FLIP-R“ im wahrsten Wortsinn überlebenswichtig: Fehlt dieses Molekül, töten sich die Zellen selbst ab – und können so ihre Aufgabe, die Bekämpfung von eingedrungenen Krankheitserregern, nicht mehr erfüllen.

RUB-Medizinethiker zur Organspende (2.6.13)
Prof. Jochen Vollmann (Medizinethiker, Ruhr-Universität Bochum): "Unethische Fehlanreize im System müssten verboten werden!“

Strahlungsarmer Blick auf Kindertumoren (1.6.13)
Auf dem 94. Deutschen Röntgenkongress stellen Radiologen des Universitätsklinikums Tübingen, eines der wenigen PET/MRT-Zentren in Deutschland, die neue Technik vor.