MEDAUSTRIA NACHRICHTEN 2013

MedAustria News von März 2013

Zeitpunkt der ersten Schritte lässt keine Schlüsse auf Intelligenz zu (31.3.13)
Entwicklung von Kindern variabel und schwer vorhersehbar

Warum sterben Bakterien auf Kupferoberflächen? (30.3.13)
Forscher enträtseln wichtiges Detail des Phänomen

Studiendesigns erstmals methodisch analysiert (29.3.13)
Erstmals haben Wissenschaftler Fallzahlberechnungen anhand von bei Ethikkommissionen eingereichten Originalprotokollen ausgewertet.

Erheblich bessere Behandlungsergebnisse bei fortgeschrittenem Dickdarmkrebs (28.3.13)
Multidisziplinäre Zusammenarbeit ermöglicht bei fortgeschrittenem Dickdarmkrebs erheblich bessere Behandlungsergebnisse

Reiserouten expansiver Proteinpartikel (27.3.13)
Studie mit Zellkulturen gibt Einblicke in die Mechanismen neurodegenerativer Erkrankungen

Kochsalzzufuhr der deutschen Bevölkerung (26.3.13)
Max Rubner-Institut präsentiert aktuelle Zahlen

DDG hält Entscheid des IQWiG zu Dapagliflozin für ethisch untragbar und patientengefährdend (25.3.13)
Wie MedAustria berichtete hat das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen(IQWiG) einem Diabetesmedikament der neuen Substanzklasse der SGLT-2-Inhibitoren den Zusatznutzen abgesprochen.

Prävention im Gesundheitswesen durch Wasser (24.3.13)
Trinkwasserspender als Baustein der betrieblichen Gesundheitsförderung

Neue Medien können älteren Menschen helfen, gesund zu werden und zu bleiben (23.3.13)
Internet, SMS und Smartphones können einen wichtigen Beitrag dazu leisten, Ältere bei der Gesundheitsförderung zu unterstützen.

Buchrezension: Ernährung bei Osteoporose (22.3.13)
Richtige oder falsche Ernahrung spielt bei der Volkskrankheit Osteoporose eine wichtige Rolle und kann helfen die Knochen zu stärken!

Hüftprothesen: Ärztekammer warnt vor weiteren Kürzungen (21.3.13)
Die beste Qualität nur mehr für wenige Patienten - Ärztekammer befürchtet weitere Einsparungen im Gesundheitsbereich

Nicht den Kontakt zum Arzt verlieren (20.3.13)
Darmerkrankungen, Diabetes, Epilepsie und Rheuma bei Jugendlichen:

Darmentzündung begünstigt Darmkrebs (19.3.13)
Der lange Vermutete Zusammenhang konnte nun von einem internationalen Forscherteam belegt werden.

Schlafstörungen beeinflussen Depressions-Marker (18.3.13)
Das Protein BDNF gilt als ein möglicher Indikator, mit dem sich stressassoziierte psychiatrische Erkrankungen wie die Depression nachweisen lassen.

Kann das Hundestaupevirus Menschen infizieren? (15.3.13)
Die Masern ausrotten dieses Ziel strebt die Weltgesundheitsorganisation an. Wenn es klappt, könnte das womöglich einem anderen Krankheitserreger Tür und Tor öffnen: dem Hundestaupevirus.

Blinddarm entfernen oft unnötig (14.3.13)
Kinderchirurgen: Blinddarmentzündung bei Kindern richtig behandeln

Todesfälle durch Krankenhauskeime tausendfach vermeidbar (13.3.13)
Programme gegen Infektionen in Krankenhäusern gefordert

Persönliche Pollenwarnung mit neuer App (12.3.13)
Prognose für Österreich: Pollensaison 2013 wird durchschnittlich, dauert aber länger

Brustkrebs-Therapie bremst Knochenmetastasen und schützt gleichzeitig die Knochen (11.3.13)
Ein ForscherInnen-Team der MedUni Wien hat zwei weitere positive Effekte des Medikaments Everolimus, das bereits erfolgreich in der Brustkrebs-Hormontherapie eingesetzt wird, entdeckt

Ordensspitäler üben massive Kritik an Gesundheitsreform (10.3.13)
Gemeinnützige Ordensspitäler sind von der Gesundheitsplanung ausgeschlossen, obwohl jedes fünfte Bett in Österreich in einem Ordensspital steht.

Patientennutzen stärker in den Fokus rücken (9.3.13)
Bei der Beurteilung neuer Arzneimittel in der Hämatologie und Onkologie darf die Entscheidung über Art und Umfang der Erstattung durch die Gesetzliche Krankenversicherung nicht allein von einer möglichen Verlängerung der Überlebenszeit abhängig gemacht werden.

UKE-Forscher deckt möglichen Grund für Häufung von Demenzen im Alter auf (8.3.13)
Forscher konnten zeigen, wie der Körper versucht, fehlerhafte Eiweiße (Proteine) im Gehirn zu besiegen, bevor er letztlich kapitulieren muss.

Spitalsambulanzen: Viele Aufnahmen medizinisch nicht indiziert (7.3.13)
Demografische Entwicklung stellt neue Herausforderungen an die Patientenversorgung

Wie soziale Urteile über Mitmenschen entstehen (6.3.13)
Klinische Neurophysiologen entdecken Gehirnregion für die Bewertung von Stimmen

Verirrte Moleküle: Neues über die Ursachen von Demenzerkrankungen (5.3.13)
Einem deutsch-belgischen Forscherteam sind neue Einblicke in die Ursachen bestimmter Bewegungsstörungen und Demenzerkrankungen gelungen.

Wiener WissenschafterInnen beobachten Entwicklung der Hirnbahnen bereits im Mutterleib (4.3.13)
Das menschliche Gehirn verfügt über zahlreiche Hirnbahnen, welche die einzelnen Hirnregionen miteinander vernetzen. An der MedUni Wien konnten diese Bahnen nun weltweit erstmals in vivo bei Feten dargestellt werden ein wichtiger Schritt in der Frühdiagnostik.

Abendmenschen gehören nicht in die Frühschicht! (3.3.13)
Die Leistungsfähigkeit eines Menschen verändert sich im Tagesverlauf. Eine aktuelle wissenschaftliche Arbeit bietet neue Einblicke in die Leistungsfähigkeit am Beispiel von Mitarbeitern in der Produktion

Schimmelpilze in Lebensmitteln - MRI forscht zur Vermeidung (2.3.13)
Schimmelpilze produzieren unter bestimmten Umständen giftige Stoffwechselprodukte, die sogenannten Mycotoxine.

Langzeitstudie: Pessimisten leben länger (1.3.13)
Allzu großer Optimismus im Alter kann zu einem erhöhten Erkrankungs- und Sterblichkeitsrisiko führen.