MEDAUSTRIA NACHRICHTEN 2011

MedAustria News von Juli 2011

Schluss mit der Reisekrankheit in Neigezügen (31.7.11)
Züge, die sich in die Kurve legen, können schneller fahren als andere Bahnen. Doch vielen Passagieren wird in Neigezügen unwohl, einige werden reisekrank.

Nur jeder 5. Teilnehmer aus Österreich beim EMS-Test erfolgreich (30.7.11)
Während Ärztekammer und Gesundheitsexperten bereits von einem Medizinermangel wie in Deutschland warnen wird beim Eignungstest Medizinstudium (EMS) der MedUNI Wien wieder kräftig ausgesiebt.

Kein erhöhtes Hirntumorrisiko bei Kindern und Jugendlichen wegen Handys (29.7.11)
Eine internationale Studie legt nahe: Das Risiko, an einem Hirntumor zu erkranken, ist nicht erhöht, wenn Kinder und Jugendliche mit dem Handy telefonieren.

Deutsche Urologen empfehlen Reha nach Prostatakrebs-Behandlung (28.7.11)
Politische Fehlentwicklungen in der Versorgung von Krebspatienten befürchtet

Intelligente Äste von Nervenzellen (27.7.11)
Informatiker entdecken neuen Lerneffekt bei Neuronen

Stammzelltransplantation bei älteren Krebs-Patienten (26.7.11)
Neue Studie soll Aufschluss über die individuellen Risiken geben

Mitochondrien-Genom mutiert bei Reprogrammierung (25.7.11)
In humanen induzierten pluripotenten Stammzellen stoßen Max-Planck-Forscher auf genetische Veränderungen im Genom der Zellkraftwerke

COPD-Diagnose häufig falsch (24.7.11)
Bei vielen Patienten mit Herzschwäche wird zusätzlich eine chronische Verengung der Atemwege festgestellt, eine COPD - oft fälschlicherweise.

Schlafen schützt Jugendliche vor aggressivem Verhalten (23.7.11)
Unregelmässiger Schlaf verschärft Einfluss von Elternkonflikten auf Jugendliche

Neuer Malariaimpfstoff erweist sich als wirksam (22.7.11)
Wichtiger Durchbruch im Kampf gegen die Malaria: Das Schweizerische Tropen- und Public Health-Institut in Basel hat ein Impfstoff entwickelt, der sich bei der Bekämpfung der Malaria bei Kindern als wirksam und gut verträglich erwiesen hat.

Deujtsche Anästhesisten gründen Ombudsgruppe (21.7.11)
Gefälschten Publikationen in der Medizin vorbeugen

Brustkrebs: Lymphknoten nicht komplett entfernen, sondern bestrahlen (20.7.11)
Auf die Strahlentherapie als schonende Alternative weist die Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie (DEGRO) anlässlich einer aktuellen Studie an Patientinnen mit Brustkrebs hin.

EU-Zulassung für oralen Proteasehemmer Boceprevir bei chronischer Hepatitis C-Infektion (19.7.11)
Die European Medicine Agency (EMA) hat den Proteasehemmer Boceprevir am 18. Juli 2011 zur Behandlung der chronischen Infektion mit dem Hepatitis-C-Virus (HCV) vom Genotyp 1 zugelassen.

Neuer molekularer Mechanismus der Retinoidsäure entdeckt (18.7.11)
Wissenschaftler des Hertie-Instituts für klinische Hirnforschung (HIH) am Universitätsklinikum Tübingen haben einen bisher unbekannten molekularen Mechanismus aufgeklärt, der für die Wirkung eines klinisch verfügbaren Arzneimittels, der Retinoidsäure, verantwortlich ist.

Wie fühlt das Gehirn? (17.7.11)
Am Universitätsklinikum Heidelberg unterstützt ein neuer Magnetresonanztomograph die Erforschung des menschlichen Gefühlslebens

Tore mit Köpfchen – ohne Folgen für den Kopf (16.7.11)
Studie zeigt: Kopfballspiel schadet nicht dem Gehirn

Wie Enzyme den Energiestoffwechsel regulieren (15.7.11)
Neue Einblicke in Signalnetzwerke der Zelle

Herzoperation für Risikopatienten (14.7.11)
Ohne Eröffnung des Brustkorbes und ohne Herz-Lungen-Maschine können nun am Salzburger Universitätsklinikum, PatientInnen mit hohem Alter oder erhöhtem Risiko, Herzklappen am schlagenden Herzen eingesetzt werden.

Auswirkungen der Finanzkrise auf gesundheitliche Fragen (13.7.11)
Ein Artikel im „Lancet“ erlaubt einen ersten Blick darauf, inwieweit die Finanzkrise von 2008 die Sterblichkeitsraten in Europa beeinflusst hat.

Assoziation zwischen Metabolischem Syndrom und Gedächtnisverlust (12.7.11)
Ältere Menschen mit großem Bauchumfang, hohem Blutdruck und anderen Risikofaktoren des Metabolischen Syndroms haben einer Studie zufolge ein erhöhtes Risiko für Gedächtnisverlust.

Neuer Mechanismus in der Regulation menschlicher Gene (11.7.11)
Um ein Protein zu bilden, muss das codierende Gen in RNA umgeschrieben und beim sog. Spleißen* zur korrekten Matrize verkürzt werden

Einblicke in die Nervenzellaktivität tiefer Schichten der Großhirnrinde (10.7.11)
Max-Planck-Wissenschaftler beobachten die Informationsverarbeitung im Gehirn mithilfe einer neuen Methode der Multi-Photonen-Fluoreszenzmikroskopie

Laserlicht erzeugt synthetisches Gewebe für die regenerative Medizin (9.7.11)
Der Ersatz natürlichen Gewebes nach Verletzungen und Erkrankungen durch Implantate, die eine körpereigene Regeneration mit patienteneigenen Zellen ermöglicht, ist Ziel des Tissue Engineering.

Dysphagie als Hauptsymptom der eosinophilen Ösophagitis bei Jugendlichen (8.7.11)
Beim Symptom „Schluckstörung“ sollte die Möglichkeit des Vorliegens einer eosinophilen Entzündung der Speiseröhre erwägt werden.

Immunologische Tests werden noch verlässlicher (7.7.11)
Die PTB präsentiert ein neues statistisches Verfahren zur Analyse von ELISAs

Rituximab verbessert progressionsfreies Überleben bei follikulärem Lymphom (6.7.11)
Patienten mit follikulärem Lymphom, die nach der Chemotherapie eine 2-jährige Rituximab-Erhaltungstherapie durchlaufen, zeigen gegenüber nicht mit dieser Methode behandelten Patienten ein signifikant besseres progressionsfreies Überleben (PFS) sowie höhere Response-Raten.

MHH-Forschern gelang neue Impfstrategie gegen Krebs (5.7.11)
Virus-Entzündung im Tumorgewebe ermöglicht effektive Immuntherapie

Impfstoffe: Auf die Präsentation kommt es an (4.7.11)
Forscher des Universitätsklinikums Freiburg entwickeln eine Technologie, die den Weg für eine neue Generation von Impfstoffen frei macht

ARGE Selbsthilfe Österreich fordert ungehinderte Fortsetzung des Pilotbetriebs e-Medikation (3.7.11)
Vor allem chronisch kranke Menschen, die mehrere Medikamente gleichzeitig einnehmen, profitieren von der Aufdeckung von Wechselwirkungen

Ärztekammer: Anzeigepflicht bei Gewaltdelikten kein Allheilmittel (2.7.11)
Dorner: Prävention, Information und Opferhilfe an erster Stelle bei Gewaltdelikten – Anzeigepflicht könnte umgangen werden

Buchrezension: Praxis LWS-Erkrankungen (1.7.11)
Als 'Rundum-sorglos-Paket' in Sachen LWS präsentiert sich diese Neuerscheinung