MEDAUSTRIA NACHRICHTEN 2011

MedAustria News von Februar 2011

Genetischer Risikofaktor für manisch-depressive Störung (28.2.11)
Die Variation in einem bestimmten Gen erhöht die Wahrscheinlichkeit, an manisch-depressiver Störung zu erkranken.

Sehen, hören, bewegen – Patientendaten interaktiv und multimedial (27.2.11)
Wissenschaftler integrieren 3D-, Bild- und Tonaufnahmen in PDF-Dateien

Neues Verfahren macht Sauerstoff in Zellen sichtbar. (26.2.11)
Chemiker weisen ungleichmäßige Verteilung nach

Neuer Therapieansatz für Allergien und Entzündungen (25.2.11)
MHH-Forscher verbessern das Verständnis der Immunregulation

Verminderter Injektionsschmerz durch vorgewärmte Lokalanästhetika (24.2.11)
Resultate einer Metaanalyse zeigen, dass durch Aufwärmen von Lokalanästhetika auf Körpertemperatur der Injektionsschmerz deutlich reduziert werden kann.

Studie befasst sich mit riskantem Alkoholkonsum bei weiblichen Führungskräften (23.2.11)
Deutsches Bundesministerium für Gesundheit fördert Projekt am Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft

MHH-Forscher filmen Geburt von Stammzellen (22.2.11)
Neues Gen-Taxi in Verbindung mit Videoanalysen einzelner Zellen eröffnet Perspektiven für die Stammzellforschung

Wiener Spitalsärzte arbeiten an der Grenze des Machbaren (21.2.11)
Rettungszufahrten in die Notaufnahmen der Spitäler nehmen seit Jahren drastisch zu - Geplanter Personalabbau im KAV erhöht Risiko für Ärzte und Patienten

Skifahren: Helmtragen macht Sinn (20.2.11)
„Helm tragen macht für alle Altersklassen Sinn.“ Zu diesem Schluss kommen Sportwissenschafter der Universität Innsbruck

Genom-Datenschutz: Sehen, ohne zu verstehen (19.2.11)
TU-Darmstadt-Wissenschaftler entwickeln Datenschutz für personalisierte Medizin

Schlaganfallvorbeugung bei Vorhofflimmern (18.2.11)
Studie: Aspirin spielt in Zukunft keine Rolle mehr

Nach Schlaganfall sofort mit Physiotherapie beginnen (17.2.11)
Frühe Physiotherapie nach Schlaganfall: Schon in den ersten 24 Stunden erstmals das Bett verlassen

Assoziation zwischen Rauchen und gesteigertem ALS-Risiko (16.2.11)
Resultate einer großen Longitudinalstudie unterstützen die Hypothese, dass Zigarettenrauchen das Risiko der Entwicklung einer Amyotrophen Lateralsklerose (ALS) steigert.

Kopf-Hals-Tumore nehmen zu (15.2.11)
Spätestens seitdem der bekannte Hollywood-Schauspieler Michael Douglas an einem Zungengrundkarzinom erkrankt war, hat das vergleichsweise kleines Gebiet der Kopf-Hals-Onkologie mehr Aufmerksamkeit erhalten.

Online-Entscheidungshilfe für Ärzte bei bei AML entwickelt (14.2.11)
Deutsche Ärzte und Forscher haben ein Verfahren entwickelt, mit dem sich Chancen und Risiken der intensiven Therapie für Patienten mit akuter myeloischer Leukämie (AML) zuverlässiger kalkuliert lassen.

Vitamin D-Mangel in Deutschland oft überbewertet (13.2.11)
Gefährliche Mangelerscheinungen sind in Deutschland jedoch selten, so die Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie(DGE).

Internistenkongress bietet praxisnahe Ultraschall-Fortbildung (12.2.11)
Interaktive Sonografie-Kurse im „Sonowald“

Akupunkturanästhesie wirkt bei Leistenoperation (11.2.11)
Der Berliner Allgemeinmediziner Dr. Friedrich Molsberger prüfte im Selbstversuch die Wirkung von Akupunkturanästhesie bei einer Leistenbruchoperation.

Radiologie bei Notfällen – Sekunden entscheiden (10.2.11)
Bildgebung unverzichtbar für die moderne Notfallmedizin

Möglicher neuer Faktor für Alzheimerentstehung identifiziert (9.2.11)
Liegen in Nervenzellen bestimmte Lipide in zu hoher Konzentration vor, häuft sich ein Eiweiß an, das bei der Ausbildung der Krankheit eine entscheidende Rolle spielt.

Überlegenheit von Clarithromycin vs. Levofloxacin zur H. pylori-Eradikation (8.2.11)
Eine Resistenz gegen antimikrobielle Wirkstoffe stellt die Hauptursache für das Fehlschlagen einer Helicobacter pylori-Eradikation dar und ist zu einem großen Teil für ein Sinken der Eradikationsrate verantwortlich. Als Erstlinientherapie ist in Gebieten mit einer Clarithromycin-Resistenzrate von über 15 Prozent eine Vierfachbehandlung vorgeschlagen worden.

Kartierung von Stellen, an denen Retroviren bevorzugt ihr Erbgut einbauen (7.2.11)
Die Chromosomen-Mandalas zeigen, wo Retroviren ihr Erbgut in das unsrige einbauen.

Schützen Proteine vor Erblindung? (6.2.11)
PRO RETINA-Stiftung fördert Forschung zu Netzhauterkrankungen

Das Handy als Kalorienzähler (5.2.11)
Von Aachener Printen bis Zwiebelringe – der Gehalt an Energie, Eiweiß, Kohlenhydraten und Fetten sowie Vitaminen und Mineralstoffen gibt es nun als App für Smartphones.

Schlaganfall durch Schmerzmittel? (4.2.11)
Experten betonen geringes Risiko für die meisten Menschen

Regeneration von Nierenschäden bei erwachsenen Zebrafischen (3.2.11)
Unter Beteiligung von Wissenschaftlern des Leibniz-Institutes für Altersforschung in Jena konnte eine Gruppe von US-Forschern erstmals Stammzellen in der Niere erwachsener Zebrafische nachweisen.

Wie wir die Dinge wahrnehmen, hängt nicht allein von unserem Sehvermögen ab. (2.2.11)
Hirnforscher entdecken Schlüssel zur menschlichen Wahrnehmung

Deutscher Ethikrat legt Stellungnahme zur Bewertung von Nutzen und Kosten im Gesundheitswesen vor (1.2.11)
Unter dem Titel „Nutzen und Kosten im Gesundheitswesen – Zur normativen Funktion ihrer Bewertung“ hat der Deutsche Ethikrat heute seine dritte Stellungnahme verabschiedet.