MEDAUSTRIA NACHRICHTEN 2009

MedAustria News von November 2009

Assoziation zwischen Ernährung und altersabhängigem Makuladegenerations-Risiko (30.11.09)
Eine Ernährung, die reich an Omega-3-Fettsäuren und Olivenöl ist, aber arm an Transfettsäuren und ungesättigten Fetten, kann das Risiko einer Altersabhängigen Makuladegeneration (AMD) möglicherweise senken.

Vom Tele-Notarztsystem bis zur sensorgesteuerten Blutkonserve (29.11.09)
Näher am Patienten dank mobiler und sicherer IT-Lösungen

Europäische Therapie-Empfehlung für Spezialseide (28.11.09)
Dermatologische Fachgesellschaft EADV empfiehlt nebenwirkungsfreie medizinische Seide DermaSilk

Buchrezension: Knochentumoren mit Kiefertumoren (27.11.09)
Hochaktuell zeigt diese umfassende Neuauflage die neuesten radiologischen und histologischen Diagnoseverfahren

Transplantation und Stammzellen: Experten diskutieren in Leipzig über ethische und rechtliche Fragen (26.11.09)
Organmangel ist in Deutschland und Europa chronisch. Die Spenderbereitschaft bleibt trotz medizinischer Fortschritte und steigender Operationserfolge relativ gering.

Neue Erkenntnisse zur Entstehung der Amyotrophen Lateralsklerose und der Frontotemporalen Demenz (25.11.09)
Wissenschaftler des Hertie-Instituts für klinische Hirnforschung (HIH) (Universität Tübingen) haben einen Mechanismus entdeckt, der an der Krankheitsentstehung der Frontotemporalen Demenz (FTD) und der Amyotrophen Lateralsklerose (ALS) beteiligt sein könnte.

Humane Embryonalstammzellen zur vollen Rekonstruktion der mehrschichtigen Epidermis (24.11.09)
Eine aktuelle Studie zeigt, dass es möglich ist, mit Hilfe von humanen embryonalen Stammzellen (hESCs) temporären Hautersatz zu züchten. Dieser Ersatz könnte jenen Patienten helfen, die beispielsweise nach schweren Brandverletzungen auf Hauttransplantationen warten.

Wann wirkt Chemotherapie bei Brustkrebs? (23.11.09)
Charité-Studie zu Interaktion zwischen Immunsystem und Tumorzellen

Wirkstoffe mit neuen "Zwerg-Containern" im Körper platzieren (22.11.09)
Neuer Forschungsverbund der Universität Jena wird mit 1,25 Mio. Euro gefördert

Dunkle Schokolade ist gesund (21.11.09)
Mediziner haben den Zusammenhang zwischen Magnesium im Blut und Zahnfleischentzündungen untersucht

Buchrezension: Gesundheitsmonitor 2009 (20.11.09)
Aktuelle Ergebnisse des Gesundheitsmonitors der Bertelsmann Stiftung zeigen: Ein Drittel aller Erwerbstätigen klagt über psychische Belastungen

Rauchen könnte Krampfanfall-Risiko steigern (19.11.09)
Laut Resultaten einer online in „Epilepsia“ publizierten Studie könnte Zigarettenrauchen das Risiko einen Krampfanfall zu erleiden oder an Epilepsie zu erkranken erhöhen. Moderater Koffein- oder Alkoholkonsum hatte in dieser Arbeit keinen Einfluss auf das Krankfanfall-Risiko.

Überlegenheit von Niacin versus Ezetimib in Kombination mit Statin zur Reduktion der Karotis Intima-Media Dicke (18.11.09)
Eine online vorab im „New England Journal of Medicine“ publizierte Studie beschreibt die Überlegenheit von „Extended Release“ (ER)-Niacin gegenüber Ezetimib jeweils in Kombination mit einem Statin zur Rückbildung der Karotis-Media Dicke.

Effektive Behandlung unspezifischer Nackenschmerzen mit Low-Level-Laser-Therapie (17.11.09)
Laut Resultaten eines im „Lancet“ online publizierten Artikels kann die Low-Level-Laser-Therapie (LLLT) Beschwerden nach der Behandlung unspezifischer Nackenschmerzen reduzieren.

Altersabhängige Infektions- und Mortalitätsraten bei Neuer Grippe (16.11.09)
Eine Studie zu den H1N1-Infektionen in Mexiko zeigt, dass zwar Kleinkinder und Personen im Alter von 39 oder weniger Jahren das größte Risiko haben, infiziert zu werden, dass ältere Personen jedoch die höchsten Sterblichkeitsraten aufweisen.

Wie Zellen DNA-Schäden tolerieren (15.11.09)
MDC-Forscher identifizieren Startsignal für Zell-Überlebensprogramm

Wanderungsmechanismus entstehender Nervenzellen entschlüsselt (14.11.09)
Ein entscheidender Schritt in der Entwicklung des Gehirns von Wirbeltieren ist die zielgerichtete Wanderung der Nervenzellen von ihrem Entstehungsort zum Platz ihrer späteren Funktion.

Gene lernen aus Stress (13.11.09)
Frühgeburtliche Traumata haben lebenslange Wirkung auf Gedächtnisleistung, Emotion und Antrieb

Gesteigertes MS-Risiko bei adipösen Jugendlichen (12.11.09)
Eine in „Neurology“ publizierte Studie beschreibt für jugendliche Frauen mit einem Body Mass Index über 30kg/m² eine Verdopplung des Risikos im Erwachsenenalter an Multipler Sklerose zu erkranken.

Niedriges Thrombose-Risiko nach HNO-Operationen (11.11.09)
In vielen chirurgischen Disziplinen spielt die Thromboseprophylaxe eine große Rolle, um postoperativ Morbidität und Mortalität zu reduzieren. Im HNO-Bereich scheint die Gefahr durch tiefe Venenthrombosen und Embolien aber relativ gering zu sein.

Kontaktlinsen als größter Risikofaktor für infektiöse Hornhautulzera (10.11.09)
Laut Resultaten einer im „British Journal of Ophthalmology“ publizierten Studie stellt das Tragen von Kontaktlinsen den größten Risikofaktor für die Entstehung infektiöser Hornhautulzera dar.

Bedarfsgerechtes Röntgen künstlich beatmeter Patienten verringert Belastungen und Kosten (9.11.09)
Die gegenwärtigen Richtlinien empfehlen routinemäßig täglich eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs bei künstlich beatmeten Patienten auf Intensivstationen anzufertigen. Ein aktueller in der online Ausgabe des „Lancet“ veröffentlichter Artikel zeigt jedoch, dass bedarfsgerechtes Röntgen in Abhängigkeit des klinischen Status des Patienten ein Drittel weniger durchgeführte Aufnahmen zur Folge hat, ohne dabei Sicherheit und Fürsorge des Patienten zu gefährden.

Dorner zu H1N1: 'Risikogruppen unbedingt impfen' (8.11.09)
Ärztepräsident appelliert an eigenen Berufstand: "Wer sich schützt, schützt auch andere"

Probiotika: Wundermittel oder Monster? (7.11.09)
Einsatz nur bei bestimmte Erkrankungen sinnvoll - Individuelle Therapie und Dosierung notwendig.

Tocilizumab verlangsamt Progression bei RA (6.11.09)
Zwischenergebnisse der TAMARA-Studie zeigen, dass die Interleukin-6-Rezeptorblockade bei Rheumatoider Arthritis auch unter Praxisbedingungen rasch wirksam und sicher ist.

Keine Langzeiteffektivität von Triamcinolonacetonid bei refraktärem diabetischem Makulaödem (5.11.09)
Die intravitreale Injektion von Triamcinolonacetonid verbessert die Sehschärfe von Patienten mit refraktärem diabetischem Makulaödem (DME), aber der Nutzen scheint nicht langfristig erhalten zu bleiben.

Gesteigertes Hyperglykämie-Risiko bei älteren Diabetikern unter Antipsychotika (4.11.09)
Laut Resultaten einer in „Archives of Internal Medicine“ publizierten Studie ist die Initiierung einer Antipsychotika-Therapie bei älteren Diabetikern mit einem signifikant gesteigerten Risiko einer Hospitalisierung aufgrund einer Hyperglykämie assoziiert.

Meta-Analyse: Migräne mit Aura steigert ischämisches Insultrisiko (3.11.09)
Laut einer im „BMJ“ publizierten Metaanalyse ist Migräne mit Aura mit einer Verdopplung des Schlaganfallrisikos assoziiert. Weitere Insult-Risikofaktoren für Migräne-Patienten sind weibliches Geschlecht, ein jüngeres Alter, Rauchen und die Verwendung östrogenhaltiger Kontrazeptiva.

Änderungen in der Lebensführung können Diabetes verhindern oder verzögern (2.11.09)
Eingriffe in den Lebensstil oder auch das Medikament Metformin können den Ausbruch des Diabetes Typ 2 zumindest für die Dauer von 10 Jahren verhindern oder verzögern.

Müssen wir uns vor Vitaminen schützen? Der Fall beta-Carotin (1.11.09)
"beta-Carotin ist als Quelle für Vitamin A unerlässlich" Unzureichender Vitamin-A-Spiegel hat Konsequenzen für die Gesundheit