MEDAUSTRIA NACHRICHTEN 2008

MedAustria News von September 2008

Sichere Methode mit niedriger Komplikationsrate (30.9.08)
DGK veröffentlicht Leitlinie über diagnostische Herzkatheter-Untersuchung

Insult: Das Behandlungs-Fenster wird weiter (30.9.08)
Bis zu 4,5 Stunden nach einem Schlaganfall können Patienten von einer Auflösung des Blutgerinnsels im Gehirn profitieren

Neutronen machen Proteinbewegungen sichtbar (30.9.08)
Jülicher Physiker entwickeln Methode zur Beobachtung von Proteinbewegung

Neue Wege in der Arthrosetherapie (30.9.08)
Knorpelregeneration, Gelenkerhalt, Implantationstechniken im Rahmen des Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie vom 22. bis 25. Oktober 2008 in Berlin

Atemnot in der letzten Lebensphase lindern (29.9.08)
Forschungsprojekt zeigt Behandlungserfolge mit Opioiden

DGE: Testosteronmangel trifft auch jüngere Männer (29.9.08)
Jeder fünfte Mann in hausärztlicher Behandlung hat einen niedrigen Testosteronspiegel!

Pneumokokken: Neue Impfaktion in allen Apotheken (29.9.08)
Impfstoff gegen Lungenentzündung zu vergünstigten Preisen

Candesartan beeinflusst Häufigkeit und Verlauf der Diabetischen Retinopathie (29.9.08)
Die Behandlung mit Candesartan kann die Rückbildung der Retinopathie bei Diabetes Typ 2 beschleunigen sowie die Häufigkeit der Erkrankung bei Diabetes Typ 1 verringern.

Pharmig: "Ein weiterer Schritt zur Sanierung der Krankenkassen" (28.9.08)
Huber: Mehrwertsteuersenkung ist eine volkswirtschaftlich sinnvolle und sozial gerechte Maßnahme.

Antithrombotische Therapie bei Diabetes sinnvoll und notwendig (28.9.08)
Menschen mit Diabetes haben ein hohes Risiko für Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems.

Schnelle Analyse vor Ort (28.9.08)
Analysen von biologischem Probenmaterial, etwa Blut und Speichel, sind für eine schnelle und eindeutige Diagnostik von Krankheiten wichtig.

Apotheken: Grippeimpfstoffe um vier Euro billiger (27.9.08)
Neue Maßnahme zur Hebung der niedrigen Influenza-Durchimpfungsrate

Passive Sterbehilfe mit Lebensverkürzung in der klinischen Praxis häufig (27.9.08)
Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin an der RUB: Klinische Ethikberatung ist notwendig

Doppeltes Spiel am Infektionsherd (26.9.08)
Ein Forscherteam um Professor Dr. Joachim L. Schultze vom Life and Medical Sciences (LIMES)-Institut der Universität Bonn hat neue Erkenntnisse über die Funktionsweise der menschlichen Immunabwehr bei schweren Infektionskrankheiten wie Tuberkulose hervorgebracht.

Erhöhtes Osteoporose-Risiko bei schlanken älteren Männern (26.9.08)
Laut Resultaten einer im „American Journal of Epidemiology“ publizierten Studie sind ein niedriger BMI und ein Gewichtsverlust innerhalb von drei Dekaden mit einem gesteigerten Risiko der Entwicklung einer Osteoporose bei Männern assoziiert.

Ultraschall-Elastografie macht verhärtetes Krebsgewebe sichtbar (25.9.08)
Mittels Ultraschall-Elastografie können Ärzte Krebs zukünftig sicherer diagnostizieren

Schluckimpfung für die Mutter soll Kind vor drohender Lebertransplantation schützen (25.9.08)
Erste Erfolge im Tiermodell revolutionieren das Verständnis der Gallengangatresie

Passivrauchen als Risikofaktor für periphere arterielle Verschlusskrankheit (25.9.08)
Eine chinesische Studie beschreibt Passivrauchen als signifikanten Risikofaktor für die Entwicklung einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK).

MedUni Wien: Pionierprojekt untersucht Herz-Kreislaufrisiko im Kindes- und Jugendalter (24.9.08)
Das Risiko von Herz-Kreislauferkrankungen bei Kindern und Jugendlichen zählt weltweit zu den noch wenig erforschten Bereichen.

Fortschritte in der Therapie für Kinder mit Rheuma (24.9.08)
Rheumatische Fiebersyndrome zukünftig besser behandelbar

Pharmaunternehmen forschen gegen die Demenzepidemie (24.9.08)
Es gibt Hoffnung im Kampf gegen Alzheimer: 38 innovative Präparate gegen die bedrohliche Hirnerkrankung werden derzeit mit Patienten erprobt.

Niedrigere Gesamtmortalität, Alzheimer- und Parkinson-Inzidenz bei Einhaltung einer mediterranen Diät (24.9.08)
Die klassische mediterrane Ernährung könnte neben der kardiovaskulären Mortalitätsrate auch die Krebs-Mortalität sowie die Alzheimer- und Parkinson-Inzidenz senken.

Was Zahnärzte über HIV-Patienten wissen sollten... (23.9.08)
Zahnärzte-Stiftung Apollonia zeichnet Arzt der Universität Witten/Herdecke für Grundlagenforschung zur Behandlung von HIV-Patienten aus

Erstmals direkter Blick auf Nervenzellenaktivität bei Alzheimer-Krankheit (23.9.08)
Studie zeigt massiv erhöhte neuronale Aktivität in der Nähe von Alzheimer-Plaques

Gesteigertes GERD-Risiko unter Hormonersatztherapie (23.9.08)
Die Einnahme von Östrogenen, selektiven Östrogen-Rezeptormodulatoren oder ähnlichen Hormonpräparaten ist laut Resultaten einer in „Archives of Internal Medicine“ publizierten Studie mit einem gesteigerten Risiko der Entwicklung einer gastroösophagealen Refluxsymptomatik assoziiert.

Therapie der bösartigsten Hirntumoren bleibt eine Herausforderung (22.9.08)
Experten diskutieren über Entwicklungen und Perspektiven in Diagnostik, Therapie und Erforschung von Glioblastomen

Paracetamol könnte Asthma-Risiko bei Kindern steigern (22.9.08)
Im ersten Lebensjahr oder auch später im frühen Kindesalter gegebenes Paracetamol könnte das Risiko für Asthma, allergischen Schnupfen und Ekzeme im Alter von sechs Jahren erhöhen.

Erster HANSATON Wissenschaftspreis vergeben (21.9.08)
Neue Erkenntnisse eines österreichischen Jungforschers: Schwerhörigkeit bei Kleinkindern zu 50 Prozent genetisch bedingt

Neuer Mechanismus für Herzrhythmusstörungen entdeckt (21.9.08)
Seit langem gibt es Hinweise, dass Virusinfektionen Herzrhythmusstörungen auslösen können.

Blutdrucksenker im Vergleich (20.9.08)
Bewährte Diuretika sind laut einer IQWIG-Studie die Wirkstoffe mit dem am besten belegten Nutzen

Kein Tabu mehr: Strahlentherapie kann wiederholt werden (19.9.08)
Langzeitstudien belegen Erfolg bei vielen Tumorarten

Erfolg einer Injektionstherapie mit Bulkamid bei Harninkontinenz (19.9.08)
Frauen mit Belastungs- oder Mischinkontinenz kann eine Injektionstherapie mit dem sterilen Hydrogel Bulkamid helfen. Das Verfahren erfordert nur einen kleinen Eingriff, hat eine hohe Erfolgsrate und ist komplikationsarm.

Innovative Tumortherapie bei Dickdarm-Krebs (18.9.08)
Protein aus Darmbakterien als Transportmittel geeignet

Cetuximab in der Erstlinientherapie von Kopf-Hals-Tumoren (18.9.08)
Die Merck KGaA gab bekannt, dass sie bei der Europäischen Arzneimittelagentur (EMEA) eine Zulassungserweiterung für die zielgerichtete Therapie Erbitux® (Cetuximab) zur Erstlinientherapie von Patienten mit rezidivierten und/oder metastasierten Plattenepithelkarzinomen des Kopfes und Halses (squamous cell carcinoma of the head and neck, SCCHN) beantragt hat.

Gefahren einer Grippe-Pandemie häufig unterschätzt (17.9.08)
Notfallmediziner fordern beim HAI 2008 - Hauptstadtkongresses der DGAI für

Darmbakterium verursacht Frühgeburten (17.9.08)
Masterstudentin entschlüsselt Erbinformation eines für Schwangere gefährlichen Krankheitserregers

Einmonatsspritze gegen Diabetes Typ 2 scheint möglich (17.9.08)
Erste Zwischenergebnisse einer Nachfolgestudie der Universität Zürich und des Universitätsspitals bestätigen die Erfolgsaussichten der neuen Therapie, die im April 2007 vorgestellt worden war.

Offene Medizinuniversitäten aus Ärztesicht kontraproduktiv (16.9.08)
Dorner: „Wahlkampf der Oberflächlichkeiten, der an den wirklichen Problemen vorbei geht“

Schmerztherapie "von der Stange" kann riskant sein (16.9.08)
Die Dosis macht das Gift - und zwar in besonderem Maße bei Schmerzmedikamenten.

Osteoporose: Kalzium und viel Bewegung schützen die Knochen (16.9.08)
IQWIG Bericht zeigt: Wer körperlich aktiv ist und genug Kalzium zu sich nimmt, kann seine Knochen auch im Alter stärken.

Tumormarker und Biomarker bei Hals-Kopf-Tumoren (16.9.08)
Die frühzeitige Diagnose von Rezidiven nach Resektion oder strahlentherapeutischer Behandlung von Plattenepithelkarzinomen der Kopf-Hals-Region bereitet mit bildgebenden Methoden häufig Schwierigkeiten.

Tinnitus im Computermodell (15.9.08)
Wissenschaftler aus Berlin untersuchen, wie Hörschäden zu Tinnitus führen können

2007 starben 9,2 Millionen Kinder unter fünf Jahren (15.9.08)
Ein Kommentar der aktuellen Alma-Ata-Sonderausgabe des „Lancet“ veröffentlicht die jüngsten Zahlen der Unicef zur Kindersterblichkeit.

Chronische Hepatitis - Früher Therapiebeginn mit Virustatika erhöht Heilungsraten (14.9.08)
UEGF-Experten plädieren für frühen Therapiebeginn und streben Heilungsraten bis zu 90 Prozent an

Hälfte aller beruflichen Fehltage durch Rheuma bedingt (13.9.08)
36. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh): Konsequente Therapie mindert Schmerzen und Kosten

Neuer Tuberkulose-Impfstoff geht in die klinische Prüfung (12.9.08)
Gen-Tuning soll Impfwaffe wieder "scharf" machen

Mit Zungenimplantat gegen nächtliche Atemaussetzer (12.9.08)
Universitäts-Hals-Nasen-Ohren-Klinik in Mannheim ermöglicht Menschen mit obstruktiver Schlafapnoe Teilnahme an Studie

Positive Frühergebnisse nach Implantation der STAR-Sprungelenksendoprothese (12.9.08)
Die Frühergebnisse nach Implantation einer STAR-Sprunggelenkprothese sind laut einer in „Der Orthopäde“ publizierten Studie ermutigend.

Versorgungsengpass Nuklearmedizin: EU-Gesundheitsminister signalisieren Unterstützung (11.9.08)
Aufgrund des weiterhin kritischen Engpasses in der nuklearmedizinischen Diagnostik und Therapie haben die EU-Gesundheitsminister das EU Health Security Committee (HSC) einberufen.

Weiterer Vorbericht zur Zuverlässigkeit von Diagnoseverfahren für Asthma bei Kleinkindern publiziert (11.9.08)
IQWiG nimmt Stellungnahmen entgegen - Zusammenführen von Ergebnissen aus Therapie- und Diagnosestudien nicht möglich

Über 99 Prozent der tierischen Lebensmittel in Deutschland halten zulässige Rückstandsmengen ein (11.9.08)
Das deutsche Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit legt seinen Jahresbericht 2007 zu Rückständen in Lebensmitteln tierischen Ursprungs vor.

Signale aus dem Blut der Mutter fördern die Reifung des Gehirns (11.9.08)
Die Reifung des Gehirns ungeborener Babys bekommt einen Schubs von der Mutter: Ein Eiweißbotenstoff aus dem Blut der Mutter gelangt über die Plazenta in den Embryo und regt dort die Nervenzellen des Gehirns zum Wachstum und zur Verschaltung an.

Whitehall-Studie: 50jährige Nichtraucher leben um 10 Jahre länger als rauchende Altersgenossen (11.9.08)
Ein 50jährige Nichtraucher hat eine um etwa 10 Jahre längere Lebenserwartung als ein gleichaltriger Raucher. Zusätzliche Effekte können durch veränderte Ernährungsgewohnheiten und die medikamentöse Behandlung von Risikofaktoren wie erhöhte Blutdruck- und Cholesterinwerten erzielt werden.

Handschuhe statt Hautschutzcremes (10.9.08)
Handschuhe schützen am zuverlässigsten vor gesundheitsgefährdenden Konzentra tionen, die sich beim Umgang mit bestimmten, tendenziell krebserregenden Substanzen im Körper anhäufen können.

Sozial Schwache sind auf Schlaganfall besser vorbereitet (10.9.08)
Eine Hamburger Aufklärungs-Aktion zum Thema Schlaganfall hat aufgedeckt, dass Bewohner reicher Stadtteile schlechter Bescheid wissen, was bei ersten Krankheits-Symptomen zu tun ist.

Höhere Depressions-Prävalenz bei entzündlichen Darmerkrankungen (10.9.08)
Laut Resultaten einer kanadischen Studie leiden Patienten mit entzündlichen Darmerkrankungen häufiger an Depressionen und einigen Angsterkrankungen.

Gesteigertes Psychose-Risiko nach ZNS-Infektionen im Kindesalter (9.9.08)
Eine schwere virale Infektion des Zentralen Nervensystems (ZNS) im Kindesalter erhöht anscheinend das Risiko für Schizophrenie und nichtaffektive Psychosen im späteren Leben.

Neues aus der Werkstatt der Evolution (9.9.08)
Zellen können die Architektur ihres Erbgutes verändern

Niedriges HDL-Cholesterin und hohe Triglyzeridwerte sind Diabetes-Vorstufe und weisen auf Entzündung hin (9.9.08)
Patienten mit Herzkranzgefäß-Erkrankungen, sehr niedrigem HDL-Cholesterin und hohen Triglyzerid-Werten haben eine besonders hohes Risiko, Typ-2-Diabetes zu entwickeln.

Oxidativer Stress: Mechanismus des Zelltods aufgeklärt (8.9.08)
Dr. Marcus Conrad vom Institut für Klinische Molekularbiologie und Tumorgenetik am Helmholtz Zentrum München hat die molekularen Mechanismen entschlüsselt, die bei oxidativem Stress den Zelltod auslösen.

Kopfschmerz-Forschung: Damit das Gewitter im Kopf nicht chronisch wird (8.9.08)
Thema auf dem Hamburger Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie

Für Muskelspiele unentbehrlich... (8.9.08)
Molekularer Kraftsensor steuert Muskelaufbau

UEGW 2008: Probiotika riskant bei Pankreatitis (8.9.08)
Bei akuten Bauchspeicheldrüsen-Entzündungen kann es nach Administration von Probiotika zu tödlichen Komplikationen kommen.

DOG Kongress 2008: Mikrochips helfen Blinden, wieder zu sehen (7.9.08)
Winzige elektronische Chips können erblindeten Menschen helfen, einen Teil ihres Sehvermögens wiederzuerlangen.

Schlafstörungen könnten Diabetes begünstigen (6.9.08)
Bisher vermuteten Wissenschaftler, dass Adipositas die gemeinsame Ursache ist, wenn Menschen am obstruktiven Schlafapnoesyndrom (OSAS) und an Diabetes mellitus Typ 2 erkrankt sind. Aktuelle Studien sprechen gegen diese Annahme.

Kortisol und Fettleber (5.9.08)
Wissenschaftler im Deutschen Krebsforschungszentrum klären, wie der Rezeptor für das Hormon Kortisol den Fettstoffwechsel in der Leber entgleisen lassen kann

Diagnose-Gau:Produktion von Nukliden zusammengebrochen (5.9.08)
UK Essen kann viele Untersuchungen trotzdem anbieten

Antidepressive Therapie verbessert Prognose und Lebensqualität nach akutem Koronarsyndrom (5.9.08)
Bei Depressionen nach akutem Koronarsyndrom sollte routinemäßig eine entsprechende Behandlung in Betracht gezogen werden.

Pilzinfektionen schneller erkennen und besser behandeln (4.9.08)
42. Wissenschaftliche Tagung der Deutschsprachigen Mykologischen Gesellschaft beginnt in Jena

Versorgungsengpass bei Radionukliden gefährdet Gesundheit tausender Patienten (4.9.08)
Der Ausfall mehrerer Reaktoren hat europaweit zu einem Versorgungsengpass für radioaktive Isotope geführt.

Antioxidantien - Freund oder Feind? (4.9.08)
Freie Radikale sollten keineswegs als ausschließlich destruktiv angesehen werden.

Zell-Stress führt zu Morbus Crohn und Colitis ulcerosa (4.9.08)
Genetisch bedingter Stress im Epithel, jener dünnen Zellschicht, die die Grenze darstellt zwischen der Unmenge an Darmbakterien und unserem Immunsystem, wurde als eine Ursache für die entzündlichen Darmerkrankungen Morbus Crohn und Colitis ulcerosa entdeckt.

BMGFJ zum Sozialpartnerpapier (4.9.08)
Gespräche mit Verantwortungsträgern beginnen nächste Woche

Stress verschlimmert Allergien (3.9.08)
Stress und Anspannung können dazu führen, dass allergische Reaktionen stärker ausfallen und länger anhalten.

Katheter-Interventionen mit Stents sind Bypass-Operationen noch nicht in allen Punkten gleichwertig (3.9.08)
Beim Europäischen Kardiologenkongress in München wurden die Ergebnisse der SYNTAX-Studie vorgestellt

MitarbeiterInnen der Österreichischen Medizinischen Universitäten fordern von Minister Hahn die sofortige Finanzierung des Kollektivvertrages (2.9.08)
Originalton: "Wir finden keine ÄrzeteInnen mehr, die an den Unikliniken arbeiten wollen"

Gesunde und Herz-Kreislauf-Patienten profitieren von mäßigem Weinkonsum (2.9.08)
Neue Meta-Analyse wurde auf dem Europäischen Kardiologenkongress in München vorgestellt

Behandlung mit Statinen verbessert Herz-Ergebnisse bei gefäßchirurgischen Eingriffen (2.9.08)
DECREASE-III-Studie wurde auf dem Europäischen Kardiologenkongress in München vorgestellt

Täglich eine Stunde Sportunterricht verbessert die Leistungs- und Koordinationsfähigkeit von Kindern (2.9.08)
Neue Studie aus Leipzig wurde beim Europäischen Kardiologenkongress vorgestellt

Der Protein-Code der Schizophrenie (2.9.08)
Magdeburger Forscher fanden heraus, dass bei schizophrenen Patienten an den Synapsen im Gehirn eine andere Protein-Zusammensetzung vorliegt als bei Gesunden.

Deutsches Institut für Ernährungsforschung (DIfE) koordiniert Nutrigenomik-Konferenz in Potsdam (2.9.08)
Vom 02. bis zum 05. September findet in Potsdam die fünfte Europäische Nutrigenomik-Konferenz statt. Die auch als NuGOweek bekannte Tagung wird in diesem Jahr vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE) koordiniert.

Bewegte Träume - Motorische Störungen im Schlaf (2.9.08)
Vom 16. bis 18. Oktober 2008 findet die 16. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) in Kassel statt.

Gesteigertes Suizid-Risiko bei Krebspatienten (2.9.08)
Laut Resultaten dreier Studien, die am 11. August in der Onlineausgabe des Journal of Clinical Oncology vorgestellt wurden, sind Suizidgedanken bei Krebspatienten sehr häufig und die Suizidrate in dieser Patientengruppe etwa doppelt so hoch wie in der Allgemeinbevölkerung.

Herzfrequenz-reduzierende Substanz: Patienten mit erhöhter Herzfrequenz profitieren (1.9.08)
Ergebnis der BEAUTIFUL-Studie wurde beim Europäischen Kardiologenkongress vorgestellt

Omega-3-Fettsäure verbessert Prognose von Herzinsuffizienz-Patienten moderat (1.9.08)
Dies Zeigen Teilergebnisse der GISSI-Studie, die beim Europäischen Kardiologenkongress in München vorgestellt wurden, gleichzeitig wird Statinen kein Effekt bescheinigt.

Experten diskutieren neueste Erkenntnisse zum Einsatz von Ultraschall in der Medizin (1.9.08)
Das 32. Dreiländertreffen der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Ultraschall in der Medizin (DEGUM, ÖGUM, SGUM) findet vom 24. bis 27. September 2008 in Davos statt.

Sehstörungen erhöhen Suizidrisiko (1.9.08)
Augenuntersuchungen laut DOG auch im Alter wichtig

Wenn Erreger ihr Fett wegkriegen (1.9.08)
Max-Planck-Forscher entschlüsseln die Struktur eines zentralen Enzyms des Fettstoffwechsels, das von einem Antibiotikum blockiert wird.

Gefahr von Herzerkrankungen durch niedrige Strahlenexposition (1.9.08)
Obwohl die Krebsrisiken durch Strahlungsexposition gut dokumentiert sind, ist noch weit mehr Forschung bezüglich der Effekte niedrigdosierter Bestrahlung auf das Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen nötig.