MEDAUSTRIA NACHRICHTEN 2008

MedAustria News von Oktober 2008

Sicherheit und Effektivität von Etanercept zur Langzeit-Behandlung der juvenilen rheumatoiden Arthritis (31.10.08)
Präliminäre Resultate einer US-Amerikanischen Studie lassen Sicherheit und Effektivität des TNF-Blockers Etanercept bei Kindern mit polyartrikulärer und systemischer juveniler Arthritis vermuten.

Tabakpflanzen gegen Atemwegserkrankungen (30.10.08)
Ein neues Verfahren lässt Tabakpflanzen große Mengen antibiotisch-wirksamer Proteine produzieren.

Pränatale Anämie steigert Schizophrenie-Risiko beim Nachwuchs (29.10.08)
Eisenmangel in der Schwangerschaft scheint ein Risikofaktor für die Entstehung von Krankheiten aus dem schizophrenen Formenkreis beim Kind im Erwachsenenalter zu sein.

Gesteigertes Mortalitätsrisiko bei über 85jährigen mit niedrigerem systolischem Druck (28.10.08)
Eine im „Journal of the American Geriatric Society“ publizierte Studie beschreibt eine Assoziation zwischen niedrigem systolischem Druck und gesteigerter Mortalität bei über 85jährigen Personen.

Orales Fumarat mildert schubförmig-remittierende multiple Sklerose (27.10.08)
Eine Phase-II-Studie konnte nachweisen, dass oral verabreichtes Fumarat (BG00012) die mit der schubförmig verlaufenden multiplen Sklerose (RRMS) verknüpfte MRI-Aktivität (per Magnetresonanztomographie gemessen) erheblich verringern kann.

BfR: Schwellenwerte für allergieauslösende Bestandteile in Lebensmitteln notwendig (26.10.08)
Experten fordern Grenzwerte für die Kennzeichnung und Standards für den Umgang mit Allergenen in der Lebensmittelproduktion

Damit das Herz im Takt schlägt (25.10.08)
Max-Planck-Forscher entwickeln einen neuen Defibrillator, mit dem Kammerflimmern schonender behandelt werden kann

Acomplia® (Rimonabant) vom Markt genommen (24.10.08)
Sanofi-Aventis hat sein Rimonabant-haltiges Arzneimittel Acomplia® zur Behandlung von Übergewicht in ganz Europa vom Markt genommen.

Gesteigertes Risiko maligner Neoplasien nach Leber-Transplantation (23.10.08)
Laut Resultaten einer finnischen Studie ist die Krebs-Inzidenz nach einer Leber-Transplantation deutlich höher als in der Allgemeinbevölkerung.

Schwerstverletzte bestmöglich versorgen - Überlebenschancen nach Unfällen verbessern (22.10.08)
Über 32 000 Menschen erleiden jedes Jahr in Deutschland ein Polytrauma: mehrere Körperregionen oder Organe sind lebensgefährlich verletzt. Etwa jeder fünfte Schwerstverletzte stirbt nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU). Deutschland nimmt international in der Polytraumaversorgung und -forschung eine führende Position ein.

Kompression plus pharmakologische Prophylaxe zur Prävention tiefer Venenthrombosen (21.10.08)
Die Kombination aus kurzen Kompressionsperioden und medikamentöser Antikoagulation verhindert tiefe Venenthrombosen bei Hochrisiko-Patienten effektiver als die alleinige Anwendung einer der Maßnahmen.

Zukünftige Migränebehandlung zielt auf Neuropeptide (20.10.08)
Zukünftige Migräne-Therapien könnten im Angriff auf ein System bestehen, das während einer Attacke Peptide im Gehirn freisetzt.

Gefälschte Medikamente können Menschenleben gefährden (19.10.08)
Das Herbstsymposium der Korporativen Mitglieder der DGIM fokusiert auf das Thema Arzneimittel mit ungewisser Wirkung.

Rückenschmerzen aktiv vermeiden (18.10.08)
Etwa 80 bis 90 Prozent aller Deutschen leiden mindestens einmal in ihrem Leben unter Rückenschmerzen.

Überlebensvorteil durch Docetaxel auch bei älteren Prostata-Ca-Patienten (17.10.08)
Für eine Chemotherapie mit Docetaxel bei metastasiertem hormonrefraktärem Prostatakarzinom scheint ein höheres Lebensalter keinen Risikofaktor darzustellen.

Höheres Depressions-Risiko bei Raucherinnen (16.10.08)
Einer Studie australischer Wissenschaftler zufolge sind Frauen, die rauchen, besonders gefährdet, an einer schweren Depression zu erkranken.

Studiendaten zu Darapladib bei kardiovaskulären Erkrankungen (15.10.08)
Beim diesjährigen Kongress der European Society of Cardiology (ESC) in München wurden erstmalig neue Daten zu der Substanz Darapladib präsentiert.

Erkältungen vorbeugen: Händewaschen schützt mehr als Vitamine (14.10.08)
Vitamin C kann Ansteckung nicht verhindern - Nutzen von Nahrungsergänzungsmitteln wird laut IQWIG häufig überschätzt.

Ranolazin sicher und effektiv bei Angina pectoris (13.10.08)
Ranolazin (Ranexa®) bietet eine sichere und wirksame Behandlung der chronischen stabilen Angina pectoris und ergänzt die Therapiemöglichkeiten für Patienten mit dieser Erkrankung.

Schwere Depressionen: Wie kann man am besten helfen? (12.10.08)
DGPPN-Kongress 2008: Größte wissenschaftliche Tagung zu psychischen Erkrankungen in Europa

Welche Rolle spielen elektromagnetische Felder bei der Entstehung von Alzheimer und ALS? (11.10.08)
Institut für Pathobiochemie startet Forschungsprojekt zum Einfluss niederfrequenter elektromagnetischer Strahlung auf neurodegenerative Erkrankungen

Substantielle Steigerung des COPD-Risikos nach dem 55. Lebensjahr (10.10.08)
Eine auf dem 18. jährlichen Kongress der European Respiratory Society präsentierte Studie beschreibt das mit dem Alter stetig steigende COPD-Risiko bei Frauen und Männern.

Frühdiagnose des Down-Syndroms durch Bluttest bei der Mutter (9.10.08)
Wissenschaftler der Stanford University haben nach eigenen Angaben einen sichereren Bluttest entwickelt, der anzeigen kann, ob ein ungeborenes Kind eine Trisomie 21 aufweist.

Allergien im Kindes- und Jugendalter – eine neue Epidemie? (8.10.08)
Neuer IGAV-Ratgeber informiert Eltern über Schutz- und Behandlungsmöglichkeiten

Tag der Apotheke: Dienstag, 7. Oktober 2008 (7.10.08)
Jede zweite Verschreibung von Hautärzten, jede dritte Verschreibung von Kinderärzten und jede achte Verschreibung von Augenärzten werden in der Apotheke frisch zubereitet.

Drei Gene tragen zu erhöhrtem Gichtrisiko bei (6.10.08)
Eine im „Lancet“ publizierte Studie zeigt auf, dass drei Gene mit einem erhöhten Risiko einer Gichterkrankung verknüpft sind.

Augenbewegungen im mathematischen Modell (5.10.08)
Wie wir Objekten mit den Augen folgen

Weißbuch Schmerz wird beim Deutschen Schmerzkongress vorgestellt (4.10.08)
Schmerz - insbesondere der chronische Schmerz - ist mit all seinen Facetten das häufigste Krankheitsbild überhaupt: häufiger als Krebs, Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes.

Effektivität von Rizatriptan bei Menstruationsmigräne (3.10.08)
Eine in „Headache“ publizierte Studie beschreibt die Effektivität von Rizatriptan gegenüber Plazebo bei Frauen mit reiner Menstruationsmigräne oder mit der Menstruation in Zusammenhang stehender Migräne.

Lokale Botulinumtoxin-A-Therapie effektiv bei chronischer Sialorrhö (2.10.08)
Laut Resultaten einer in „HNO“ publizierten Studie kann eine chronische Sialorrhö effektiv und sicher mit einer lokalen Botulinumtoxin-A-Therapie (BTA) behandelt werden.

Hormone fürs kranke Herz (1.10.08)
Der Rostocker Medizinstudent Christian Klopsch hat einen wichtigen Forschungspreis bekommen: In Lissabon wurde dem jungen Wissenschaftler der "Young Investigator Award 2008" verliehen.