MEDAUSTRIA NACHRICHTEN 2006

MedAustria News von Oktober 2006

Functional Genetics in Schizophrenia: The Way to the Future? (31.10.06)
Das Robert-Sommer-Symposium und die Vergabe der Robert-Sommer-Medaille finden in diesem Jahr am 3. und 4. November im Zentrum für Psychiatrie und in Kloster Arnsburg statt.

Curry könnte kognitive Fähigkeiten im Alter steigern (30.10.06)
Curcimin, der gelbe Curry-Wirkstoff, könnte laut Resultaten einer asiatischen Studie einen positiven Effekt auf die kognitiven Fähigkeiten älterer Menschen haben.

Neue Einblicke in die Evolution und die Regulation von menschlichen Genen (29.10.06)
Mittels MicroRNAs fahndet eine deutsch-amerikanische Forschungskooperation gezielt nach für die Entstehung von Krankheiten relevante Genomstrukturen.

Zukunftschancen im Kampf gegen den "schwarzen" Hautkrebs (28.10.06)
10. Dermatoonkologischer Tag am Universitätklinikum Jena am 28. Oktober zu neuen Therapieansätzen.

Lippen- oder Gaumenspalten bei Einahme von Lamotrigin im ersten Trimenon (27.10.06)
Die Einnahme des Antiepileptikums Lamotrigin im ersten Trimenon kann möglicherweise zu Lippen- oder Gaumenspalten führen. Dies ergab die neue Auswertung eines US-Registers, welche die Arzneibehörde FDA zu einem Warnhinweis veranlasst.

Schwangere sportlich nur wenig aktiv (26.10.06)
Nur 15% aller schwangeren Frauen betreiben Sport - dies ergab eine online-Umfrage des Psychologischen Institut der Deutschen Sporthochschule Köln.

Überlegenheit der Endarteriektomie gegenüber der Stentimplantation bei Patienten mit symptomatischer schwerer Karotisstenose (25.10.06)
In dieser Studie an Patienten mit symptomatischer Karotisstenose von 60% oder mehr waren die Sterbe- und Schlaganfallraten nach einem und nach sechs Monaten bei Endarteriektomie niedriger als bei Stentimplantation.

Effektivität von AMG 531 bei chronischer immunthrombozytopenischer Purpura (24.10.06)
AMG 531, ein Thrombopoese-stimulierendes Protein, verursacht laut Resultaten einer im NEJM publizierten Studie keine schweren unerwünschten Ereignisse und erhöht die Thrombozytenwerte bei Patienten mit ITP.

Erhöhtes Risiko für Geburtskomplikationen nach medikamentöser Einleitung (23.10.06)
Frauen mit medikamentös eingeleiteten Geburten tragen ein beinahe zweifach höheres Risiko für eine Fruchtwasserembolie.

Molekulare Ursachen einer vererbbaren Schwerhörigkeit entschlüsselt (22.10.06)
Der Ausfall eines einzigen Genes, das für das Eiweiß 'Otoferlin' kodiert, führt zu einem Totalausfall bei der Signalübertragung von den inneren Haarzellen im Innenohr zum Hörnerv.

Technischer Quantensprung in der Lungenkrebs-Prävention (21.10.06)
Dank eines neuen Endoskopie-Systems können Ärzte an der Charité jetzt bereits Vorstufen von Lungenkrebs erkennen.

Freiburger Wissenschaftler entschlüsseln molekularen Steckbrief der Grippeviren (20.10.06)
Forscher der Universität Freiburg und des Cancer Research Institute London entdeckten eine bisher unbeachtete Struktur auf dem Erbgut von Grippeviren, welche von Körperzellen erkannt wird, um das antivirale Abwehrsystem zu aktivieren.

Schleimhautveränderungen bei Abusus von topischen α-Sympathomimetika (19.10.06)
Nach chronischer Anwendung vasokonstringierender alpha-Sympathomimetika an der Nasenschleimhaut des Menschen kommt es zu massiven Veränderungen des Epithels und der Gefäße.

Überlegenheit des CT gegenüber der MRI zum Nachweis koronarer Stenosen (18.10.06)
Die Dünnschicht-CT scheint dem MRI im nicht invasiven Nachweis koronarer Stenosen bei Patienten mit Verdacht auf KHK überlegen.

Längere Überlebenszeit bei Genuss von grünem Tee (17.10.06)
Die Konsumation von Grünem Tee ist laut einer im JAMA publizierten Studie mit einer allgemein reduzierten Mortalitätsrate und einer niedrigeren KHK-Inzidenz, nicht jedoch mit einer reduzierten Krebs-Mortalitätsrate, assoziiert.

Gesteigertes Myokardinfarktrisiko bei Psoriasis (16.10.06)
Laut einer im JAMA publizierten Studie ist besonders bei jüngeren Psoroasis-Patienten das Herzinfarkt-Risiko deutlich gesteigert.

Kongressvorschau: Mangelnder Impfschutz gefährdet rheumakranke Kinder (15.10.06)
Viele rheumakranke Kinder sind nicht ausreichend geimpft, obwohl sie an Infektionserkrankungen schwerer erkranken würden als andere Kinder.

Immuntherapeutika stoppen bei Rheuma verkehrte körpereigene Abwehr (14.10.06)
Patienten mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen können auf wirksamere Therapien mit Hilfe immunthera peutischer Medikamente hoffen.

Kein gesteigertes kardiovaskuläres Risiko bei Rheumapatienten unter Etoricoxib (13.10.06)
Bei einer Langzeittherapie mit Etoricoxib ist die Rate thromboembolischer kardiovaskulärer Ereignisse nicht höher als bei Therapie mit dem klassischen NSAR Diclofenac.

Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin diskutiert Folgen beschränkter Therapiefreiheit für Ärzte und Patienten (12.10.06)
Wenn deutsche Ärzte künftig Medikamente verschreiben, müssen sie sich nach dem Arzneimittelversorgungs-Wirtschaftlichkeitsgesetz (AVWG) an „Durchschnittskosten pro Tagesdosis“ orientieren.

Steigende TB-Inzidenz in Westeuropa (11.10.06)
Mehrere internationale Gesundheitsorganisationen warnen vor einer weiteren Ausbreitung der Tuberkulose (TB) aus Osteuropa in die Europäische Union.

Vorteile des Artificial Bowel Sphincter bei hochgradiger Stuhlinkontinenz (10.10.06)
Die dynamische Grazilisplastik (DGP) und der Acticon Neosphincter („artificial bowel sphincter“, ABS) sind die zwei klinisch am besten etablierten Verfahren, die bei Patienten mit hochgradiger Stuhlinkontinenz am Ende der therapeutischen Möglichkeiten stehen.

Bereits mehr als 70 deutsche Krankenkassen übernehmen Kosten einer homöopathischen Behandlung (9.10.06)
In Deutschland werden mittlerweile auch Kosten beliebter komplementärmedizinischer Behandlungen wie der Homöopathie von den meisten Kassen übernommen.

Kongressvorschau: 14. United European Gastroenterology Week (UEGW) in Berlin (8.10.06)
Symptome wie Müdigkeit und Gliederschmerzen werden nicht ernst genommen - die meisten Menschen mit Chronischem Leberleiden wissen nichts von ihrer Erkrankung.

Reduktion des ACS-Mortalitätsrisikos durch frühe, intensive Statin-Therapie (6.10.06)
Eine in „Archieves of Internal Medicine“ publizierte Metaanalyse evaluiert den Nutzen einer frühzeitigen und intensivierten Lipidsenkung mit Statinen nach akutem Koronarsyndrom (ACS) hinsichtlich Mortalität und kardiovaskulären Ereignissen.

Niedrige Inzidenz renaler Erkankungen bei niedriger HI-Virenlast (5.10.06)
HIV-Patienten leiden oftmals unter Nierenerkrankungen. Doch nur etwa die Hälfte der Nierenerkrankungen von HIV-Infizierten werden durch das HI-Virus hervorgerufen.

Assoziation zwischen Gewichtszunahme und Schwangerschaftskomplikationen (4.10.06)
Einer Untersuchung zufolge könnte eine Gewichtszunahme zwischen zwei Schwangerschaften zu Komplikationen während der darauffolgenden Schwangerschaft und Entbindungsphase führen.

Medizin-Nobelpreis an zwei US-Forscher (3.10.06)
Gezieltes Ausschalten von Genen durch Einbringung künstlich produzierte doppelsträngige RNA-Stücke in die Zellen.

Kongressvorschau: Rheuma kann auf die Knochen gehen (2.10.06)
Neueste Forschungsergebnisse aus dem Bereich der Osteologie zählen zu den Schwerpunktthemen des diesjährigen 34. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie.