MEDAUSTRIA NACHRICHTEN 2003

MedAustria News von Juni 2003

Signifikant weniger Dyskinesien unter Pramipexol (30.6.03)
Bei Parkinson-Patienten ist eine initiale Therapie mit dem Dopamin-Agonisten Pramipexol im Vergleich zur L-Dopa-Behandlung mit einer langsameren Progression der Dyskinesien assoziiert.

Kognitive Defizite infolge intrauteriner Kokainexposition (27.6.03)
Die Einnahme von Kokain während der Schwangerschaft hat signifikante Folgen für die kognitive Entwicklung des Kindes.

Hohe AIDS-Prävalenz in der Karibik (26.6.03)
Die Karibik ist nach Schwarzafrika bereits die am zweitstärksten von AIDS betroffene Region.

Effektivität einer Salvage-Therapie mit Atazanavir plus Saquinavir (25.6.03)
Eine einmal tägliche Therapie mit Atazanavir plus Saquinavir plus zwei NRTIs wird von antiretroviral-erfahrenen HIV-Positiven mit fortgeschrittener Infektion im Vergleich zu einer zwei mal täglichen Behandlung mit Ritonavir plus Saquinavir besser vertragen und resultiert in einer Verbesserung des Lipidprofils.

Fahrradfahren kann zu erektiler Dysfunktion führen (24.6.03)
Fahrradfahren birgt für Männer nicht nur positive Aspekte, es kann auch die Potenz beeinträchtigen.

Kontrastmittelgestützte Mammographie erleichtert Tumordetektion (20.6.03)
Anwendung von jodhaltigem Kontrastmittel in der digitalen Vollfeldmammographie

Uterusmyom-Embolisation mit hohen Erfolgsraten und großer Patientenzufriedenheit (18.6.03)
Sichere, effektive, uteruserhaltende Alternative zur Hysterektomie

Rasche klinische Wirksamkeit von Glatirameracetat bei schubförmig-remittierender Multipler Sklerose (17.6.03)
Eine neue Studie zeigt einen anhaltenden klinischen Effekt von Glatirameracetat (Copaxone®) im Vergleich zu anderen immunmodulierenden Therapien.

Nanoteilchen effektiv in der Therapie des Glioblastoms (13.6.03)
Die Magnetflüssigkeits-Hyperthermie wird erstmals klinisch angewendet nachdem die Überlebenszeit im Tierversuch vervierfacht werden konnte

Endovaskuläre Stentgraftversorgung von akuten Läsionen der Aorta descendens (12.6.03)
Endovaskuläre Stentgraftimplantation effektive und sichere Alternative zur offenen Versorgung

Assoziation zwischen hoher HDL und Effektivität einer HAART (11.6.03)
Eine Studie in „AIDS“ beschreibt eine Assoziation zwischen einer hohen HDL-Konzentration und der Effektivität einer hochaktiven antiretroviralen Therapie.

Modellprojekt zum flächendeckenden Mammographie-Screening erfolgreich (10.6.03)
Erkenntnisse für die Brustkrebsfrüherkennung anhand eines einjährigen Mammographie-Screening-Projektes in Bremen

Repräsentative Gallup-Umfrage über den Stellenwert von Implantaten in der EU (6.6.03)
Patienten sehr schlecht über Zahnersatz, insbesondere Implantate informiert

GSK erwirbt Lizenz für neuen NRTI (5.6.03)
Der britische Pharmakonzern GlaxoSmithKline hat vom schwedischen Unternehmen MediVir die Lizenz für den NRTI MIV-210 erworben, der auch bei Resistenzen gegen bisher zugelassene NRTIs wirksam sein soll.

Bevacizumab plus IFL als First-Line-Therapie bei metastasiertem colorektalen Karzinom (4.6.03)
Bevacizumab (rh-hu-Anti-VEGF-Antikörper, Avastin®) zusätzlich zu Irinotecan/5-FU/FA (IFL) als Erstlinientherapie bei Patienten mit metastasiertem colorektalen Karzinom verbessert das Ansprechen, die Zeit bis zur Progression und das Gesamtüberleben.

Fusionshemmer Enfuvirtid (Fuzeon) effektiv bei resistenter HIV-Infektion (3.6.03)
Mit dem Fusionshemmer Enfuvirtid hat die Europäische Arzneimittelagentur (EMEA) ein HIV-Medikament einer neuen Wirkstoff-Klasse zugelassen - laut den Resultaten zweier im New England Journal of Medicine publizierten Studien eine effektive Option für therapieresistente HIV-Positive.

Pestizide könnten Prostatakarzinom-Rate erhöhen (2.6.03)
Eine Studie mit mehr als 55.000 Männern in den USA hat ergeben, dass der Kontakt mit Methylbromid und weiteren sechs anderen Pestizide in einer deutlichen Steigerung der Prostatakarzinomrate resultiert.