MEDAUSTRIA NACHRICHTEN 2003

MedAustria News von Mai 2003

Noninvasive Darstellung der Koronargefäße mittels 16-Zeilen-Spiral-CT (30.5.03)
CT-Angiographie der Koronargefäße als Alternative zu invasiven Verfahren

Museum zur historischen Entwicklung von Verhütung und Schwangerschaftsabbruch (28.5.03)
Die 'Kontrolle der Fortpflanzung' ist das Thema eines geplanten Museums, für das Instrumente und Behelfe, Modelle, Darstellungen, Plakate und Informationsschriften gesucht werden.

Nevirapin und Efavirenz bei Frauen häufiger toxisch (27.5.03)
Bei empfohlener Dosierung von Nevirapin und Efavirenz ist die Plasmakonzentration der NNRTIs bei Frauen häufiger im toxischen Bereich als bei Männern.

Laser in der Zahnarztpraxis (23.5.03)
Im Rahmen des Welt-Zahnärztekongresses in Wien berichtete Prof. Dr. W. Sperr, Vorstand der Abteilung für konservative Zahnheilkunde der Universitätsklinik für ZMK in Wien, über die erfolgreiche Anwendung des Lasers in der Zahnarztpraxis.

Sechsmonatige Vierfachtherapie zur Reduktion der zerebrospinalen HIV-Last (22.5.03)
Nach sechsmonatiger Vierfachtherapie kann bei antiretroviral naiven HIV-Positiven eine effektive Reduktion der zerebrospinalen HIV-Last erreicht werden.

Massiver Alkoholkonsum beschleunigt bei HIV-positiven Drogenabhängigen die Krankheitsprogression und hat einen negativen Einfluss auf die HAART-Responserate (21.5.03)
Schwerer Alkoholismus ist bei HIV-positiven Drogenabhängigen häufig und resultiert in einer beschleunigten HIV-Replikationsrate, einer beschleunigten Krankheitsprogression und hat einen negativen Einfluss auf den immunologischen und virologischen Response einer antiretroviralen Therapie.

Keine schweren Nebenwirkungen der antiretroviralen Therapie infolge der in-utero-Exposition (19.5.03)
Die Administration einer antiretroviralen Therapie zur Verminderung der vertikalen HIV-Transmissionsrate ist laut einer Studie mit 2.414 nicht-infizierten Kindern mit keinen schweren Nebenwirkungen für die Neugeborenen assoziiert.

Maxillofaciale Chirurgie nach Implantatmisserfolgen (16.5.03)
Modifizierte Operationstechniken, wiederherstellende Chirurgie und interdisziplinäre Zusammenarbeit als Grundpfeiler der Therapie

Assoziation zwischen Hypoöstrogenämie und gesteigertem KHK-Risiko (15.5.03)
Bei prämenopausalen Frauen mit hypothalamischer Hypoöstrogenämie, charakterisiert durch Menstruationsstörungen, könnte das KHK-Risiko deutlich gesteigert sein.

Keine Reduktion der Inzidenz des Nevirapin-assoziierten Exanthems bei Ko-Therapie mit Prednison (14.5.03)
Laut Resultaten einer im Journal of AIDS publizierten Studie kann die Inzidenz des Nevirapin-assoziierten Exanthems durch eine zweiwöchigen Ko-Therapie mit Prednison nicht reduziert werden.

Hohe Effektivität von Trospiumchlorid bei instabiler Blase und Dranginkontinenz (13.5.03)
Resultate einer bei der 98. Jahrestagung der American Urological Association (AUA) in Chicago präsentierten Studie bestätigen die hohe Wirksamkeit von Trospiumchlorid bei instabiler Blase und Dranginkontinenz.

Gesteuerte Geweberegeneration in der Parodontologie (12.5.03)
Neue Materialien zum Gewebeaufbau bei Paradontalerkrankungen

Sildenafil effektiv in der Therapie der SRI-assoziierten erektilen Dysfunktion (9.5.03)
Die sexuelle Dysfunktion ist eine nicht seltene Nebenwirkung bei einer Behandlung mit selektiven und nicht-selektiven Serotonin-Reuptake-Hemmern (SRI) und resultiert häufig in einem Absetzten der antidepressiven Therapie.

Effektives Management der Dyslipidämie und peripheren Lipoatrophie nach Umstellung von Stavudin (d4T), einem PI oder NNRTI auf Abacavir (ABC) (8.5.03)
Abacavir repräsentiert einen virologisch effektiven Ersatz für d4T, PIs oder NNRTIs - eine Umstellung von des PIs oder NNRTIs auf ABC resultiert in einer mäßigen Verbesserung der Cholesterin- und Triglyzeridwerte, eine Umstellung von d4T auf ABC in einer Verbesserung der Lipoatrophie.

Anhaltende Effektivität von Fexofenadin bei Kindern mit saisonaler allergischer Rhinitis (7.5.03)
Eine Therapie mit Fexofenadin resultiert laut einer Studie der Kinderklinik Berlin in einer anhaltenden Reduktion der Symptomatik der saisonalen allergischen Rhinitis.

Milderer Verlauf der AIDS-assoziierten CMV-Retinitis bei Patienten unter HAART (6.5.03)
Eine deutliche Verschlechterung des Visus ist bei AIDS-assoziierter CMV-Retinitis häufig, die Inzidenz kann jedoch bei Einnahme einer effektiven hochaktiven antiretroviralen Therapie reduziert werden.

Neue Bleichsysteme ohne Schienen schonend und effektiv wirksam (5.5.03)
Adhäsive Bleichstreifen für die Benutzung zu Hause ermöglichen anwenderfreundliches Bleaching.

Zahnabnützung durch Zahnpasten und Zahnbürsten vernachlässigbar (2.5.03)
Erst bei bereits vorgeschädigten Zähne können Zahnpaste und Zahnbürste durch mechanische Beanspruchung abrasive Läsionen verursachen