MEDAUSTRIA NACHRICHTEN 2003

MedAustria News von November 2003

Hirnreaktion gleich bei Schmerzerwartung und Schmerzreiz (28.11.03)
Schmerzerwartung löst die gleiche Gehirnreaktionen wie der tatsächliche Schmerz aus

UN-AIDS: 14.000 HIV-Neuinfektionen täglich (27.11.03)
Die Zahl der HIV-Neuinfektionen ist mit fünf Millionen Menschen nach Angaben der UNAIDS und der Weltgesundheitsorganisation WHO in diesem Jahr auf eine Rekordzahl angewachsen. Die Gesundheitsorganisationen warnen davor, dass der Gipfel der Neuinfektionen noch nicht erreicht sei. Besonders stark könnte die Zahl in Osteuropa und Zentralasien steigen.

Signifikant gesteigertes Risiko venöser Thromboembolien bei Patienten unter Antipsychotika (26.11.03)
Laut einer in „Lancet“ publizierten Studie steigt das Risiko venöser Thromboebolien bei Personen unter 60 Jahren, die konventionelle Neuroleptika einnehmen, signifikant an.

Warnhinweise auf Zigarettenpackungen scheinbar ineffektiv (25.11.03)
Die neuen Warnhinweise auf Zigarettenpackungen zeigen bei Rauchern offensichtlich kaum Wirkung.

Diabetes bei Frauen als deutlichster KHK-Prädiktor (24.11.03)
Bei Frauen ist Diabetes mellitus mit einem zwei- bis dreifach höheren koronaren Risiko assoziiert als bei Männern – insbesondere bei Einnahme oraler Kontrazeptiva.

Zahnärzte kritisieren hohen Säuregehalt von Softdrinks (21.11.03)
Zahnerosion ist ein wachsendes Problem und steht in unmittelbarem Zusammenhang mit dem steigenden Konsum der sauren Softdrinks.

'medicura' - innovative Kongressmesse für Medizin, Gesundheit und Soziales (20.11.03)
Mit der „medicura“ hat Österreich eine neue Plattform für Medizin, Medizintechnik, Therapie, Ordinationskrankenhaus-, Pflegeheim-Management, Rehabilitation, Pflege und Soziales. Die Integration von Fachkongress und Fachmesse ermöglicht geballte Information und einen Überblick über neue Technologien unter einem Dach.

Tumorgröße als Mortalitäsprädiktor beim nicht-kleinzelligen Bronchus-Ca (19.11.03)
Kann die Diagnose eines nicht-kleinzelligen Bronchuskarzinoms im Stadium IA gestellt werden, hat dies einen wesentlichen Einfluss auf das 5-Jahres-Überleben des Patienten. Patienten mit einem Tumorstadium IA (kleiner als 2cm) leben signifikant länger.

Sport in Schwangerschaft hilft bei Geburt (18.11.03)
Entgegen der landläufigen Meinung können Schwangere bedenkenlos auch Sportarten wie Joggen, Aerobic und Reiten betreiben.

Hohe Effektivität und keine signifikante Gewichtszunahme bei Therapie der Schizophrenie mit Ziprosidon (17.11.03)
Das atypische Neuroleptikum Ziprasidon dämpft bei schizophrenen Patienten bei der empfohlenen Erhaltungsdosis von zwei mal täglich 40mg nicht nur Wahnsymptome, sondern verbessert auch ihre kognitive Leistung ohne zu einer signifikanten Gewichtszunahme zu führen.

Odontogene Foci als fragliche Ursache einer Urtikaria (14.11.03)
Kein Zusammenhang zwischen Zahngesundheit und Urtikaria

Mittelharte Matratzen bei chronischen Rückenschmerzen (13.11.03)
Bei Rückenschmerzen im LWS-Bereich sind extrem harte Matratzen entgegen der verbreiteten Meinung scheinbar ungeeignet.

Steigerung des vertikalen HIV-Transmissionsrisikos bei Malaria-Infektion (12.11.03)
Bei mit Malaria infizierten Frauen ist das Risiko einer vertikalen HIV-Transmission höher als bei nicht Malariainfzierten.

Geschlechtsspezifische Unterschiede in der klinischen Präsentation eines Insults (11.11.03)
Zwischen Frauen und Männern können bei der Präsentation des ersten Schlaganfalls deutliche Differenzen hinsichtlich der Symptomatik beobachtet werden.

Gesteigertes Frakturrisiko bei Diabetikerinnen (10.11.03)
Deutlich mehr Frauen mit Typ-1-Diabetes haben bereits vor der Menopause Hüftfrakturen als Gesunde gleichaltrige Frauen.

Stiftaufbauten aus Carbonfasern zur Versorgung endodontisch behandelter Zähne (7.11.03)
Gute klinische Eigenschaften - dentinähnliche Elastizität reduziert Frakturrate im Vergleich zu angussfähigen Stiftsystemen.

Assoziation zwischen niedrigem Vitamin C-Spiegel und gesteigertem Mortalitätsrisiko (6.11.03)
Ein niedriger Vitamin C-Spiegel ist laut einer im „American Journal of Clinical Nutrition“ publizierten Studie bei älteren Patienten mit einer gesteigerten Mortalitätsrisiko assoziiert.

Hohe Prävalenz der Resistenzen unter HIV-Standardtherapie in Frankreich (5.11.03)
In einer französischen Studie mit über 2.000 HIV-Positiven konnte innerhalb einer sechsjährigen Beobachtungszeit bei über 75 Prozent der HIV-Positiven zumindest eine NRTI-Resistenz nachgewiesen werden.

Deutlicher Rückgang der AIDS-Progression bei perinatal HIV-infizierten Kinder in England und Irland (4.11.03)
Bei perinatal HIV-infizierten Kindern in England und Irland konnte infolge der Einführung der hochaktiven antiretroviralen Therapie die Mortalität und die AIDS-Progression signifikant reduziert werden.

Effektive Psoriasis-Therapie mit Efalizumab (3.11.03)
Bei Patienten mit mäßig bis schwer ausgeprägter Plaques-Psoriasis schlägt eine Therapie mit dem monoklonalen Antikörper Efalizumab schnell an, ist hocheffektiv und sicher.