MEDAUSTRIA NACHRICHTEN 2001

MedAustria News von Juli 2001

Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen für Menschen mit HIV und AIDS (31.7.01)
Karl Lemmen und Peter Wießner berichten in der Kongress-Zeitung des Community Committees zum 8. Deutschen AIDS-Kongreß in Berlin über Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen für Menschen mit HIV und AIDS Diskriminierung im Zeitalter der Globalisierung

Pigmentflecken durch orale Kontrazeptiva (30.7.01)
Auslöser von Pigmentflecken sind meist ungeeignete Kosmetika in Kombination mit Sonnenlicht. Aber auch orale Kontrazeptiva zeichnen für die unschönen Chloasmen verantwortlich.

Vitamine C und E schützen vor UV und vor blauem Licht (27.7.01)
Die Vitamine C und E schützen Kulturen bovinen Linsenepithels vor Schäden durch blaues (430 nm) und UV-A-Licht (300 - 400 nm)

Polymilchsäure (PLA) Injektion bei Lipoatrophie (26.7.01)
PLA ist ein Implantat, das biokompatibel und bioabsorbierbar sowie immunologisch inaktiv ist und keine Tierprodukte enthält (im Gegensatz zu Kollagen und zu Hyaluronsäure). Es besteht kein Risiko der allergischen Reaktionen, und vorhergehende Hauttests sind nicht notwendig.

Rückbildung des Stiernackens nach Therapiewechsel zu Amprenavir (25.7.01)
Eine Fallstudie in „Archieves of Internal Medicine“ beschreibt die Rückbildung eines möglicherweise durch Indinavir induzierten Stiernackens nach Therapiewechsel zu Amprenavir (Agenerase®).

Diabetes und Bluthochdruck beeinflussen kognitive Fähigkeiten (24.7.01)
Diabetiker mit Bluthochdruck bauen offenbar geistig schneller ab als ihre gesunden Altersgenossen.

Prävention der Chemotherapie-induzierten Alopezie mit CDK2-Blocker (23.7.01)
Ein neues Mittel, das bisher nur an Tieren erprobt wurde, lindert in vielen Fällen die bei einer Chemotherapie entstehenden Nebenwirkungen.

Okuläre Druckbelastung und Barotrauma bei Sporttauchern (20.7.01)
Beim Gerätetauchen wirken atemsynchrone Druckschwankungen auf Auge und periokuläres Gewebe.

Jeder zehnte HIV-Positive ist auch Hepatitis C-infiziert (19.7.01)
Etwa neun Prozent aller HIV-Patienten im deutschsprachigem Raum sind gleichzeitig mit den auf identischen Wegen übertragenen Hepatitis-C-Viren (HCV) infiziert.

Bezafibrat sicher und effektiv in der Behandlung der Dyslipidämie bei HIV-infizierten Patienten (18.7.01)
Bei Diät-resistenten dyslipidämischen HIV-Positiven unter hochaktiver antiretroviraler Therapie erweist sich eine Bezafibrat-Behandlung als sicher und effektiv.

Neue Empfehlungen der Ständigen Impfkommission am Robert Koch-Institut erschienen (17.7.01)
Die Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut, STIKO, hat ihre Impfempfehlungen neu gefasst und im Epidemiologischen Bulletin 28/2001 veröffentlicht.

Interferon zur Prävention AIDS-assoziierter opportunistischer Infektionen (16.7.01)
Eine Behandlung mit rekombinantem humanem Interferon-gamma (rIFN-gamma) scheint die Inzidenz AIDS-assoziierter opportunistischer Infektionen zu reduzierten und die Überlebenszeit zu verlängern.

Übertragung der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit durch Hornhaut-Transplantation (13.7.01)
Weltweit sind 4 Fälle beschrieben, die auf eine Hornhaut-Transplantation zurückgeführt werden.

Erkrankungsrisiko durch Zeckenbisse häufig unterschätzt (9.7.01)
Neben einer steigenden Anzahl von Infektionen durch Parasiten tropischer und subtropischer Ländern, infolge des zunehmenden internationalen Tourismus, bergen Zeckenbisse nach wie vor ein großes und häufig unterschätztes Risiko für die Übertragung von Infektionskrankheiten.

Spiegelbrille bei Morbus Bechterew (6.7.01)
Eine neuentwickelte Brille ermöglicht Patienten mit ausgeprägter Kyphose den Blick nach vorne.