MedAustria – Das Ärztenetz für Mediziner

In diesem Online-Magazin finden Sie Medizinische Nachrichten für alle Fachbereiche der Medizin, ein ausführlicher medizinischer Kongresskalender , Kongressberichterstattung, Links zu medizinischen Sites im World Wide Web (www) – dies sind seit 1997 einige Standbeine des medizinischen Online-Dienstes MedAustria .

Von Beginn an hat sich die medizinische Redaktion von MedAustria zum Ziel gesetzt, Ärzten und Ärztinnen im deutschsprachigen Raum ein vielfältiges Angebot an Informationen aus der wissenschaftlichen Welt zur Verfügung zu stellen - und hat diese Vorgabe bis zum heutigen Zeitpunkt durchgehalten.

Medizinische Nachrichten für Ärzte und Mediziner

 

Medizinische Nachrichten für Ärzte und Mediziner

 
 
 
  Aktuelle MedAustria Nachrichten :
Adipositas lsst sich gut und langfristig behandeln
Adipositas ist eine chronische Erkrankung, die zum frhzeitigen Tod fhren kann. Bereits 2,1 Mrd. Menschen weltweit sind bergewichtig, 671 Millionen davon haben Adipositas gemessen anhand eines Body-Mass-Index (BMI) von ber 30 kg/m.
Modelle aus konomie und Epidemiologie sollen Entscheidungsfindung verbessern
Entscheidungen zu treffen, ist mit Risiken und Unsicherheiten verbunden. Gerade in Pandemie-Zeiten wird jedoch allgegenwrtig, wie komplex Entscheidungen sein knnen und wie viele Unsicherheiten aus verschiedenen Bereichen zusammenkommen.
Traumatologie und Orthopdie unter einem Dach vereinigt
Whrend der Covid-19 Pandemie passieren viele Unflle. Das Behandlungs-Know-how in diesem Bereich ist gro, Operationstechniken aus Innsbruck haben in OP-Slen weltweit Einzug gehalten. Hohe Expertise gibt es auch in der Endoprothetik und der orthopdischen Kinder- und Tumorchirurgie.
Netzhautdystrophie mit spezieller Genfhren behandeln
5 Mio. Menschen weltweit leiden an angeborenen Erkrankungen, die zur Blindheit fhren knnen. Ausgelst werden diese sogenannten Netzhautdystrophien durch Fehler in bestimmten Genen, die fr Teile des Sehprozesses zustndig sind.
80 Prozent der Seltene Erkrankungen haben neurologische Beteiligung
Jedes Jahr findet am 28. Februar der "Internationale Tag der Seltenen Erkrankungen" statt. ber 6.800 solcher Erkrankungen sind bekannt, ein Groteil davon betrifft das Gehirn und das Nervensystem, ihre Behandlung fllt somit in das Fachgebiet Neurologie.
Spermidin mindert Haarausfall und schtzt das Herz
Der biologische Alterungs-Prozess ist unumkehrbar und geht zunehmend mit krankhaften Vernderungen einher, die zu Herzinsuffizienz, Neurodegeneration oder einer verminderten Stoffwechselaktivitt fhren knnen.
Placebos auch ohne Tuschung wirksam
Als Scheinmedikamente ohne pharmakologische Wirkstoffe kommen Placebos in klinischen Studien hufig als Vergleichsgre zum Einsatz. Dass sie berraschend starke Effekte erzielen knnen, selbst bei wissentlicher Einnahme, konnten Freiburger WissenschaftlerInnen in 13 Metastudien zeigen.
Fehlen eines Rezeptors im Immunsystem verursacht schwere Covid-19 Verlufe
Die Interaktion zwischen dem Coronavirus SARS-CoV-2 und dem menschlichen Immunsystem beeinflusst mageblich den Verlauf und die Schwere der COVID-19-Erkrankung.

Aktueller Schwerpunkt:
WHO erklrt Coronavirus-Epidemie zur internationalen Notlage.

RSS 2.0 RSS 2.0