Kapitel VI

Krankheiten des Nervensystems
(G00-G99)

Polyneuropathien und sonstige Krankheiten des peripheren Nervensystems
(G60-G64)

Exkl.: Neuralgie o.n.A. ( M79.2- )
Neuritis o.n.A. ( M79.2- )
Periphere Neuritis während der Schwangerschaft ( O26.83 )
Radikulitis o.n.A. ( M54.1- )

G60.- Hereditäre und idiopathische Neuropathie
G60.0 Hereditäre sensomotorische Neuropathie
Charcot-Marie-Tooth-Hoffmann-Syndrom
Déjerine-Sottas-Krankheit
Hereditäre sensomotorische Neuropathie, Typ I-IV
Hypertrophische Neuropathie des Kleinkindalters
Peronäale Muskelatrophie (axonaler Typ) (hypertrophische Form)
Roussy-Lévy-Syndrom
G60.1 Refsum-Krankheit
G60.2 Neuropathie in Verbindung mit hereditärer Ataxie
G60.3 Idiopathische progressive Neuropathie
G60.8 Sonstige hereditäre und idiopathische Neuropathien
Morvan-Krankheit
Nélaton-Syndrom
Sensible Neuropathie:
· dominant vererbt
· rezessiv vererbt
G60.9 Hereditäre und idiopathische Neuropathie, nicht näher bezeichnet

G61.- Polyneuritis
G61.0 Guillain-Barré-Syndrom
Akute (post-) infektiöse Polyneuritis
G61.1 Serumpolyneuropathie
Soll die äußere Ursache angegeben werden, ist eine zusätzliche Schlüsselnummer (Kapitel XX) zu benutzen.
G61.8 Sonstige Polyneuritiden
G61.9 Polyneuritis, nicht näher bezeichnet

G62.- Sonstige Polyneuropathien
G62.0 Arzneimittelinduzierte Polyneuropathie
Soll die Substanz angegeben werden, ist eine zusätzliche Schlüsselnummer (Kapitel XX) zu benutzen.
G62.1 Alkohol-Polyneuropathie
G62.2 Polyneuropathie durch sonstige toxische Agenzien
Soll das toxische Agens angegeben werden, ist eine zusätzliche Schlüsselnummer (Kapitel XX) zu benutzen.
G62.8 Sonstige näher bezeichnete Polyneuropathien
Strahleninduzierte Polyneuropathie
Soll die äußere Ursache angegeben werden, ist eine zusätzliche Schlüsselnummer (Kapitel XX) zu benutzen.
G62.9 Polyneuropathie, nicht näher bezeichnet
Neuropathie o.n.A.

G63.-* Polyneuropathie bei anderenorts klassifizierten Krankheiten
G63.0* Polyneuropathie bei anderenorts klassifizierten infektiösen und parasitären Krankheiten
Polyneuropathie (bei):
· Diphtherie ( A36.8+ )
· infektiöser Mononukleose ( B27.-+ )
· Lepra ( A30.-+ )
· Lyme-Krankheit ( A69.2+ )
· Mumps ( B26.8+ )
· nach Zoster ( B02.2+ )
· Spätsyphilis ( A52.1+ )
· Spätsyphilis, konnatal ( A50.4+ )
· tuberkulös ( A17.8+ )
G63.1* Polyneuropathie bei Neubildungen ( C00-D48+ )
G63.2* Diabetische Polyneuropathie ( E10-E14+ , vierte Stelle .4)
G63.3* Polyneuropathie bei sonstigen endokrinen und Stoffwechselkrankheiten ( E00-E07+ , E15-E16+ , E20-E34+ , E70-E89+ )
G63.4* Polyneuropathie bei alimentären Mangelzuständen ( E40-E64+ )
G63.5* Polyneuropathie bei Systemkrankheiten des Bindegewebes ( M30-M35+ )
G63.6* Polyneuropathie bei sonstigen Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems ( M00-M25+ , M40-M96+ )
G63.8* Polyneuropathie bei sonstigen anderenorts klassifizierten Krankheiten
Urämische Neuropathie ( N18.8+ )

G64 Sonstige Krankheiten des peripheren Nervensystems
Krankheit des peripheren Nervensystems o.n.A.


Generiert am 08.11.2000 M.S. © Copyright WHO/DIMDI 1994/2000