MedAustria – Das Ärztenetz für Mediziner

In diesem Online-Magazin finden Sie Medizinische Nachrichten für alle Fachbereiche der Medizin, ein ausführlicher medizinischer Kongresskalender , Kongressberichterstattung, Links zu medizinischen Sites im World Wide Web (www) – dies sind seit 1997 einige Standbeine des medizinischen Online-Dienstes MedAustria .

Von Beginn an hat sich die medizinische Redaktion von MedAustria zum Ziel gesetzt, Ärzten und Ärztinnen im deutschsprachigen Raum ein vielfältiges Angebot an Informationen aus der wissenschaftlichen Welt zur Verfügung zu stellen - und hat diese Vorgabe bis zum heutigen Zeitpunkt durchgehalten.

MedAustria
 
Frage der Woche
 

shopify traffic stats

 

 

 

Das Umfrageergebnis zur Frage:

Diese Frage der Woche weiterempfehlen

Der Vorstoss der Regierung, die Abrechnung von Sonderklasse im ambulanten Bereich zu ermöglichen, spaltet - während die Ärztekammer einen wichtigen Schritt gegen die Zwei-Klassenmedizin sieht, kommt vom Wiener Gesundheitsstadtrat mit diametraler Argumentation ein kategorisches 'njet'. Wie stehen Sie daz?

Ich sehe das ganz anders, nämlich (Bitte angeben!)::  20%
Ich sehe die Massnahme positiv, da ja durch die Abschaffung der Konstruktion \'tagesklinische Leistung\' den öffentlichen Spitälern sonst Sonderklasse-Gelder verloren gehen!:  13%
Ich sehe hier schon eine gewisse Gefahr für Zwei-Klassenmedizin, diese liesse sich aber durch klare Regeln ganz leicht hintanhalten.:  26%
Ich stimme der Kammer zu, die Zweiklassenmedizin ist ja derzeit dort Realität, denn wer sich\'s leisten kann wandert dann in Privatspitäler ab. :  26%
Genosse Hacker hat 100% recht - mit uns nicht!:  6%
Als Spitalsärztin/arzt bin ich mir selbst der nächste und somit dafür - die Sonderklassegelder werden ja zwischen Spital und dem medizinischen Personal aufgeteilt.:  6%


Kommentare

- -)

- Es geht ja garnicht um die Ambulanzen oder gar die Notfallsambumlanz, sondern einfach darum, dass Privatversicherte auch bei ambulanten OPERATIONEN freie Arztwahl haben sollen.

- Herr Hacker hat da wieder einmal was nicht verstanden bzw. zu Ende gedacht!

- Kassenmedizin wie derzeit ist lediglich mit niedrigster Qualität verbunden. Zweiklassenmedizin muss unterstützt werden!

- Es soll so bleiben wie bisher, sonst entstehen vielfache weitere Reibepunkte unter den Sozial- und Privatversicherten

- Bin auch mit der ÄK - Ansicht ident !


Frühere Umfrageergebnisse